Bergfürst Erfahrungsbericht #43 von Gerald

Ich habe mich im Mai 2018 bei Bergfürst registriert. Die Verifizierung habe ich als effizient und einfach in Erinnerung. Danach konnte ich sofort in die Projekte investieren.

Derzeit bin ich in diese 8 Projekte bei Bergfürst investiert:

  • Wohnen im Aartal (investiert am 01.06.2018)
  • Mainz Kastel (investiert am 22.09.2018)
  • Bellavista Mallorca (investiert am 06.12.2018)
  • Courtyard Hotel Laxenburg (investiert am 22.01.2019)
  • Schlossallee Berlin Pankow (investiert am 14.02.2019)
  • Kitzbühel (investiert am 12.03.2019)
  • Kubitzer Bodden - Rügen (investiert am 09.05.2019)
  • Zernsdorf am See (investiert am 12.05.2019)

Das Investieren in die Projekte funktionierte bisher immer sehr einfach. Nachdem man das Projekt ausgewählt hat, drückt man einfach auf „Investieren“ und wählt die Höhe der Investition selber aus (ab 10 €). Danach bekam ich immer umgehend eine Bestätigungsmail zugesandt, in der ich auch alle notwendigen Bankdaten für die Überweisung vorfand. Das Geld für diese Investitionen habe ich mittels Banküberweisung übermittelt. Aus Österreich dauerte die Überweisung bis jetzt immer 2 Bankwerktage.

Die Informationen zu den unterschiedlichen Projekten finde ich bei Bergfürst recht umfangreich dargestellt. Neben dem Standard-Exposé gibt es auch informative Videos, welche das Projekt und den Bauträger näher beschreiben. Es ist auch möglich, direkt an den Bauträger bzw. Kreditnehmer Fragen zu stellen, welche von diesem direkt beantwortet werden.

Es wird auch auf die Risiken hingewiesen, welches ein Investment in diese Projekte mit sich bringt. Des hohen Ausfallrisikos bin ich mir persönlich bewusst. Vorteilhaft wäre es aus meiner Sicht noch, wenn man die Bilanz des Kreditnehmers schnell und direkt finden könnte. Zudem wäre es toll, wenn man auch die Historie des Bauträgers (Kreditnehmers) einsehen könnte. Diese Informationen gibt es und sie sind meiner Meinung nach oft entscheidend für die Entscheidung für oder gegen ein Investment.

Bis dato habe ich alle halbjährlichen Zinszahlungen pünktlich und in vereinbarter Höhe erhalten. Die Auszahlungen erfolgten jeweils vollautomatisch. Man bekommt für jede Auszahlung eine separate E-Mail zugesandt. Das Konto für die Auszahlung kann ich theoretisch jederzeit ändern. Die Qualität der Informationen seitens der Kreditnehmer ist meiner Meinung nach etwas besser als auf anderen Plattformen. Neben den bereits genannten Fragen werden auch die Projektfortschritte dargestellt. In Bezug auf die Besteuerung der Kapitalerträge könnte jedoch noch mehr auf steuerliche Ausländer wie mich eingegangen werden.

Ich hatte bereits mehrmals Fragen mittels E-Mail und Telefon gestellt. Die Antworten per E-Mail kamen in der Regel sehr schnell. Ich hatte auch das Gefühl, dass es keine Standardantworten waren, sondern auf meine Frage individuell eingegangen wurde. Auch die telefonischen Anfragen waren bisher immer angenehm und erhellend.