Bergfürst Erfahrungsbericht #10 von Martina

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Bergfürst wurde uns am 08.07.2019 von unserem Nutzer Martinaübermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Im Dezember 2018 habe ich mich bei Bergfürst registriert. Dies geschah online mit Angabe des Personalausweises. Positiv fand ich, dass ich wegen des nicht nötigen Postident-Verfahrens keinen Gang zur Post hatte.

Ich habe in die Projekte „Schlossallee Berlin“, „Glockengießerei Rüdersdorf“, „Courtyard Marriott Laxenburg“, „Kubitzer Bodden Rügen“, „Bellavista Mallorca“ und „Aschbachbichl Kitzbühel“ investiert. Den Anlagebetrag habe ich per Überweisung gezahlt, da leider kein Bankeinzug möglich ist. Eine Bestätigung bekam ich unverzüglich per E-Mail.

Die Infos sind für mich ausreichend. Insgesamt fühle ich mich gut informiert und habe diesbezüglich keine Wünsche. Was das Risiko angeht, habe ich das Gefühl, alles verstanden zu haben. Ich bin mir auch des Risikos eines Totalausfalls und der „schwachen“ Gläubigerstellung bewusst.

Im Online-Bereich sind alle Projekte sichtbar, jedoch leider ohne Überweisungsdatum bzw. Nennung meines Investitionszeitpunkts. Das würde ich mir noch wünschen. Sehr gut finde ich aber die Nennung aufgelaufener Zinsen. Nachrichten und Neuigkeiten zu Projekten werden im Online-Postfach angezeigt und es besteht die Möglichkeit, sich darüber benachrichtigen zu lassen.

Die Halbjahreszinsen wurden pünktlich und automatisch auf das Referenzkonto ausgezahlt, was ich persönlich sehr gut finde. Die Auszahlungen können nur auf das Referenzkonto erfolgen. Das finde ich aber völlig in Ordnung. Die Anzeige der aktuell aufgelaufenen Stückzinsen finde ich eine sehr sinnvolle Funktion. Steuerliche Erläuterungen gibt es auf der Website auch. Man hat sogar die Möglichkeit, pro Projekt einen Freistellungsauftrag zu hinterlegen.

Kontakt zum Service hatte ich bisher nur per E-Mail. Die Reaktionszeiten sind sehr kurz und bisher war alles zufriedenstellend bis auf eine aktuelle Anfrage zu einer Projektinsolvenz. Da ging es um das Projekt „Z19 Stadthaus Plus“. Die Beantwortung fand ich zunächst völlig unzureichend. Inzwischen habe ich jedoch weitere erklärende Antworten erhalten. So zeigte sich, dass die gewählte Ausdrucksweise nicht für meinen bzw. den Anleger-Sprachgebrauch angemessen war, sondern eher "juristisch feinsinnig" und so von mir missverstanden wurde. Angerufen wurde ich aus Werbezwecken bisher noch nicht und das will ich auch nicht.

Weitere Verbesserungsvorschläge habe ich keine, außer dass ich mir eine seriöse, professionelle Überprüfung der veröffentlichten Projekte wünsche.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Crowdinvesting im Anlagehafen*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.