Econeers Erfahrungsbericht #6 von calvearo

Econeers kenne ich seit ca. 2 Jahren. Vor einem guten Jahr habe ich mich dann an ein erstes Projekt gewagt. Da auf dieser Plattform erst ab 250 € investiert werden kann, ist das Risiko dementsprechend etwas größer. Der Prozess zur Investition war einfach. Nach Überprüfung der ausreichend vorhandenen Unterlagen und Informationen, konnte ich ganz einfach meinen Betrag angeben und die Investition bestätigen. Natürlich bedarf es hierfür eines vollständig (auch mit Steuer-ID) ausgefüllten Profils. Die Investitionssumme habe ich dann auf das angegebenen Konto überwiesen.

Meine Investition ging in das Unternehmen DENO, welches Energieeffizienzdienstleistungen anbietet. Das Zinsversprechen von 8 % ist natürlich sehr attraktiv, allerdings war für mich die Förderung der Energiewende ein ebenso wichtiger Grund für die Investition. Dass ein Totalverlustrisiko beim Nachrangdarlehen besteht, wusste ich und darauf wurde ich auch für meine Begriffe ausreichend deutlich hingewiesen. Durch die Nähe zum Unternehmen, durch das Crowdinvesting und die große Transparenz, habe ich mich in meiner Entscheidung dennoch sicher gefühlt.

In meinem Profil kann ich meine Investition nachverfolgen, den Vertrag zum Unternehmen erneut einsehen und nachvollziehen, wann die nächste Auszahlung erfolgt. Außerdem werde ich hier regelmäßig über die neusten Entwicklungen des Unternehmens informiert. Auch Quartalsberichte gehören hierzu. Zu bemängeln ist lediglich die etwas gewöhnungsbedürftige User-Experience. Die Anordnung der diversen Informationsfelder, unter anderem eben zu den Neuigkeiten, muss man erstmal überblicken.

Eine erste Auszahlung sollte vor einigen Wochen erfolgen. Das Unternehmen informierte die Investoren allerdings erst kurz nach dem Fälligkeitsdatum, dass es aufgrund kurzfristiger Liquiditätsprobleme erst jetzt zu einer Auszahlung kommt. Da weiterhin große Transparenz gezeigt wurde (Quartalsbericht wurde pünktlich hochgeladen) und die verspätete Auszahlung zusätzlich verzinst wird, ist dies aus meiner Sicht noch ok.