Bergfürst Erfahrungsbericht #18 von EURObert

Ich habe mich im Mai 2013 erstmals bei Bergfürst registriert. Für die Registrierung gab es mehrere Möglichkeiten. Ich hatte mich für die Online-Identitätsprüfung entschieden, die ich bequem von zu Hause aus erledigen konnte und die reibungslos funktionierte. Alles verlief sehr zügig und zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Anlageprozess

Seitdem habe ich in diverse (insgesamt 19) Einzelprojekte investiert. Mein Schwerpunkt liegt auf Investments in Deutschland. Diese habe ich aber auch, zur weiteren Risikostreuung, durch Investments in Österreich und Spanien (Mallorca) weiter abgerundet. Der Transfer des Geldes erfolgt per Überweisung auf das für das jeweilige Einzelprojekt angegebene Konto. Unterlagen zu den Investments, wie z. B. Exposé, Anlagebedingungen, Investment Memorandum etc. stehen im Vorfeld zum Download im Internet zur Verfügung. Die weiteren Informationen wie z. B. die Bestätigung des Zahlungseingangs sowie die Information über die Zuteilung des Investments erfolgten immer umgehend, sobald das jeweilige Ereignis eingetreten war. Hierzu erhält man eine E-Mail mit einem Hinweis, dass in der Bergfürst-Postbox ein entsprechendes Dokument zur Einsicht/Download zur Verfügung stehen würde.

Die im Vorfeld für das jeweilige Investment zur Verfügung gestellten Informationen waren für meine Anlageentscheidung immer ausreichend. Positiv zu erwähnen sind an dieser Stelle die ergänzenden Videos über das Investment (Objekt, Ort und vor allem handelnde Personen) sowie die Möglichkeit, über die Plattform auch im Vorfeld der Investitionsentscheidung fragen stellen zu können. Über die möglichen Risiken eines derartigen Investments (Mezzanine-Kapital) wird meiner Meinung nach ausführlich genug hingewiesen.

Online-Verwaltung

Im Online-Bereich kann ich alle meine aktiven Investments einsehen. Hier finden sich alle wesentlichen Informationen: Dokumente, Fragen und Antworten, Exposé, Neuigkeiten etc. abgelegt und für mich jederzeit einsehbar. Sie können von dort auch heruntergeladen werden.

Auf einer Übersichtsseite (Meine Investments) gibt es eine kompakte und übersichtliche tabellarische Darstellung aller meiner Investments. Die einzelnen Spalten lassen sich der Reihenfolge nach sortieren, z. B. nach Höhe des Investments oder aber auch (sehr wichtig) nach dem Laufzeitende.

Alle für mich relevanten Informationen liegen vor, die Darstellung ist aufgeräumt und nicht überfrachtet. Das empfinde ich als sehr angenehm.

Abwicklung

Neben den regelmäßigen und pünktlichen halbjährlichen Zinszahlungen erfolgten mittlerweile bereits sieben Rückzahlungen spätestens zum Laufzeitende des jeweiligen Darlehensvertrages. Einige der Investments wurden wurden sogar vorzeitig (vertragskonform) zurückgezahlt. Der Transfer der Gelder erfolgt automatisch auf das von mir im Profil hinterlegte Auszahlungskonto.

Zum Jahresende wird eine zusammengefasste Steuermitteilung übermittelt, sodass die Kapitalerträge, falls erforderlich, mit der Steuererklärung entsprechend steuerlich behandelt werden können. Positiv ist, dass es sich hierbei wirklich um ein einzelnes Dokument von Bergfürst handelt und nicht um diverse, die ggf. von den einzelnen Investmentobjekten gesendet oder gar eingefordert werden müssten. Ich erhalte diese Dokumente immer sehr frühzeitig am Jahresanfang des Folgejahres, also lange bevor die Steuererklärungsarbeit startet.

Service

Bis auf den Anmeldeprozess, der problemlos erfolgte (s. o.), hatte ich bisher keine Notwendigkeit Kontakt zum Service aufzunehmen. Von daher kann ich über die Performance des Service von Bergfürst an dieser Stelle nicht berichten.