Diese positive Bewertung zu Bergfürst wurde uns am 06.07.2019 vom Nutzer michnick übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Jetzt investieren

Bergfürst Erfahrungsbericht #87von michnick

Positive Bewertung von Bergfürst

1. Registrierung:

Ich bin seit Anfang 2019 bei Bergfürst und mehreren anderen Plattformen registriert. Da mir zum Registrierungsprozess bei Bergfürst nichts besonderes in Erinnerung geblieben ist, kann ich dazu keine genaueren Angaben machen.

2. Anlageprozess:

Ich habe seitdem in sechs Projekte investiert. Die Projektbeschreibung erachte ich als ausreichend und es liegen diverse Dokumente vor, sodass ich mich vorab umfassend informieren konnte. Nach der Investition kann man den Betrag überweisen und der Zahlungseingang wird per E-Mail bestätigt. Nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen erhält man eine weitere E-Mail, die darüber informiert, dass die Anlage zugeteilt wurde. Die Risiken, auch ein möglicher Totalverlust, wurden mehrfach aufgezeigt und sowohl während der Anlage als auch innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist hätte ich die Anlage zurückziehen können. Man kann bereits ab 10 € in ein Projekt investieren und es gibt keine Mindestgrenzen, wie bei anderen Plattformen.

3. Online-Verwaltung:

Nach dem Einloggen werden unter anderem alle Nachrichten und alle Investments angezeigt. So kann man in den Nachrichten immer nachvollziehen, wann man z. B. in ein Projekt investiert hat, wann die Zahlung eingegangen ist und wann die Investition zugeteilt wurde. Die einzelnen Projekte werden ebenfalls gelistet und man hat einen guten Überblick über die aufgelaufenen Zinsen und sämtliche Projektdokumente wie auch das Exposé, sodass man alles immer noch mal nachlesen kann.

4. Abwicklung:

Im Gegensatz zu anderen Anbietern werden die Zinsen bei Bergfürst halbjährlich zum 30.06. und 31.12. berechnet und ausgezahlt. Ich war gespannt, ob alles klappt. Zunächst wurden die Zinszahlungen für jedes Projekt angekündigt und nach 2 Tagen war das Geld auch auf meinem hinterlegten Referenzkonto. Man kann online einen Freistellungsauftrag erteilen und bekommt dann die Zinsen komplett überwiesen oder man bekommt eine jährliche Aufstellung für die Steuererklärung (erwarte ich aber für 2019 erstmalig).

5. Service:

Den Service habe ich bisher noch nicht in Anspruch genommen. Es gibt zwischendurch auch mal einen Bonus, wie z. B. Gutschriften oder Free Trades.

Weitere Erfahrungsberichte zu Bergfürst