Exporo Erfahrungsbericht #4 von pinguin2010

Registrierung
Im Juni 2018 habe ich mich bei Exporo angemeldet. Zuerst habe ich die angebotenen Projekte, in die investiert werden kann, nur beobachtet und mir detaillierteres Wissen zum Thema Crowdinvesting angeeignet. Im Dezember wurde dann bei Exporo ein für mich interessantes Projekt (mit erstrangiger Grundschuld) angeboten, woraufhin ich mich entschloss, erstmalig zu investieren. Bevor ich investieren konnte, musste ich eine Identifizierung per Videoident durchführen. Der Identifizierungsprozess war einfach durchzuführen, jedoch empfand ich die Wartezeit als etwas lang (fast 2 Stunden).

Anlageprozess
Am 21.12.2018 habe ich in mein erstes Projekt (Linz am Rhein) investiert. In den folgenden zwei Monaten habe ich noch in einige weitere Projekte investiert:

  • Betreutes Wohnen Hürth (Investition vom 28.12.2018)
  • Pflege Wassenberg (Investition vom 02.01.2019)
  • Wohnen am Denkmal, Leipzig (Investition vom 17.01.2019)
  • Hotel am Wulmsberg, Hamburg (Investition vom 19.01.2019)
  • Shopping in Darmstadt (Investition vom 22.02.2019)
Insgesamt bin ich bisher in 5 kurzfristige Kreditprojekte und 1 langfristiges Bestandsprojekt mit Beträgen von jeweils 500 € bis 2000 € investiert. Der Investitionsbetrag wurde per Lastschrift von meinem Girokonto eingezogen. Ich hätte den Investitionsbetrag aber auch selbst überweisen können. Bei dem Projekt „Wohnen am Denkmal“ hat es 3 Wochen gedauert, bis der Investitionsbetrag von meinem Girokonto abgebucht wurde. Bei allen anderen Projekten wurde der Betrag bereits nach 2 Tagen eingezogen.

Die jeweiligen Unterlagen (Vertrags- und Vermittlerinformationen, Wertpapierprospekt, AGB etc.) zu meinen Investitionen habe ich immer zeitgleich per E-Mail erhalten, ebenso die Bestätigung über das Investment. Die Projektbeschreibung von Exporo finde ich immer sehr ausführlich. Die Informationen waren für mich ausgereicht, um das Projekt ausreichend zu verstehen. Über die Risiken war ich mir bewusst und wurde auch von Exporo dem Gesetz entsprechend aufgeklärt.

Online-Verwaltung
Im Investment-Cockpit, dem persönlichen und passwortgeschützten Online-Bereich von Exporo, sind alle Daten zu meinen investierten Projekten einsehbar. So habe ich immer einen Überblick, mit welchem Betrag ich in welchem Projekt investiert bin und wann die Auszahlung bevorsteht. Außerdem sind die zu erwartenden Zinsen angegeben (sowohl in Prozent als auch absolut). Hier kann ich auch verschiedene Benachrichtigungen aktivieren.

Im Download-Bereich kann ich auch noch einmal die Verträge, das Exposé usw. zu jedem Projekt downloaden (was mir damals auch per E-Mail zugeschickt wurde). Insgesamt finde ich den Online-Bereich einfach und verständlich. Mir fehlt hier eigentlich nichts, alle nötigen Infos und Funktionen werden mir angezeigt.

Abwicklung
Auszahlungen habe ich bisher noch keine erhalten, die erste soll am 30.04.2020 auf das Referenzkonto erfolgen. Das Referenzkonto ist das für das Lastschriftverfahren verwendete Konto, kann aber nachträglich auch noch geändert werden. Die Auszahlungen sollen zum Laufzeitende automatisch erfolgen. Im Investment-Cockpit werde ich über den Status der einzelnen Projekte informiert. Änderungen gab es bisher keine.

Da ich bisher noch keine Auszahlungen erhalten habe, kann ich keine Aussagen dazu treffen, ob Exporo unterstützende Unterlagen für die steuerliche Behandlung zur Verfügung stellt.

Service
Mit dem Kundenservice hatte ich bisher einmal telefonisch Kontakt. Ich hatte eine Frage zum Weihnachtsbonus, der von Exporo in der Zeit vom 24. bis 31.12. angeboten wurde. Nach wenigen Minuten wurde ich zu einem Mitarbeiter durchgestellt. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und konnte meine Frage zufriedenstellend beantworten.

Insgesamt bin ich sowohl mit der Plattform als auch dem Kundenservice von Exporo sehr zufrieden und werde zukünftig auch noch weitere Investitionen vornehmen. Exporo kann ich daher jedem weiterempfehlen.