Bergfürst Erfahrungsbericht #46 von JT255

Seit Dezember 2018 bin ich bei Bergfürst registriert. Die Registrierung lief unkompliziert und ausschließlich online. Bisher habe ich in 4 Projekte in Deutschland und Österreich investiert, allerdings wurde in dem Zeitraum auch ein Projekt auf Mallorca angeboten. Ich habe bislang nur in Nachrangdarlehen investiert. Positiv finde ich, dass Investitionen schon ab 10 € möglich sind.

Die Investitionsbeträge habe ich ausschließlich überwiesen. Die Zusendung notwendiger Unterlagen verlief sehr schnell. Die präsentierten Informationen sind für mich ausreichend. Ich schaue mir bei den Investitionen die Finanzierungsstruktur und den Vorverkaufsstand an. Auf das Risiko des Komplettverlustes wird ausreichend hingewiesen. Ich sehe aber noch keine Immobilienblase im Inland. Angenehm finde ich das Forum, in dem offene Fragen an den Unternehmer des jeweiligen Projekts gestellt werden können.

Im Online-Bereich gibt es eine übersichtliche Darstellung der investierten Projekte mit informativem Zins-Counter (seit letzter Auszahlung). Die Bergfürst Akademie nach Registrierung fand ich eine nette Begrüßungsidee, zumal ein weiterer Gutschein damit verbunden ist. Ich würde mir mehr Informationen zum Bau-/Verkaufsfortschritt in regelmäßigen Abständen wünschen.

Erste Auszahlungen wurden kürzlich angewiesen mit dem Hinweis, dass ausländische Erträge noch versteuert werden müssen. Dazu soll noch eine Jahresabrechnung erfolgen. Inländische Erträge sind bereits versteuert. Mit dem Service hatte ich bisher noch keinen Kontakt und angerufen wurde ich von Bergfürst auch noch nicht.