Bergfürst Erfahrungsbericht #32 von thom4ubln

Im Jahr 2016 habe ich meine Registrierung und Verifizierung bei Bergfürst auf einer Messe (Berliner Börsentag) direkt am Messestand durchgeführt. Das fand ich schnell und unkompliziert.

Das erste Projekt, in das ich investiert habe, hieß „Wien, mein Wien“. Am 30.06. wurde es pünktlich und vollständig zurückgezahlt. Auch von den anderen Projekten, in die ich investiert habe (bis jetzt 7), erfolgen regelmäßige Zinsrückzahlungen.

Wenn man auf der Internetseite eine Investition für ein Projekt abgeschlossen hat, bekommt man nach meiner Erfahrung sofort eine E-Mail mit den Angaben für die Überweisung des Geldes und mit den Projektinfos. Ist das Geld bei Bergfürst eingegangen, erfolgt eine Bestätigung per E-Mail. Ich finde, dass die Informationen auf der Internetseite zu den Projekten sehr ausführlich sind. Ich habe so das Gefühl, dass ich weiß, in was ich investiere.

Die Homepage und der Login-Bereich von Bergfürst funktionieren auch auf dem Smartphone (Android) einwandfrei. Hier finde ich unter anderem mein Postfach (bzw. meine Nachrichten) einen Überblick über die Investments sowie den Handelsplatz. Ich kann die Verträge einsehen, die Projektseite und die abgelaufenen Zinsen. Zudem kann ich in noch nicht abgeschlossene Projekte investieren und auch einen Freistellungsauftrag anlegen.

Der gesamte automatische Service funktioniert tadellos. Die Rückzahlungen aller Projekte, in die ich investiert habe, sind bisher immer pünktlich auf meinem Referenzkonto eingetroffen. Per E-Mail erhalte ich Serviceinformationen zu den Zinsrückzahlungen, zu neuen Projekten und mehr.