Bergfürst Erfahrungsbericht #109 von NeueDeutscheWelle

Bisher bin ich mit Bergfürst rundum zufrieden. Durch die Minimaleinlage von 10 € pro Investment lässt sich hier gegenüber anderen Crowdinvesting-Plattformen (insbesondere mit Fokus auf Immobilien) deutlich leichter eine hohe Diversifikation erreichen. Eingezahlt werden kann nur über eine Banküberweisung. Es gibt also keine Automatisierung wie man sie vielleicht von den estländischen P2P-Plattformen kennt. Das Auszahlen der Zinsen erfolgt jedoch automatisch auf das hinterlegte Girokonto.

Begonnen habe ich zwar erst in den letzten 6 Monaten, aber durch den schnellen Registrierungsprozess inkl. Verifikation meiner Identität konnte ich sofort loslegen. Zur Auswahl standen damals mehrere Projekte (im Gegensatz zu z. B. Crowdestor) und ich bin mittlerweile in drei Projekte investiert: Kitzbühel, Zernsdorf am See und Bellavista 71 Mallorca. Das letzte Projekt wurde noch nicht gestartet, da die Investitionssumme noch nicht erreicht wurde, aber es gibt trotzdem schon Zinszahlungen, welche auch pünktlich Anfang des Monats auf meinem Konto eingingen.

Die Projekte bestechen aus meiner Sicht durch umfangreiche Dokumentation (Bebauungsplan, erwartete Rendite, wie setzt sich das Kapital für die Immobilie zusammen, Mikro- und Makrolage) inkl. Videovorstellung mit den beteiligten Personen.

Weiterer Pluspunkt: Die steuerliche Geschichte ist bei inländischen Projekten sehr einfach, da durch die Bergfürst bekannte Steuernummer die Kapitalertragssteuer und der Soli (sowie eventuell die Kirchensteuer) automatisch einbehalten werden. Einzig bei ausländischen Projekten (z. B. in Spanien oder Österreich) muss man aufpassen, weil hier keine Steuer automatisch abgeführt wird. Das wurde mir erst kürzlich bewusst. Ich werde solche Projekte daher in Zukunft meiden.

Für zusätzliches Vertrauen sorgt bei mir, dass die Commerzbank im Rücken ist. Neben der 7-teiligen Einführung per E-Mail, in der man einiges Wissenswertes zum Thema Crowdinvesting im Immobilienbereich erfährt, hatte ich bereits zwei Nachfragen an den Kundenservice, die zu meiner vollsten Zufriedenheit und kurzfristig beantwortet wurden.