Diese negative Bewertung zu bettervest wurde uns am 18.01.2020 vom Nutzer flo_tm übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Jetzt investieren

bettervest Erfahrungsbericht #1von flo_tm

Negative Bewertung von bettervest

Ich habe mich Mitte 2015 bei bettervest registriert. An eine konkrete Verifizierung kann ich mich nicht mehr erinnern. Aktuell sind in meinem Account unter anderem meine Meldedaten und meine Personalausweisnummer hinterlegt.

Abwicklung & Online-Verwaltung

Ich habe 2015 bis 2017 in fünf Projekte investiert: zwei in Deutschland, eines in Europa, zwei in Afrika - alle in stabilen, sicheren Gebieten ohne Unruhen. Die Transfers der Anlagesummen erfolgten per Überweisung, teilweise mit recht großen Wartezeiten bis zum Erreichen der Fundingsumme und dem eigentlichen Projektstart. Informationsunterlagen habe ich mir jeweils aus dem Internet runtergeladen.

Eine unabhängige Risikobewertung oder "erfahrene Anbieter" wären schön gewesen. Mir war bewusst, dass ich bei den eher werbeartigen Informationen keine wirklich sichere Bewertung zum jeweiligen Ausfallrisiko vornehmen kann, aber der "Gutmenschen-Ansatz" hat den Ausschlag gegeben. An der Börse mit DAX-Unternehmen oder bei bettervest für nachhaltiges Crowdinvesting - Geld verlieren kann man überall, aber hier machen die Anlagen wenigstens Sinn (war der Gedanke).

Aktuell (Jahreswechsel 19/20) sind vier meiner fünf Projekte im Verzug oder insolvent. Das hätte ich niemals erwartet. Ich habe eher konservativ ausgewählt und scheinbar riskantere Projekte in Risikozonen gemieden. Aber Gründe gibt es viele: einmal schlicht Betrug durch einen Fundingnehmer und die lapidare Aussage, dass man vor Ort bei der Gerichtsbarkeit leider nichts erreichen kann; einmal hat sich der Projektierer wohl übernommen und ein wichtiger Geschäftspartner fiel durch Krankheit aus; ein Projekt hat technische Probleme ohne Ende und daher Kosten statt Rendite und ein Projekt zahlt jetzt zum dritten Mal mit Verzug, da erwarte ich auch nichts Gutes mehr.

Auszahlungen erfolgen auf das Referenzkonto, von dem auch die Fundingbeträge überwiesen wurden. Für die Steuererklärung gibt es Downloads der Jahreserträgnisaufstellungen im Online-Auftritt.

In der Online-Verwaltung kann ich meine Investitionen und Auszahlungen einsehen. Projekthistorien und Kommunikationen gibt es ebenfalls, allerdings sind sie meiner Meinung nach projektspezifisch nach dem initialen Funding recht dürftig. Die Abschlussunterlagen lassen sich herunterladen.

Service & Kundenkommunikation

Über Veränderung in den Projekten wurde ich nur sporadisch auf dem Laufenden gehalten, teilweise im Online-Auftritt, bei schlechten Nachrichten per E-Mail oder zweimal per Telefonkonferenz mit bettervest.

Kontakt mit bettervest halte ich ansonsten fast ausschließlich per E-Mail, selten per Telefon. Die telefonische Erreichbarkeit kann ich daher kaum bewerten, E-Mails werden mit leichtem Verzug beantwortet (ca. 1 Woche), die Freundlichkeit ist in Ordnung. Eine Postbox zur Kommunikation gibt es nicht.

Themen sind in der Regel Fragen zu Ausfällen. Lösungen oder weitere Infos gab es in der Regel keine. Ein persönliches Gespräch mit der Geschäftsleitung wurde mir im Kontext der Änderung der Unternehmensstruktur angeboten (Dachgesellschaft Effekta, über die ich einige negative Information gelesen habe), dieses Angebot gedenke ich nicht wahrzunehmen, da ich meine Aktivität bei bettervest vor dem Hintergrund des aktuellen Status meiner Anlagen einstellen werde.

Als kompetent würde ich bettervest nicht bezeichnen, weder im Kundenmanagement noch bei der Lösungsfindung zu Ausfällen. Mit Ausfällen oder Projektverzug muss man als Kunde schon selbst klarkommen.

Das aus meiner Sicht fehlende Involvement von bettervest in den negativen Verlauf von Projekten ist einer der Hauptgründe für die negative Bewertung: Bei Ausfällen erwarte ich mehr als eine initiale Informations-Telefonkonferenz. Für mich ist die Sache damit nicht erledigt, bettervest schaltet aber auf Funkstille.