Bergfürst Erfahrungsbericht #41 von Michele 50

Ich habe mich im Mai 2019 bei Bergfürst registriert. Es fand eine Verifizierung per mTAN-Verfahren über mein iPhone statt. Positiv fand ich, dass es einfach, technisch einwandfrei und sicher war. Ebenfalls im Mai habe ich in das Projekt „Bellavista Mallorca“ und in einen monatlichen Sparplan investiert.

Per Bankeinzug wurde das vereinbarte Geld eingezogen. Die Bestätigung kam eine Stunde danach per E-Mail. Mir wurde ein vollständiges Exposé wurde zur Verfügung gestellt, samt Projektplanung und Investitionen. Ich habe alles verstanden, denn es gab ein 7-Punkte-Training per E-Mail.

Ich schaue bei Bergfürst auf diese Informationen: Rendite, Lage, Art des Projekts (Projektimmobilie oder Bestandsimmobilie), Höhe der Investition und das Risiko. Für mich ist alles übersichtlich dargestellt und gut erklärt. Mir ist das Risiko bewusst und ich halte es für überschaubar.

Im Online-Bereich kann ich alles einsehen, von der Zahlungshistorie bis hin zu meinen Investments. Ich kann Verträge einsehen, mir die Exposés und Prospekte downloaden. Mir fehlt online nichts - es ist alles gut verständlich. Bisher habe ich noch keine Auszahlung oder Zinserträge erhalten.

Veränderungen von Projekten wurden mir per E-Mail mitgeteilt. Ich habe noch keine unterstützenden Unterlagen für die steuerliche Behandlung gesehen. Per E-Mail und Chat könnte ich Kontakt aufnehmen. Das brauchte ich bisher aber nicht. Ich habe noch nie einen Anruf von Bergfürst bekommen. Momentan habe ich keine Verbesserungsvorschläge für Bergfürst.