Bergfürst Erfahrungsbericht #80 von CBinvest

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 06.07.2019 von unserem Nutzer CBinvest übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Die Registrierung im Dezember 2018 war einfach und erfolgte ohne Postident-Verfahren, soweit ich mich erinnern kann.

Anlageprozess

Ich habe seit Januar 2019 in fast alle Projekte, die Bergfürst angeboten hat, investiert. Immer mit kleinen Beträgen. Das Beste an Bergfürst finde ich, dass man bereits ab 10 € dabei sein kann und sich so monatlich etwas mit kleinen Beträgen aufbaut. Bisher ist keines meiner Projekte ausgefallen, z. B. „Schlossallee Berlin Pankow“ (am 02.01.2019), „Moxy Hotel Dortmund“ (am 09.03.2019) und „Berlin - Pohlestraße“ (am 28.06.2019).

Das Geld für Projekte habe ich per Überweisung bezahlt. Mit der Abgabe eines Gebotes erhielt ich automatisch alle notwendigen Unterlagen und das Produkt erschien in meinem Profil. Dort kann ich den Vertrag und Projektprofil einsehen. Die Informationen zum Projekt empfinde ich als ausreichend. Ich denke, dass ich das Investment grundsätzlich verstehe. Allerdings bin ich als Laie mit vielen Begriffen gar nicht vertraut und musste mir diese aneignen.

Die Risiken sind klar. Man wird auf der Seite von Bergfürst auch darauf hingewiesen. Mir fehlt die Aufschlüsselung, wie viel sicherer das Investment durch die Besicherung wird. Es gibt eigentlich nur noch Investitionen, die mit „besichert“ gekennzeichnet sind. Was dies genau bedeutet und wie es im Worst-Case-Szenario ausgehen kann, wird nicht erklärt. Hier könnte Bergfürst direkt zu Infos verlinken und mit einfachen Beispielen aufzeigen, was passieren kann. Man kann sich auch selbst einlesen oder beim Service nachschauen. Schön fände ich, wenn man bei „besichert“ mit der Maus draufgehen könnte, damit eine Erklärung sofort erscheint.

Online-Verwaltung

Im Online-Bereich sehe ich sehr schön die Zinsansammlungen. Jeden Tag kommt etwas dazu. Das macht richtig Spaß. Noch schöner wäre es, wenn man in anschaulichen Grafiken erkennen könnte, wie viele Zinsen man durch welches Projekt erhalten hat. Auch schön wäre ein Überblick über erhaltene Zahlungen, ausstehende Zahlungen, Zahlungserwartungen und dazu bereits gezahlte Kapitalertragssteuern.

Über das jeweilige Projekt kann man sich auf der Profilseite des Projektes umfassend erkundigen. Wenn man investiert, kann man die Verträge online anschauen, downloaden und ausdrucken. Gleiches gilt für abgegebene Gebote und Zinsauszahlungen. Diese findet man im Postfach oder in seinen E-Mails.

Abwicklung

Zum einen werden die ersten Zinsen ausbezahlt, sobald das Projekt in den Handel geht. Darüber hinaus gibt es zwei Auszahlungstermine (30.06 und 30.12.). Die Auszahlung am 30.06.2019 hat bereits stattgefunden. Keine meiner Investitionen fiel aus. Das Geld wurde am 2. Juli 2019 auf mein angegebenes Konto überwiesen.

Hier wäre allerdings mehr Transparenz schön. Denn direkt am 30.06. konnte ich in meinem Bergfürst-Konto noch keine Veränderungen erkennen, sodass ich im Kundenservice telefonisch nachgefragt habe. Wünschenswert wäre also eine Art Statusleiste, die darüber Auskunft gibt was gerade passiert und wie viel Geld man erwarten darf.

Veränderungen an einem Projekt habe ich noch keine erlebt. Ich denke das läuft wie bei den Neuigkeiten. Diese erscheinen im jeweiligen Projektprofil und dann kommen sie als E-Mail, falls man investiert ist.

Am Ende erhält man auch eine Zusammenfassung, die man für die Steuererklärung nutzen kann.

Service

Man kann Bergfürst jederzeit per E-Mail und Telefon erreichen. Telefonisch habe ich bereits zweimal Kontakt aufgenommen, weil ich dann sofort eine Antwort erhalte. Das funktionierte bislang reibungslos und man kann jede Frage stellen.

Das erste Telefonat bezog sich auf die Osteraktion. Man sollte auf der Homepage von Bergfürst Ostereier suchen und konnte etwas gewinnen. Ich habe mitgemacht und mich gewundert, wo mein Gewinn bleibt. Dabei hatte ich falsch verstanden, dass es sich nicht um 30 € zum Investieren handelte, sondern um 30 € für die Kosten bei Investitionen auf der Handelsplattform.

Das zweite Telefonat ist erst ein paar Tage her. Ich wollte wissen, wann die Auszahlung (Auszahlungstermin 30.06.2019) genau auf dem Konto ist und ob man eine E-Mail dazu erhält. Die Mitarbeiterin teilte mir mit, dass es oft nicht direkt am 30.06. rausgeht, sondern 1-2 Tage für die Bearbeitung anfallen und die E-Mails erst kommen, wenn das Geld angewiesen ist. Das hat auch gestimmt. Für alle meine Investitionen habe ich bis zum 2. Juli die Zinsen erhalten.

Erreichbarkeit, Kompetenz und Freundlichkeit finde ich TOP! Die Mitarbeiter haben mir stets das Gefühl gegeben, dass mein Anliegen wichtig ist. Am Telefon geht das sehr schnell. Zum Kontakt per E-Mail hab ich nur eine Erfahrung. Da bekam ich auch am selben Tag bzw. einen Tag später eine Antwort, also auch recht schnell.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen bis 1,85 %*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.