Bergfürst Erfahrungsbericht #67 von Zurana

Seit März 2018 bin ich bei Bergfürst registriert. Aufmerksam wurde ich auf diese Plattform dank einer Online-Reklame. Nach einiger Recherche entschied ich mich zu einem ersten Investment. Als Neukunde bekam ich ein 10 € Startguthaben und man kann bei Bergfürst bereits ab 10 € investieren. Die Registrierung erfolgte meines Erachtens schnell und unkompliziert online.

Ich musste meine persönlichen Daten und die Steueridentifikationsnummer angeben. Man kann vorab ziemlich genaue Informationen zu den einzelnen Investments einsehen und auf Anlegerfragen wird geantwortet. Auch wird man gefühlt ununterbrochen darauf hingewiesen, dass es sich um ein risikoreiches Investment handelt.

Die Verwaltung der Investitionen passiert ausschließlich online. Man bekommt auch eine Kontakt-Telefonnummer, jedoch habe ich die noch nicht genutzt. Von jeder Investmententscheidung kann man 14 Tage lang zurücktreten. Danach erscheint die Investition im Portfolio und die Verzinsung beginnt. Außerdem wird man über jeden Schritt auch per E-Mail informiert.

Es ist möglich, einen Freistellungsauftrag zu hinterlegen, den man unkompliziert ändern kann, wenn man neue Investments tätigt. Alle Verträge, Post usw. sind online einsehbar und ich fühle mich jederzeit gut informiert. Die Zinsen werden zweimal jährlich ausgeschüttet. Einmal jährlich kann man eine Steuerbescheinigung herunterladen.

Bisher lief alles reibungslos. Eine Investition wurde vorzeitig abgelöst und das investierte Kapital samt Zinsen zurücküberwiesen. Über jede Zinsauszahlung oder sonstige Dinge werde ich per E-Mail informiert. Die Auszahlung erfolgt auf ein vorher hinterlegtes Referenzkonto. Einzahlen kann man von verschiedenen Konten. Bis jetzt habe ich ca. 13 Mal investiert und kann bisher nur positive Rückmeldungen geben. Ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt.