Bergfürst Erfahrungsbericht #58 von Melinda

Ich habe mich vor knapp einem Jahr bei Bergfürst registriert und fand die Registrierung insgesamt sehr einfach und unkompliziert. Man bekommt für die erste Anlage einen Gutschein in Höhe von 10 € gratis, was das eigene Risiko etwas verringert. Man kann sich, finde ich, gut auf der Website über die Anlagemöglichkeiten informieren und, wenn man will, den jeweiligen Anbietern auch Fragen stellen. Das habe ich selber noch nicht gemacht, aber man sieht anhand der Fragen anderer Nutzer, dass die Projekteigner in der Regel innerhalb von einem Tag antworten.

Ich habe fast ausschließlich in Immobilien in Deutschland investiert, da ich mich hierzulande einfach am wohlsten mit meinen Investments fühle. Darüber hinaus ist mir bei der Projektauswahl die Laufzeit und der Standort innerhalb Deutschlands wichtig. Eine Ausnahme meiner Regel bildet ein Projekt in Wien, das ich sehr interessant fand. Und klar, auch der Zinssatz spielt für mich natürlich eine wichtige Rolle. Mittlerweile bin ich in insgesamt 9 Projekte investiert und war noch von keinem Ausfall betroffen.

Das Geld habe ich jeweils sofort überwiesen und direkt eine Bestätigungsmail erhalten. Vor einer Anlage wurde ich jeweils über die Risiken aufgeklärt und musste auch explizit bestätigen, dass ich mir dieser bewusst bin. Auf der Website und im Online-Bereich sind vielfältige Informationen zu finden und ich konnte mich eigentlich immer recht gut über die verschiedenen Formen der Geldanlage informieren. In meinem persönlichen Bereich werden mir die einzelnen Anlagen mit jeweiligem Zinssatz und angefallenen Zinsen angezeigt. Vielmehr brauche ich auch nicht. Einzig sinnvoll wäre vielleicht noch eine App, über die ich meine Investments auch auf dem Handy verwalten und einsehen kann.

Die Zinszahlungen erfolgten bisher immer pünktlich und die Beträge wurden direkt auf mein Konto überwiesen. Die Auszahlung erfolgt generell alle 6 Monate und funktioniert automatisch. Per Mail werde ich immer über aktuelle Emissionen informiert und über neue Projekte und Aktionen. Theoretisch kann ich Bergfürst auch telefonisch erreichen, aber das habe ich bisher erfreulicherweise noch nicht probiert bzw. probieren müssen.