Diese positive Bewertung zur AS PrivatBank wurde uns am 19.12.2017 vom Nutzer JeanneCartier übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der AS PrivatBankwww.privatbankdirect.eu

AS PrivatBank Erfahrungsbericht #2von JeanneCartier

Positive Bewertung der AS PrivatBank

Die Eröffnung meines 1-jährigen Festgeldkontos im Jahre 2016 empfand ich als einfach, verständlich und problemlos. Ich erhielt alle Kontounterlagen innerhalb der normalen Postlaufzeiten.

Das Onlinebanking empfinde ich als funktionell. Aus meiner Sicht sind alle Funktionen überschaubar und alles, was ich benötige, wird angezeigt. Ich nutze das Onlinebanking je nach Handlungsbedarf beispielsweise für Überweisungen und Festgeldanlagen. Als TAN-Verfahren nutze ich eine Nummernliste. Außerdem hat das Onlinebanking meiner Meinung nach einen hohen Sicherheitsstandard. Hierzu zähle ich bspw. die limitierte Zeit zum Einloggen, der automatische Abbruch nach dreimaliger Falscheingabe der Zugangsdaten und die obligatorische Änderung des Passwortes nach einer bestimmten Zeit. Das finde ich sehr wichtig bei der heutigen Cyberkriminalität. Außerdem bekomme ich eine SMS mit einer Identifikationsnummer. Beim Telefonbanking gibt es meines Wissens nach auch ein persönliches Identifizierungspasswort.

Bisher gab es für mich keine Probleme mit der AS PrivatBank. Es kam lediglich einmal zu einer Verzögerung, da ich die o. g. Sicherheitsstandards nicht korrekt eingehalten hatte und aufgrund dessen mein Konto blockiert wurde.

Mit dem Service des Anbieters hatte ich bereits über fast alle Kanäle Kontakt. Hierbei ging es beispielsweise um meine Festgelder und Überweisungen. Mit der Erreichbarkeit bin ich sehr zufrieden. Bei meinem Kontakt per Telefon gab es keine Warteschleife und in erfreulich kurzer Zeit hatte ich meine Antwort. Ich finde, dass die Mitarbeiter der Bank kompetent sind und die deutsche Sprache sehr gut beherrschen.

Leider habe ich es versäumt, das Festgeld weiter anzulegen. Ich habe mein Konto daher Ende 2017 gekündigt, da Lettland meines Wissens nach ab 2018 eine Quellensteuer von 20 % erhebt. Ich habe das Konto online unter der Verwendung bankspezifischer Kündigungsformulare gekündigt. Das Restguthaben wurde mir erstattet. Die Kündigung verlief für mich einfach.

Meine persönliche Politik bei einem Festgeld: keine Quellensteuer, weil mir das Arbeit bei der Anrechnung erspart. Ansonsten kann ich die Bank ohne Bedenken empfehlen.