dagobertinvest Erfahrungsbericht #45 von Peter B

Ich nutze dagobertinvest seit ca. 1,5 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch meine erste Investition in das Projekt Wohnpark Bauträger von Wolfgang Bittermann getätigt.

Das Anlegen finde ich relativ unkompliziert: Man entscheidet sich für ein Investment und wenn man schon registriert ist, kann man sofort alle Zahlen des Betreibers sehen. Wenn alles passt, dann kann man die Summe, die man investieren möchte, bekannt geben und alles abschließen bzw. andernfalls zurücktreten. Man erhält danach die IBAN und die Nummer des Investments und kann dann die Überweisung tätigen.

Die online zur Verfügung gestellten Informationen, die meiner Ansicht nach für die Bewertung eines Unternehmens benötigt werden, wie bspw. die letzten Unternehmenszahlen und detaillierte Beschreibungen des Vorhabens, waren für mich immer ausreichend. Es wird außerdem stets erwähnt, dass es ein Ausfallrisiko gibt. In den FAQ auf der Homepage gibt es auch Informationen zu den steuerlichen Aspekten.

Im Kundenbereich kann ich von allen verfügbaren Projekten die Jahresberichte der Emittenten und weitere Kennzahlen sehen. Alle meine abgeschlossenen Projekte sehe ich in einer Übersicht und wenn nötig auch im Detail. Hier sehe ich zudem das geplante Rückzahlungsdatum und habe Zugriff auf die Verträge. Meine letzte Rückzahlung erfolgte sogar 1 Monat früher als geplant mit den kompletten Zinsen für die volle Laufzeit. Das fand ich natürlich sehr erfreulich.

Ab und an erfolgt ein Update über die einzelnen Projekte, bspw. zum Baufortschritt.

Ich bekam bereits einen Anruf von dagobertinvest, weiß aber nicht mehr, worum es ging. Demnach war es jedoch sicherlich nichts Negatives, sonst könnte ich mich noch daran erinnern und würde die Plattform mit Sicherheit nicht weiter nutzen.