Menü
Tagesgeld 5,00%Festgeld 3,80%ForumDepotsETFs 
Suchen

Fidor Bank Erfahrungsbericht #10von Bauerbubber

Neutrale Bewertung der Fidor Bank

Vor knapp einem Jahr habe ich ein O2-Girokonto bei der Fidor Bank eröffnet. Positiv empfand ich die Möglichkeit einer bequemen Kontoeröffnung via Videoident mit einem Fidor Bank-Mitarbeiter. Leider hat mich dieser kostenfreie Vorgang jedoch mehrere Versuche gekostet, da ich einen schlechten Internetempfang hatte. Das war teilweise ärgerlich, weil ich mitten im Gespräch plötzlich einfach so aus der Leitung flog oder mir der Mitarbeiter mitteilte, dass er die Identifikation aufgrund von Empfangsschwierigkeiten nicht ausführen konnte. Ich musste hier also Geduld aufbringen, mich leider auch mit einer langen Warteschlange vor dem Gespräch und mit mehreren zeitraubenden und nervenaufreibenden Versuchen abfinden.

Gleich nach der Identifizierung wurde das Konto freigegeben und zusätzlich mit einem Startguthaben bzw. einer Prämie von 70 € belohnt. Meine Kontonummer erhielt ich sogar schon vor der erfolgreichen Verifikation und binnen einer Woche erhielt ich meine Kreditkarte und eine Karte für das Girokonto per Post.

Der Login war sofort möglich. Er erfolgt über eine App, die ich mir vorher auf mein Handy laden musste. Hier logge ich mich mit meiner Handynummer und einem Passwort ein. Die Handhabung finde ich sehr einfach und nach dem Login stehen mir sofort alle Funktionen zur Verfügung. Bei Überweisungen finde ich die Eingabe von langen IBAN-Nummern jedoch etwas umständlich. Die App der Fidor Bank eignet sich meiner Meinung nach eher für kurze Überprüfungen des Kontostandes und um neue Informationen zu erhalten bzw. um Kontoauszüge aufzurufen oder Nachrichten der Bank zu lesen.

Seit kurzer Zeit kann ich das Onlinebanking aber auch auf dem Laptop über einen Browser nutzen. Das befürworte ich, da ich es ohnehin etwas kritisch sehe, sich nur auf das Smartphone zu beschränken. Das Smartphone muss funktionieren und hinsichtlich der Software und der Updates immer auf dem neuesten Stand sein, um richtig zu funktionieren.

Ich hatte mit der Fidor Bank schon mehrmals Kontakt. Dabei ging es um allgemeine Informationen zu meinem Konto. Mein Anliegen per E-Mail wurde leider überhaupt nicht zügig beantwortet. Ich musste 14 Tage auf eine Antwort warten. Auch ein Telefonkontakt war zwar sehr nett, diesem ging aber auch eine etwas längere Warteschleife voraus. Der Service der Fidor Bank im Hinblick auf Reaktionszeiten könnte meiner Ansicht also etwas besser und zügiger sein. Andererseits gab es bisher aber keine Probleme mit dem Zahlungsverkehr und auch die App bzw. das Onlinebanking haben immer tadellos funktioniert, sodass ich keinen weiteren Grund zur Kritik habe.

Gut finde ich, dass ich für das Girokonto keinerlei Kontoführungsgebühren zahlen muss und hierfür auch kein Mindestgeldeingang notwendig. Ich nutze das Konto nicht als Gehaltskonto. Für mich ist das Konto eher ein Konto, das nebenbei läuft und ab und an auch gerne einmal von mir vernachlässigt wird oder sogar in Vergessenheit gerät.

Alles in allem gebe ich der Fidor Bank und dem O2-Girokonto die Schulnote 3. Ich kann sie nicht wirklich empfehlen, aber auch nicht davon abraten. Ich finde das Konto nicht attraktiv genug, um beispielsweise ein aktives und regelmäßig genutztes Gehaltskonto einzurichten. Dafür ist mir die Fidor Bank nicht nahe genug am Kunden. Als reine Internetbank hat sie eben keine Filialen, in die ich im Notfall gehen könnte.

Zur Webseite der Fidor Bankwww.fidor.de
Diese neutrale Bewertung zur Fidor Bank wurde uns am 22.04.2018 vom Nutzer Bauerbubber übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenBewertung abgeben Bewertung abgeben
Zur Webseite der Fidor Bankwww.fidor.de