Bergfürst Erfahrungsbericht #47 von GEJO1

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde am 18.07.2019 von unserem Nutzer GEJO1 aktualisiert und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Im Februar 2019 bin ich auf der Suche nach relativ sicheren Anlagemöglichkeiten im Immobiliensektor im Internet zufällig auf Bergfürst gestoßen. Die Registrierung erfolgte sehr unkompliziert über meine Personalausweis- und Kontodaten, ohne das aufwendige Postident-Verfahren dafür nutzen zu müssen.

Zunächst habe ich eine größere Summe in ein Hotelprojekt in Dortmund (Moxy) investiert. Über die Handelsplattform von Bergfürst habe ich dann problemlos wegen der kurzen Restlaufzeit Anteile am "Campus Bornheim" erworben, die bereits wenige Monate nach Ablauf der angegebenen Mindestlaufzeit samt Zinsen zurückgezahlt wurden. In den letzten Monaten habe ich in weitere Projekte, hauptsächlich in Berlin und Hamburg investiert. Inzwischen sind es sechs verschiedene Bergfürst-Projekte, in die ich Gelder in einer Größenordnung von insgesamt ca. 6000 € angelegt habe.

Zuvor hatte ich meine Ersparnisse vor allem in Aktien-Investmentfonds bzw. in fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen, auf Tagesgeldkonten sowie in Anleihen eines Logistik- und Chemie-Unternehmens angelegt. Den größten Teil meiner Anlagen für die Altersvorsorge habe ich aus Sicherheitsgründen und Vorsicht auf Tagesgeldkonten und Anleihen verteilt. Meine relativ hoch verzinsten Bergfürst-Anlagen nutze ich als Beimischung.

Unmittelbar nach den jeweiligen Investments über die Plattform von Bergfürst erhielt ich die Bestätigung per E-Mail mit den jeweiligen Daten der Projektträger. Die Anlagesumme habe ich an die jeweiligen Projektträger überwiesen, was unmittelbar nach Zahlungseingang bestätigt wurde. Nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen begann die Verzinsung, die auf meinem persönlichen Account bei Bergfürst taggenau angezeigt wird. Die zum 01.07. angekündigten halbjährlichen Netto-Zinsauszahlungen sind fristgerecht am 02.07. auf meinem Konto eingegangen.

Zuvor hatte ich mich auf der Website von Bergfürst ausführlich über Sicherheiten und Risiken dieser Investments informiert. Ich halte die Risiken angesichts des derzeitigen Immobilienbooms in deutschen Großstädten für vertretbar, würde jedoch davon abraten, ausschließlich in diesem Segment zu investieren. Vor einem Investment bei Bergfürst informiere ich mich zunächst immer anhand der ca. 3-minütigen Präsentationsvideos im Netz über den Standort bzw. die genaue Lage eines geplanten Immobilien-Projekts. Dabei ist für mich vor allem entscheidend, dass sich das Projekt an der Nachfrage von Beziehern mittlerer Einkommen orientiert, was die Vermarktung meiner Meinung nach erleichtert. In diesem Zusammenhang würde ich mir mehr Informationen von Bergfürst zu den geplanten Miet- bzw. Kaufpreisen wünschen.

Darüber hinaus würde ich auch ein Statement von unabhängiger Stelle begrüßen, um Risiken noch besser einschätzen zu können. Das Prinzip der Mezzanine-Finanzierung wird auf der Website von Bergfürst gut erklärt. Ich fühle mich im Großen und Ganzen ausreichend über die Risiken informiert.

Die Abwicklung erfolgt ausschließlich papierlos über meinen Bergfürst-Account. Dort sind sämtliche Zahlungen, Käufe, Verkäufe, Handels-Aktivitäten, Zinszahlungen mit den entsprechenden Steuerabzügen, Projekthistorie, etc. dokumentiert. Auf neue Nachrichten im Account wird per E-Mail hingewiesen. Über die Handelsplattform kann ich jederzeit Anteile veräußern. Ich nutze z. B. das Archiv, um Steuerdaten mit der Jahressteuerbescheinigung abgleichen zu können. Dokumente können über PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden. Ich finde den Online-Bereich perfekt organisiert und es gibt meiner Meinung nach aus heutiger Sicht nichts zu verbessern.

Auszahlungen erfolgten bisher automatisch auf mein hinterlegtes Referenz-Girokonto. Über Fortschritte oder Verzögerungen bei den Projekten wurde ich bisher nicht informiert. Hier gibt es Verbesserungsbedarf. Bzgl. der steuerlichen Behandlung meiner Anlagen habe ich bisher keine Infos bekommen, was in meinem Fall auch nicht notwendig ist. Dies sollte bis zum Jahreswechsel mit dem Steuerbescheid erfolgen.

Meine Anfragen an den Service erfolgten bisher ausschließlich telefonisch, wo mir meine Fragen ohne lange Wartezeiten von einer freundlichen Mitarbeiterin kompetent beantwortet wurden. Der Telefonservice für Investoren ist tagsüber - außer sonntags - gut erreichbar. Positiv anmerken kann ich, dass Bergfürst mich noch nie aktiv oder auf aufdringliche Art und Weise angerufen hat, um mich von einer Anlage zu überzeugen.

Ich bin bisher sehr zufrieden und sehe, außer bei den oben bereits erwähnten Aspekten, keinen weiteren Verbesserungsbedarf bei Bergfürst.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen bis 1,85 %*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.