Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Fragen & Antworten
Fragen & Antworten

Mein DEKA BR 100 Fonds wechselt die Anlagestrategie. Besteht für mich nun Handlungsbedarf?

Frage gestellt von Unbekannt am 21.02.2016 | Thema: Fonds

Zum 15.05.2016 wird der Fonds Deka BR 100 als Baustein des Altersvorsorgevertrages Deka Bonus-Rente bezüglich seiner Anlagepolitik von einem Aktienfonds in einen Mischfonds umgewandelt. Durch die Herausnahme der Mindestaktienqoute von 61 % kann der Fonds in volatilen Markphasen flexibler gemanagt werden (Auszug: Änderung der Anlegebedingungen). Wie beurteilen Sie die Maßnahme? Besteht für mich als Kunden Handlungsbedarf?

Antwort von Stefan Erlich

Antwort von Stefan Erlich am 23.02.2016

Wenn man es nüchtern betrachtet, dann bedeutet die Änderung beim DEKA BR 100 nichts anderes als dass die Fondsmanager ab Mai anlegen können, wie sie wollen. Man könnte nun denken, dass das gut ist, da man erwartet, dass die Jungs (und Damen) ja wohl wissen, was sie tun und (wie es in der Änderung heißt) nun "flexibler agieren können".

Tatsächlich zeigt die Erfahrung aber, dass Fondsmanager (die ja auch nur Menschen sind) auf Dauer erstaunlich schlecht darin sind, besser abzuschneiden als ein simpler Aktienkorb wie der Dax oder Dow Jones. Dies ist in gewissem Maße auch unabhängig davon zu sehen, wie hoch nun die Aktienquote tatsächlich ist bzw. sein wird. Die neue Anlagepolitik kann besser laufen, muss es aber nicht. Man weiß es schlichtweg nicht, da niemand die Zukunft kennt.

Einzig beurteilen lässt sich heute, dass für Sie das Risiko der Anlage weniger verlässlich einzuschätzen ist, da die Aktienquote potentiell sehr stark schwankt. Je nachdem, welchen Wert die Deka Bonus-Rente aufweist, fällt das aber in Ihrem Vermögensportfolio u. U. gar nicht so stark ins Gewicht. Dies müsste man einmal genauer prüfen.

Die Änderung der Anlagepolitik würde ich für sich genommen erst einmal als neutral bewerten, da sich rein auf Basis davon keine Prognose zum Erfolg des Fonds in der Zukunft erstellen lässt. Eher kritisch sehe ich die Art des Fonds im Allgemeinen. Es handelt sich hier um einen aktiv verwalteten Fonds (siehe Kommentar zu den Fondsmanagern oben), der Gebühren von 1,17 % pro Jahr verursacht, egal ob Sie damit eine positive Rendite erwirtschaften oder nicht. Das sind in Zeiten von Niedrigzinsen 1,17 % zuviel, denn so viel muss der Fonds erst einmal erwirtschaften, nur damit Sie nicht ins Minus geraten. Von Inflationsausgleich reden wir dabei noch gar nicht.

Nun kenne ich das Produkt Deka Bonus-Rente nicht im Detail und kann nicht beurteilen, wie sinnvoll oder nicht sinnvoll dieses für Sie in Ihrer jetzigen Situation ist. Dies wäre ggf. durch einen fähigen Honorarberater zu prüfen. Kopfschmerzen bereiten mir eher die hohen Kosten des Fonds. Mit Exchange Traded Funds (ETFs) gibt es heute kostengünstige Alternativen, bei denen man nicht auf die vermeintlich schlauen Fondsmanager setzt, sondern schlichtweg dem Markt folgt. Das garantiert noch keine Renditen (die Börse ist bekanntlich keine Einbahnstraße und vor allem nicht vorhersagbar), maximiert aber Ihre Chancen bei gegebenen Marktbedingungen.

Ob ein Ausstieg aus der Bonus-Rente und ein Umstieg hin zu ETFs sinnvoll ist, sollte man ggf. unabhängig (nicht von Ihrer Bank!) prüfen lassen (siehe Honorarberater).

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Unsere Tipps
RaboDirect Tagesgeld mit 0,80 %*
RaboDirect Tagesgeld
Neukunden, die zwischen dem 06.04.2017 und dem 05.08.2017 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnen, erhalten zusätzlich zum regulären Zinssatz von 0,40 % ein ZinsPlus von 0,40 % für 4 Monate bis zu 75.000 € garantiert.
*Hinweis: Für diese Anzeige erhalten wir von der RaboDirect eine Vergütung.
Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!