Bergfürst Erfahrungsbericht #66 von ingolf1985

Ich bin seit ca. 2 Jahren Anleger bei Bergfürst und möchte euch heute davon berichten. Die Registrierung lief einfach ab und ich konnte zügig in das erste Projekt investieren. Ich habe dort seit meiner Registrierung in fast jedes Projekt investiert. Besonders gut finde ich, dass dies auch mit kleineren Beträgen geht. Häufig investiere ich einfach in jedes Projekt 100 €. So kann ich das Geld gut streuen und das Risiko minimieren. Zu den Objekten liegen alle notwendigen Informationen online vor und sind einsehbar. Die Vorabinformationen per E-Mail sind ausreichend, sodass man auch bei beliebten Objekten investieren kann.

Es gibt diverse Immobilienentwickler die immer wieder Objekte anbieten, aber auch einzelne Unternehmen z. B. Hotels. Die Projekte liegen meistens in großen deutschen Städten bzw. deren Umgebung oder in der Schweiz, Österreich oder auf Mallorca. Hat man sich für ein Objekt entschieden, so erhält man eine Kontonummer, auf die das Geld zu überweisen ist. Sobald das Geld eingegangen ist, erhält man auch hierzu eine Benachrichtigung per E-Mail. Die Risiken, die bei den Investments entstehen können, werden erklärt. Aus meiner Sicht werden die rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten, da auch nach der Vorerfahrung gefragt wird.

Im Online-Bereich kann man alle Zahlungen und Objekte einsehen. Ebenso hat man Zugriff auf alle notwendigen Informationen.

Etwas schade finde ich, dass es keine Investment-Übersicht ähnlich wie bei Kapilendo gibt, die für alle Investments folgende Infos anzeigt: Wie viel Zinsen stehen noch aus, wie viele Zinsen wurden schon ausgezahlt und wann steht die nächste Zinszahlung an? Grundsätzlich ist aber alles notwendige sichtbar, nur nicht ganz so komfortabel wie bei anderen Plattformen. Auch wäre es schön, wenn es für die Objekte einen Button geben würde, wo man alle PDFs eines Objektes auf einmal herunterladen könnte.

Es gibt eine Postbox, wo Nachrichten zu den Objekten eingehen. Zusätzlich erhält man eine E-Mail. Darüber hinaus gibt es noch eine Handelsplattform, wo man Anteile verkaufen und kaufen kann. Dies ist nett, habe ich aber noch nicht genutzt.

Die Abwicklung und Auszahlungen waren bei mir stets pünktlich. Ich habe zu allen Projekten regelmäßig Geld erhalten. Ein Objekt wurde schon frühzeitig zurückgezahlt. Das mindert für dieses Objekt natürlich den Zinsertrag. Informationen zu neuen Projekten gab es bisher regelmäßig und es kommen auch regelmäßig neue Projekte auf den Markt. Die steuerliche Betrachtung findet statt und ich erhielt bisher immer alle notwendigen Informationen dazu. Bei der letzten Steuererklärung hatte ich keine Probleme mit diesen Unterlagen.

Den Service musste ich bisher nicht in Anspruch nehmen, weil alles reibungslos geklappt hat. Ich habe über verschiedene Aktionen gemerkt, dass das Unternehmen sehr kundenorientiert ist. Ich kann Bergfürst nur empfehlen - aber wehe ihr zukünftigen Anleger nehmt mir meine Investmentmöglichkeiten weg :-P.