Bergfürst Erfahrungsbericht #131 von Wissenschaftsfreund

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 28.01.2018 von unserem Nutzer Wissenschaftsfreund übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Anlageprozess

Seit März 2017 bin ich auf der Crowdinvesting-Plattform Bergfürst registriert. Wenn man sich nicht registriert (Name, E-Mail und Passwort), kann man nur allgemeine Projektinformationen einsehen. Meldet man sich an und klickt den Bestätigungslink, werden weitergehende Infos (Dokumente und Fragen/Antworten zum Projekt) abrufbar. Dort ist alles ersichtlich: Investitionssumme, das Finanzierungsziel, die Zinsen in Prozent, die Laufzeit und der Modus der Zinszahlung.

Investiert habe ich über die Zeit in die Projekte „Soleada“, „Gera“, „Wien, mein Wien“, „Leipzig Holzhäuser Straße“ und „Hannover City Carré 1“. Anfangs habe ich die 10 € Startbonus benutzt, die problemlos gutgeschrieben wurden. Positiv finde ich, dass es im Gegensatz zu anderen Plattformen keine Mindestanlagesumme gibt (häufig 500 €) und man auf diese Weise mit einem relativ geringen Investitionsbetrag trotzdem gut das Risiko über mehrere Projekte streuen kann.

Online-Verwaltung

Ich habe hier jederzeit Zugriff auf die Verträge und alle weiteren Informationen. Das Online-Konto finde ich übersichtlich gestaltet. Ich erhalte per E-Mail eine Benachrichtigung, wenn neue Nachrichten vorliegen. Diese kann ich auch archivieren.

Abwicklung und Service

Per E-Mail hatte ich bisher keinen Kontakt mit der Kundenbetreuung von Bergfürst. Viele Fragen haben Nutzer bereits zu den jeweiligen Projekten gestellt. Die Veröffentlichung der Fragen und Antworten finde ich besser und transparenter als auf anderen Crowdinvesting-Plattformen gelöst.

Jeweils zum 30.6./31.12. und nach Abschluss des Projektes bekommt man seine Investitionssumme ausgezahlt. Bisher ist noch keine Investition bei mir im Portfolio fällig. Die Zinszahlungen kommen aber immer pünktlich an (Wertstellung taggenau, Überweisung ca. 1 Woche später).

Positiv hervorheben möchte ich, dass Bergfürst die Kapitalertragsteuer direkt abführt und man die Erträge nicht erst selbst in der Steuererklärung angeben muss. Neuerdings kann man für die einzelnen Investitionen Freistellungsaufträge im Profil hinterlegen. Das finde ich praktisch, allerdings muss man das für jede Investition einzeln ausrechnen und den Auftrag erteilen, nicht für alle Projekte auf der Plattform insgesamt. Für ausländische Projekte gilt dieses Prozedere nicht, aber die Informationen, die Bergfürst hier für die steuerliche Behandlung zur Verfügung stellt, sind meiner Meinung nach ausführlich und verständlich.

Bergfürst bietet regelmäßig neue Projekte an, die auch alle recht unterschiedlich sind und daher zur Diversifikation des Portfolios beitragen (privat/kommerziell; Ballungsgebiet/ländlicher Raum; längere/kürzere Laufzeiten).

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.