FIMBank Festgeld im Test

Die maltesische FIMBank bietet über den Anlagemarktplatz Zinspilot nicht nur ihr "Tagesgeld" (Flexgeld24) an, sondern auch ein klassisches Festgeld mit fixen Zinsen und fixer Laufzeit. Dabei ist, wie bei Festgeld üblich, ein Zugriff auf das Geld während der Laufzeit nicht möglich. Das Festgeld ist derzeit nur über Zinspilot und nicht direkt bei der FIMBank abschließbar, sodass sich eine Kontoeröffnung bei Zinspilot nicht vermeiden lässt. Grundsätzlich ist dies aber nicht zwangsläufig negativ zu sehen, da über Zinspilot auch eine Reihe anderer Anlageangebote genutzt werden können, ohne dafür erneut ein Konto eröffnen zu müssen.

LaufzeitZinssatzZinsdiff.*
3 Monate0,50 %-0,45 %
6 Monate0,45 %-0,55 %
1 Jahr0,45 %-0,95 %
2 Jahre0,45 %-1,05 %
3 Jahre0,45 %-1,15 %
* Die Zinsdifferenz ergibt sich aus der Differenz zwischen dem besten Festgeldzins am Markt (für die jeweilige Laufzeit) und dem Zins des vorliegenden Angebotes.

Das schöne am Festgeld der FIMBank ist, dass es auch Kleinanlegern offen steht, denn als Mindestanlage verlangt die Bank gerade mal 1 €. Nach oben hin besteht eine Grenze von 100.000 €, was vermutlich an dem durch die gesetzliche Einlagensicherung Maltas maximal abgesicherten Betrages in gleicher Höhe liegt. Die Zinszahlung erfolgt am Laufzeitende mit der Rückzahlung des Anlagebetrages, sodass keine unterjährige Verzinsung und damit kein Zinseszinseffekt auftritt.

Beachten Sie unbedingt, dass das Festgeld am Laufzeitende automatisch zu den dann jeweils gültigen Konditionen verlängert wird, sofern Sie nicht rechtzeitig vor dem Auslaufen im Online-Bereich von Zinspilot die Verlängerung/Neuanlage deaktivieren. Anders als bei klassischem Festgeld von Direktbanken, kann über Zinspilot zudem nur zu bestimmten Terminen angelegt werden, da das Geld nicht nach und nach, sondern gesammelt als ein größerer Betrag von Zinspilot an die FIMBank überwiesen wird. Sollten Sie sich daher für eine Anlage entscheiden, dann überweisen Sie erst etwa 2-3 Tage vor dem geplanten Stichtag, da das Geld sonst unverzinst auf dem Zinspilot-Verrechnungskonto herumliegt. Die jeweils aktuellen Einzahlungstage können Sie der FIMBank-Festgeld-Produktseite von Zinspilot entnehmen.

Wem das Anlagemarktplatz-Modell von Zinspilot noch nicht bekannt ist, dem sollte bewusst sein, dass Zinspilot letztlich nur ein Vermittler der Anlage ist. Die FIMBank unterhält in Deutschland keine eigenen Vertriebskanäle, sodass man als deutscher Anleger ohne Zinspilot nur mit viel Aufwand Geld bei dieser Bank anlegen könnte. Für die Sicherheit Ihres Geldes primär relevant ist die eigentliche Anlagebank, also in diesem Fall die FIMBank (mehr dazu in der folgenden Antwort auf eine Nutzerfrage). Sie ist Mitglied der gesetzlichen maltesischen Einlagensicherung, die nach EU-Vorgaben Beträge bis 100.000 € pro Kontoinhaber und Bank abdeckt. Wie sicher die Bank selbst und die Einlagensicherung allerdings in der Praxis tatsächlich ist, erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht zur FIMBank Sicherheit.

Achtung bei der steuerlichen Behandlung von Zinserträgen

Etwas anders als sonst üblich funktioniert die Besteuerung von Zinserträgen bei der FIMBank. Da die Bank nicht den deutschen, sondern maltesischen Gesetzen unterliegt, wird auch die Abgeltungssteuer nicht automatisch abgezogen. Auf den ersten Blick ist dies sogar gut für Anleger, da die Zinserträge dadurch zu 100 % und ohne Abzüge ausgezahlt werden. Allerdings sind Sie als Anleger mit Wohnsitz in Deutschland in aller Regel dazu verpflichtet, die Zinserträge in Ihrer jährlichen Steuererklärung (Anlage KAP) anzugeben und zu versteuern (25 % plus Soli und ggf. Kirchensteuer). Ein Steuersparmodell ist die Anlage bei der FIMBank daher definitiv nicht.

Immerhin werden durch diese besondere steuerliche Situation Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen (NVAs) überflüssig, denn die Zinserträge werden ja ohnehin ohne Abzüge ausgezahlt. Anleger sollten sich des Zusatzaufwands durch die Angabe in der Steuererklärung aber bewusst sein, vor allem wenn sie eigentlich gar nicht mehr zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind (z. B. viele Rentner). Vor einer Anlage sollten Sie sich daher fragen, ob Sie bereit sind, für die etwas höheren Zinsen den leicht höheren Verwaltungsaufwand auf sich zu nehmen.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Crowdinvesting im Anlagehafen*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Vom 17.10.2019 bis 17.10.2019 erhalten Sie von uns für Ihren Erfahrungsbericht als Dankeschön einen Amazon-Gutschein im Wert von 10 €. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die genauen Bedingungen für diese Aktion.

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.