Diese positive Bewertung zu Bergfürst wurde uns am 11.09.2019 vom Nutzer Gerda übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Jetzt investieren

Bergfürst Erfahrungsbericht #5von Gerda

Positive Bewertung von Bergfürst

Ich habe mich vor ca. 6 Monaten bei Bergfürst registriert. Die Registrierung fand ich einfach und verständlich. Hierfür waren nur die Daten meines Personalausweises notwendig. Dass ich kein Postident durchführen musste, empfand ich als sehr angenehm.

Derzeit bin ich in acht verschiedene Projekte investiert. Die Anlagesumme beträgt zwischen 500 und 2.000 €. Die Anlagesumme habe ich jeweils per Überweisung transferiert. Die Bestätigung erfolgt zeitnah, innerhalb der 14-Tage-Widerspruchsfrist, ebenso die Zuteilung.

Da ich nur relativ überschaubare Beträge investiere, schaue ich mir die Objekte nur oberflächlich an. Das Risiko eines Nachrangdarlehens (bis zum Ausfall des Darlehens) ist dabei sehr wohl bewusst. Im Vorfeld standen mir jeweils die Verträge, Objektbeschreibungen und Informationen über die Lage der Projekte zur Verfügung.

Den Online-Bereich finde ich einfach gehalten, dennoch sind die wichtigsten Informationen enthalten. Ich kann hier zu den Projekten den Eingang der Zahlung, die täglichen Zinsen und die durchschnittliche Verzinsung sehen. Besonders positiv oder negativ finde ich an dem Online-Bereich von Bergfürst eigentlich nichts.

Zinszahlungen wurden bisher pünktlich geleistet. Sie gingen auf das von mir hinterlegte Referenzkonto ein.

Über laufende Projekte wurde ich bisher leider noch nicht aktiv auf dem Laufenden gehalten. Wünschenswert wäre ein vierteljährliches Update über die Projekte (andere Plattformen bieten dies an).

Ich hatte auch schon zum Kundenservice Kontakt. Ich wollte wissen, wann neue Projekte zum Investieren zur Verfügung stehen werden. Meine Anfragen per E-Mail wurden zeitnah (innerhalb einer Woche) beantwortet. Ich bin gespannt wie die Kommunikation bei einem Ausfall (der hoffentlich nicht eintritt) läuft.