Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Fragen & Antworten
Fragen & Antworten

Mehrere Tagesgeldkonten bei der gleichen Einlagensicherung problematisch?

Frage gestellt von W. V. am 20.01.2015 | Thema: Einlagensicherung

Ist es aus der Sicht der Einlagensicherheit unproblematisch, mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken zu unterhalten, die jeweils dem selben Sicherungssystem angehören (z. B. RaboDirect und MoneYou).

Antwort von am 21.01.2015

Grundsätzlich besteht bei Tagesgeld- und Festgeldkonten, unabhängig von der Anzahl in einem bestimmten Land, stets eine gesetzliche Absicherung von 100.000 € pro Bank und Kontoinhaber. Sie können also z. B. 200.000 € durch die Einlagensicherung abgedeckt haben, indem Sie jeweils 100.000 € z. B. bei der RaboDirect und der MoneYou anlegen.

Mit Blick auf mögliche Risiken durch eine Konzentration von Konten in einem bestimmten Land lässt sich sagen, dass dies durchaus eine Rolle spielen kann, aber nicht zwangsläufig muss. So ist vorstellbar, dass bei einer Finanzkrise in einem Land u. U. auch die anderen Banken darunter leiden und in Schieflage geraten. Dann wiederum würde es der jeweiligen Einlagensicherung um so schwerer fallen, die Anleger zu entschädigen, da gleichzeitig mehrere Banken pleite gehen könnten. Aktuell haben wir eine ähnliche Situation in Österreich, wo drei Banken mit russischem Hintergrund ihren Sitz haben (VTB Direktbank, DenizBank und Sberbank Direct) und diese die Auswirkungen der Finanzkrise in Russland früher oder später zu spüren bekommen werden. Es besteht hier also eine Art Klumpenrisiko für die österreichische Einlagensicherung, das im Ernstfall durchaus Probleme machen könnte. Die Situation ist hier sicherlich noch etwas spezifischer, weil alle drei Banken einen russischen Hintergrund haben, aber die Grundproblematik ist die gleiche.

Wir empfehlen daher stets, die eigenen Konten im Zweifel sowohl auf mehrere Banken als auch Länder zu streuen und zu starke Konzentrationen zu vermeiden. Das mag nach unnötiger Vorsicht klingen, kann Ihnen im Ernstfall das Leben aber deutlich angenehmer gestalten. Je heiliger Ihre Ersparnisse Ihnen sind, um so wichtiger ist dieses Thema.

Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Bis zum erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einer der folgenden Banken bzw. Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Aktionsbedingungen beachten!
Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+