Bergfürst Erfahrungsbericht #18 von newkwon

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 07.07.2019 von unserem Nutzer newkwon übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Ich habe mich im Februar 2019 bei Bergfürst registriert. Der Registrierungsprozess war sehr einfach und ohne Postident-Verfahren durchzuführen. Neben den Personalien ist lediglich die Angabe der Personalausweisnummer und eines Referenzkontos nötig. Danach konnte ich direkt in mein erstes Anlageobjekt investieren.

Mein erstes Investitionsobjekt war Kitzbühel in Österreich. Das ist bisher auch mein einziges Investment außerhalb Deutschlands (bei Bergfürst). Für das erste Investment bekommt man auch einen Startbonus in Höhe von 10 €, unabhängig von der Anlagesumme. Inzwischen bin ich in sieben Immobilien investiert. Der ganze Investitionsprozess geschieht online, was das Investieren sehr einfach macht. Außerdem hat man ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Der Betrag muss auf ein spezielles Treuhandkonto für das Projekt überwiesen werden. Eine Einzugsermächtigung kann man nicht erteilen. Von der Überweisung des Anlagebetrages bis zur Bestätigung des Eingangs durch Bergfürst vergehen in der Regel 1-2 Werktage. Man sollte das Geld auch nicht sofort überweisen, da der Betrag erst nach Ablauf der Widerrufsfrist verzinst wird.

Besonders interessant finde ich den geringen Mindestanlagebetrag von 10 €, was im Vergleich zu den anderen Deutschen Crowdinvesting-Anbietern sehr niedrig ist. Das macht eine Diversifikation der Investments recht leicht. Die gebotenen Informationen zu einem Anlageobjekt finde ich ausreichend. Besonders hilfreich finde ich, dass zu jedem Projekt ein Video mit Informationen zum Objekt und den Projektleitern zur Verfügung gestellt wird. Das hilft, sich einen ersten Eindruck über das Objekt zu verschaffen. Als Sicherheiten bei den Investments dient immer eine Grundschuld, die aber meistens nicht erstrangig ist. Jedoch bieten viele Gesellschafter für ihre Projekte eine zusätzliche Bürgschaft oder ein zusätzliches Schuldanerkenntnis an. Über die Risiken dieser Anlageform, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann, wird man auch ausreichend hingewiesen. Deswegen sollte diese Anlageform auch nur als Beimischung zu anderen Investments dienen.

Das Online-Portal von Bergfürst empfinde ich als recht übersichtlich. Man kann jederzeit den Stand seiner Investments ansehen, z. B. wie viel Zinsen seit der letzten Zinsauszahlung aufgelaufen sind. Außerdem kann man sich alle relevanten Dokumente zu einem Projekt jederzeit herunterladen. Alle Nachrichten, die man per E-Mail zugeschickt bekommt, werden auch in einer Postbox gespeichert. Zusätzlich gibt es einen Sekundärmarkt in Form eines Handelsplatzes für Projekte, deren Zeichnungsphase bereits beendet ist. Hier kann man seine Anteile falls nötig vor Laufzeitende verkaufen. Jedoch habe ich damit bisher noch keine Erfahrung gesammelt.

Für sechs meiner Investments habe ich auch schon Zinszahlungen auf mein Referenzkonto erhalten. Die Auszahlung erfolgte dabei automatisch. Für die inländischen Investments wurde dabei die Kapitalertragssteuer einbehalten. Für das österreichische Investment geschah dies nicht und somit müssen diese Zinserträge am Jahresende in der Steuererklärung als ausländisches Investment angegeben werden.

Obwohl für alle Projekte, in die ich investiert bin, die Zinszahlungen pünktlich stattfanden, bin ich über die aktuellen Informationen zum Fortschritt der Projekte unzufrieden. Hier könnte seitens Bergfürst mehr getan werden. Angeblich gibt es zu jedem Projekt einen Quartalsbericht, jedoch sind diese für meine Projekte unter dem Abschnitt „Dokumente“ nicht verfügbar. Ich hoffe, dass sich dies für das nächste Quartal ändern wird.

Mit dem Service von Bergfürst hatte ich bisher noch keinen Kontakt, da wie beschrieben alle meine Projekte im Zeitplan liegen. Falls sich das ändert, werde ich auch hier ein Update zu meinen Erfahrungen geben.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen bis 1,85 %*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.