Bergfürst Erfahrungsbericht #53 von Ulme

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 06.07.2019 von unserem Nutzer Ulme übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Ich finde Bergfürst ist eine tolle Plattform für Immobilieninvestments. Seit etwa 2016 bin ich dort aktiv. Die Anmeldung verlief einfach mit dem Postident-Verfahren (wenn ich mich richtig erinnere). Ich habe erst einmal 10 € für meine Anmeldung bekommen, was ein zusätzlicher Ansporn war, mich zu registrieren. Bislang habe ich in 6 Projekte investiert, vor allem in Deutschland und Mallorca. Ein Projekt wurde bereits zurückbezahlt und alles wurde pünktlich und korrekt abgewickelt. Im Prinzip sind das allesNachrangdarlehen, welche durch eine Grundschuld abgesichert sind. Zum Teil sind es Bestandsimmobilien, welche renoviert werden, aber auch Neubauten von Wohnungen und langfristig vermieteten Einzelhandelsimmobilien.

Ich versuche immer in Projekte mit Grundschuld zu investieren. Mir erscheint das sicherer. Außerdem versuche ich in Projekte in Ballungszentren (Berlin, Hamburg, München, usw.) oder in Klassiker (Mallorca) zu investieren, weil es mir sicherer erscheint. Das sind wie erwähnt meist Nachrangdarlehen, was eben die auch die hohen Zinsen im Vergleich zu anderen Geldanlagen begründet. Das Geld, mindestens 10 €, werden dabei an ein eigenes Konto für das jeweilige Projekt überwiesen. Die Bestätigung erhält man im Kontoeingang. Über die Risiken wird bei jedem Projekt aufgeklärt und die Art des Investments wird klar und deutlich erklärt.

Ich schaue mir nur die Videos an, wo das Projekt ist und ob es irgendwie abgesichert ist. Ich glaube nicht, dass mir viele Informationen da wirklich helfen würden. Meistens ist mein Bauch der Hauptfaktor für solche Entscheidungen. Im Grunde glaube ich zu verstehen, dass ich das letzte Glied in der Reihe der Gläubiger bin und daher das Risiko höher ist. insgesamt denke ich, dass diese Art der Anlage auf Grund des Risikos nur ein Steinchen im Mosaik sein kann. Das Tagesgeld bringt nichts ein, hat aber wenig Risiko. Bergfürst bringt mehr, das Risiko ist aber deutlich höher. Also liegt meine Anlagestrategie irgendwo dazwischen. Bergfürst informiert meiner Ansicht nach ausreichend darüber, welches Risiko besteht. Durch das geringe Anlagevolumen kann man das Risiko auch deutlich besser steuern als bei anderen Anbietern, die häufig erst Anlagen ab 500 € anbieten. 10 € kann ich auch ganz schnell beim Lotto verlieren. 500 € tun mir da schon deutlich mehr weh.

Im Online-Bereich kann man die Zinsen des jeweiligen Projektes ablesen und weiß so immer, wann und wie viel Geld man bekommt. Er ist klar und übersichtlich gestaltet und bietet auch einen Handelsplatz, bei dem man seine Investments verkaufen kann. Den nutze ich aber nicht, weshalb ich dazu nichts sagen kann. Die Auszahlung der Zinsen von beendeten Projekten ist pünktlich und erfolgt auf das hinterlegte Konto. Dabei werden die Zinsen zu jedem Projekt einzeln überwiesen. Wenn man für Buchungen auf dem Girokonto Geld bezahlt, ist das jedoch nachteilig. Deshalb sollte man sein Girokonto und die Gebühren im Auge behalten, damit diese nicht die Zinsen, welche zweimal jährlich ausbezahlt werden, fressen. Unterlagen für die Steuer stehen dabei zum Download bereit. Alles super unkompliziert und einfach.

Ich benutze sehr wenige Funktionen bei Bergfürst. Nur die Zinsanzeige schaue ich mir alle paar Monate mal an. Ich schätze vor allem, dass ich praktisch kaum Zeit investieren muss. Ich zeichne eine Anlage, dann läuft sie und ich muss mich praktisch um nichts kümmern. Das ist mir wichtig gewesen. Insofern wünsche ich mir auch nicht wirklich mehr. Das ganze läuft, ohne dass ich mich nach der Geldanlage um etwas kümmern muss. Alle paar Monate schaue ich rein, ob ich irgendwo investieren möchte und das war’s für mich. Das mag ich sehr. Kein Stress, kaum Zeitaufwand, niedrige Anlagehöhe und dadurch überschaubares Risiko, welches man gut steuern kann. Dank der geringen Mindestanlage ist Bergfürst meiner Meinung nach auch für Kleinstanleger sehr zu empfehlen.

Mit dem Service hatte ich bisher keinen Kontakt, da bei mir alles reibungslos gelaufen ist. Bergfürst hat mich niemals angerufen. Hin und wieder kommt mal eine E-Mail für ein neues Projekt, aber keine Anrufe, nichts aufdringliches. Das ist perfekt so. E-Mails muss man ja nicht lesen, wenn man nicht will und es sind so wenige, dass sie nicht nerven. Bergfürst könnte meiner Meinung nach deutlich mehr Projekte anbieten. Hin und wieder gibt es gar nichts zum Investieren. Das ist dann sehr schade. Die Projekte sind schnell komplett finanziert. Viele Nutzer und kaum ausreichend Projekte. Das könnte man deutlich steigern.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Crowdinvesting im Anlagehafen*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.