Erfahrungsbericht zu Exporo von reklov
Diese neutrale Bewertung zu Exporo wurde uns am 11.05.2019 vom Nutzer reklov übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Jetzt investieren

„Online-Verwaltung und Webauftritt reagieren etwas träge, eine EDV-Umstellung sorgte für etwas Verspätungen, der Service half mir aber“

Neutrale Bewertung von Exporo

Nach der problemlosen Registrierung auf Exporo im März 2019 erhielt ich den Anruf eines Verkäufers, der sich nach meinen Anlageinteressen (kurzfristige Projekte und langfristiger Bestand) erkundigte. Am 05.04.2019 rief er erneut an, um mich auf das Projekt "Wohnen an der Loisach" hinzuweisen und mir einen Code für einen Neukundenbonus mitzuteilen.

Der Anlageprozess startete problemlos. Ich gab an, den Betrag zu überweisen. Am Ende wurden mir jedoch die Unterlagen weder per E-Mail zugesandt noch waren irgendwelche Dokumente in der Online-Verwaltung sichtbar. Das Investment wurde dort nur mit dem Status „in Bearbeitung“ angezeigt.

Nach mehrfachen telefonischen und schriftlichen (per E-Mail) Reklamation wurde ein Problem auf Grund einer EDV-Umstellung eingeräumt. Die Unterlagen wurden mir am Vormittag des 16.04. dann endlich per E-Mail mit den notwendigen Angaben für meine Überweisung zugesand. Inzwischen waren die Unterlagen auch in der Online-Verwaltung sichtbar. Aber keine 17 Stunden später erhielt ich bereits eine Mahnung, dass ich noch nicht überwiesen hätte!

Den zugesagten Neukundenbonus erhielt ich trotz Eingabe des Codes und Nachfrage per E-Mail nicht fristgerecht. Ich musste mehrfach per E-Mail nachfragen und erhielt ihn erst am 03.06.2019. Nach dieser Erfahrung kann ich leider nur sagen, dass der Service zwar gut erreichbar und freundlich ist, aber erstmal viel verspricht und es dann doch alles lang dauert.

Ende September 2019 habe ich in weitere Projekte investiert. Hier kam es zu keinen technischen Problemen. Mir standen bspw. ein Exposé, ein Mustervertrag, die AGB und das Verbraucher-Infromations-Blatt (VIB) vorab zur Verfügung. Ich muss zugeben, das Investmentvehikel und die Risiken habe ich mit Einschränkungen durchblickt. Bspw. habe ich erst jetzt erfahren, dass Verluste ab 2020 wohl nicht mehr steuerlich anerkannt werden sollen. Zudem habe ich jetzt einen Bericht über das Exporo-Projekt “Urban Living” gelesen, in dem der Unterschied zwischen den Exporo-Beschreibungen und der Realität vor Ort dokumentiert wurde und auch auf die deutlich höheren Zinsen für andere Investoren (bspw. Banken) verwiesen wurde.

Meine Zins- und Rückzahlungen sind erst am Ende der Laufzeit nächstes Jahr fällig.

Bezüglich der Website ist mir bereits aufgefallen, dass sie etwas träge reagiert und manchmal habe ich über Microsoft Edge keinen Zugriff auf den Online-Bereich. Auch die Identifikation ist mit Microsoft Edge wohl nicht möglich, somit ist für mich keine Beteiligung an “Anleihen” möglich.

So lange steht mir die Online-Verwaltung zur Verfügung, in der ich meine Projekte sehe, die Summe meiner Investments und die Durchschnittsrendite der laufenden Investments. Zu den einzelnen Projekten kann ich Details einsehen, wie Name, Beteiligungshöhe, Rendite, Laufzeit, Investitionsdatum, geplante Auszahlungssumme und –datum, Vertrags-Nummer und o. g. Dokumente vom Vertragsabschluss.

Gesonderte Informationen zu meinen laufenden Projekten habe ich bisher nicht erhalten - weder per E-Mail noch online im Investmentcockpit. Hier kann ich übrigens auch meine persönlichen Daten anpassen, mein Passwort ändern und auch die Einstellungen bzgl. Werbung ändern.

Weitere Erfahrungsberichte zu Exporo