Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Fragen & Antworten
Fragen & Antworten

Ist die Eröffnung eines (gut verzinsten) Tagesgeldkontos ohne deutschen oder österreichischen Wohnsitz möglich?

Frage gestellt von K. M. am 06.03.2015 | Thema: Tagesgeld

Ich lebe derzeit in Puerto Rico, komme aber ursprünglich aus Österreich und habe dort auch noch ein Girokonto. Derzeit verdiene ich mein Geld primär in EUR. Nun würde ich gern einen Teil meines Verdienstes in Europa belassen und dort auf einem (hoffentlich gut verzinsten) Tagesgeldkonto parken. Allerdings ist die Frage, ob das in meiner Situation überhaupt möglich ist und wenn ja, wie? Können Sie mir hier weiterhelfen?

Antwort von am 16.03.2015

Liebe Anlegerin,

da waren wir anfangs, um ehrlich zu sein, auch etwas ratlos, denn die meisten deutschen Direktbanken mit etwas besseren Zinsen verlangen zum einen ein deutsches Girokonto und zum anderen einen deutschen Wohnsitz. In Österreich ist die Situation nicht viel anders. Allerdings haben wir einmal bei einigen Banken direkt angefragt und um Feedback gebeten.

Kontoeröffnung möglich:

Nach unseren Anfragen zeigt sich nur die in den Niederlanden beheimatete Amsterdam Trade Bank bereit, unter Ihren Umständen ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Der Wohnsitz sei nicht relevant, sagte man uns, jedoch würde das österreichische Girokonto als Referenzkonto benötigt.

Kontoeröffnung evtl. möglich:

Die DKB teilte uns schlichtweg mit, dass man es doch mal einfach mit einer Kontoeröffnung des Girokontos probieren solle (das Girokonto enthält auch eine VISA-Karte, auf der Guthaben mit derzeit 0,90 % verzinst wird). Zwar sei der Wohnsitz eigentlich schon Voraussetzung, aber ausgeschlossen sei eine erfolgreiche Kontoeröffnung auch nicht. Die DKB bietet zur Identifikation zwar das sogenannte Video-Ident per Internet an, allerdings gilt dies eigentlich nur für deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland, insofern bleibt unklar, welches Identifikationsverfahren bei Ihnen zum Einsatz kommen würde (Postident fällt wegen Ihres Aufenthaltes in Puerto Rico weg). Wir empfehlen, sich vor einer Kontoeröffnung evtl. noch einmal mit der Hotline der Bank in Verbindung zu setzen, denn die von uns per E-Mail erhaltene Aussage scheint doch reichlich unkonkret. Aufgrund der besseren Zinsen dürfte die Amsterdam Trade Bank (siehe oben) so oder so die bessere Alternative sein.

Kontoeröffnung nicht möglich:

  • MoneYou (sowohl beim deutschen als auch österreichischen Ableger primär wegen des fehlenden Wohnsitzes
  • Renault Bank Direkt (auch hier ist der Wohnsitz das Problem, sowohl in Deutschland als auch in Österreich)
  • DenizBank (nicht möglich wegen fehlendem Wohnsitz, sowohl bei der deutschen als auch der österreichischen Filiale)
  • Volkswagen Bank/Audi Bank (Wohnsitz wäre kein Problem, jedoch muss das Girokonto in Deutschland geführt werden)
  • RaboDirect (fester Wohnsitz in Deutschland ist zwingend notwendig)
  • Advanzia Bank (Hauptwohnsitz muss in Europa sein)
  • Wüstenrot (Fester Wohnsitz in Deutschland oder in angrenzenden Ländern ist Voraussetzung für eine Kontoeröffnung)
  • NIBC Direct (Wohnsitz scheint kein Problem zu sein, jedoch ist ein deutsches Girokonto erforderlich)
  • Consorsbank (Problem scheint primär das in Deutschland durchzuführende Postident zu sein)
  • 1822direkt (Referenzkonto bei einer deutschen Bank erforderlich)
  • VTB Direktbank (Sowohl deutsches Girokonto als auch deutscher Wohnsitz erforderlich)
  • PSA Direktbank (Auch hier wird ein deutsches Girokonto und ein deutscher Wohnsitz benötigt.)
  • CosmosDirekt (Wohnsitz in Deutschland ist erforderlich)
  • Sberbank Direct (Auch die Sberbank Direct verlangt einen deutschen Wohnsitz und ein deutsches Referenzkonto.)
  • ING-DiBa (Ohne Hauptwohnsitz in Deutschland ist eine Kontoeröffnung hier nicht möglich.)

Generell sollten Sie beachten, dass Puerto Rico als US-amerikanisches Außengebiet höchstwahrscheinlich auch unter die Regeln des amerikanischen FACTA-Gesetzes fällt. Das Gesetz betrifft auch deutsche und österreichische Banken, welche regelmäßig über Kunden mit Bezug zu den USA Bericht an die Vereinigten Staaten erstatten müssen. Dies stellt einige Banken vor derart große Herausforderungen, dass diese mittlerweile Kunden mit US-Bezug komplett ablehnen. Die Problematik könnte viele Banken auch davon abhalten für Sie ein Konto zu eröffnen bzw. es könnte Ihnen zumindest etwas mehr Papierkram bescheren.

10 Schritte zum Wunsch-Portfolio: Checkliste!

Unser kostenloser Newsletter

Bauen Sie ein Anlageportfolio, auf das Sie stolz sind. Besser verstehen, was die Online-Banken wirklich anbieten, auch mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den jeweils aktuellen Konditionen zu allen Tages- und Festgeldkonten. Jeden Monat einmal. Einfach Ihre E-Mail unten eintragen und unsere 15-Punkte-Checkliste erhalten. Kostenlos. Abmeldung jederzeit.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+