dagobertinvest Erfahrungsbericht #16 von fragareis

Anfang 2018 habe ich mich auf dagobertinvest registriert und zur Verifizierung das Postident-Verfahren durchlaufen. Dabei lief alles gut und es kamen keine Probleme auf.

Seither habe ich in 7 Projekte investiert, speziell österreichische Objekte mit Summen zu jeweils 500 €. Vorab standen mir für die Entscheidung ausreichend Informationen zur Verfügung, welche ich nach der Investition auch noch mal per E-Mail erhielt. Die Risiken, die ein Nachrangdarlehen mit sich bringt, waren mir bereits bekannt, aber auch dagobertinvest stellte hierzu Informationen zur Verfügung. Die Beträge habe ich z. T. überwiesen und z. T. per Bankeinzug abbuchen lassen. Beide Systeme haben gut funktioniert.

In der Online-Verwaltung kann ich unterschiedliche Informationen zu meinen Investments sehen, wie bspw. die Anlagesumme und einzelne Details zur Beteiligung. Ich sehe auch den Status einer Überweisung, die Laufzeit und den Zinssatz. Bisher vermisse ich nichts.

Auszahlungen habe ich noch keine erhalten, da die Investments noch laufen. Ich habe aber bereits Neuigkeiten per E-Mail zu meinen laufenden Projekten erhalten.

Von unterstützenden Unterlagen für die steuerliche Behandlung der Kapitalerträge weiß ich nichts. Auch den Kundenservice habe ich noch nicht in Anspruch nehmen müssen.