Bergfürst Erfahrungsbericht #53 von Marty

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 06.07.2019 von unserem Nutzer Marty übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Im April 2017 wurde ich auf Bergfürst aufmerksam und habe mich registriert, was völlig problemlos verlief. Neben den Adressdaten wurden die SteuerID und Daten des Personalausweises (alternativ mit Pass möglich) abgefragt. Durch eine E-Mail mit Link zur Bestätigung wurde die Registrierung abgeschlossen.

Seither habe ich im Abstand von 2-6 Monaten in sechs verschiedene Projekte in Deutschland und eines in Österreich zwischen 500 € und 1.000 € investiert. In das jüngste Projekt habe ich am 15.06.2019 investiert.

Wenn ein neues Projekt aufgelegt wird, bekomme ich eine E-Mail-Benachrichtigung mit den Grunddaten (kurze Beschreibung, Verzinsung, Laufzeit, Sicherheiten, Genehmigungs- bzw. Baufortschritt etc.). Der „gesetzliche Hinweis gemäß §12 Abs. 2 VermAnlG“ (Risiko des Totalverlustes) fehlt nie. Wenn ich Interesse habe, schaue ich mir die ausführlichen Informationen auf der Homepage genauer an. Ich fühle mich informiert und verstehe das Risiko, das ich eingehe. Auf Kritische-Anleger.de und crowdinvest.de/monitor findet man dazu gute Informationen von eher neutraler Seite.

Beim Investitionsprozess kann man die allgemeinen und die projektspezifischen Unterlagen herunterladen. Darüber hinaus werden sie in der Bestätigungsmail für die jeweilige Investition im Anhang mitgeschickt. Man bekommt auch die Informationen für die Banküberweisung. Nach der Überweisung wird der Eingang des Geldes und die damit erfolgte Investition bestätigt.

Im Online-Bereich kann ich nach dem Einloggen die Infos in der Übersicht aller meiner laufenden Investments einsehen. Bei jedem Projekt kann ich den Investitionsvertrag herunterladen oder über das Profil des Projektes die genauen Informationen aufrufen. Außerdem kann ich bei handelbaren Projekten mein Investment zum Verkauf anbieten oder auch zukaufen. Die Gebühr bei erfolgreichem Handelsabschluss beträgt jeweils 10 € für Käufer und Verkäufer. Dies ermöglicht eine gewisse Flexibilität, das Investment früher zu beenden, wenn man das Geld dringend braucht. Vorausgesetzt man findet einen Käufer. Das ist aus meiner Sicht ein Punkt, der für Bergfürst spricht.

Eine Übersicht über die bereits an mich ausgezahlten Zinsen oder zurückgezahlte Investitionsbeträge habe ich nicht gefunden Das kann ich aber selbst erstellen. Des Weiteren kann ich im Online-Bereich meine Handelsangebote aufrufen, die eingegangenen Nachrichten sehen sowie unter „Einstellungen“ meine persönlichen Daten einsehen und teilweise ändern.

Auf der Homepage kann ich über die Kontaktfunktion auch Nachrichten an Bergfürst schreiben. Natürlich kann man auch andere Funktionen aufrufen, z. B. in neue Projekte investieren oder alle Projekte ansehen, zu jedem handelbaren Projekt die bestehenden Verkaufsangebote aufrufen und ggf. kaufen.

Einige Investitionen samt Zinsen wurden zurückgezahlt, eine davon sogar vorzeitig. Die Zahlungen werden per E-Mail angekündigt und erfolgen unaufgefordert und pünktlich auf das hinterlegte Auszahlungskonto. Bei meinen Investments gab es bisher keine Probleme. Bergfürst verschickt auch E-Mails, die auf die Quartalsberichte der Projekte hinweisen.

In der Steuerbescheinigung für jedes Jahr sind die Zinszahlungen sowie die für die deutschen Projekte einbehaltenen Steuerbeträge aufgelistet. Für das Projekt in Österreich wurde keine Kapitalertragssteuer abgeführt. Diese Zinsen muss man in der Steuererklärung selbst angeben. Man kann ggf. auch einen Freistellungsantrag bei Bergfürst einreichen. Das habe ich aber nicht getan. Sehr hilfreich finde ich, dass jeweils angegeben ist in welche Zeile der Steuererklärung (Anlage KAP) die jeweiligen Daten eingetragen werden müssen.

Außer bei einer Rückfrage zu meinem ersten Investment gab es keinen Anlass zur Kontaktaufnahme mit dem Service. Damals wurde mein Anliegen noch am selben Tag geklärt.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen bis 1,85 %*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.