Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Fragen & Antworten
Fragen & Antworten

Warum hebt die Varengold Bank den Tagesgeldzins für Bestandskunden an? Braucht sie etwa Geld?

Frage gestellt von Unbekannt am 07.12.2015 zur Varengold Bank

Die Einschätzung der Varengold Bank durch Herrn Stahmann am 01.12.2015 fiel sehr reserviert aus. Wie bewerten Sie nun die Mitteilung der Varengold Bank an ihre Kunden, den Bestandskundenzins für Tagesgeld von 0,80 % auf 1,25 % zu erhöhen? Könnte es sein, dass die Bank dringend Geld benötigt und deshalb viel bessere Konditionen bietet als andere Banken? Ich hoffe, dass es der Bank nicht zu schlecht geht, denn ich habe auch noch für 3 Jahre Geld fest angelegt. Muss ich mir Sorgen machen? Außerdem wurde ich mit Schreiben vom 02.12.2015 von der Innenrevision der Bank um eine Saldenbestätigung zum 31.12.2015 gebeten.

Antwort von am 08.12.2015

Zunächst einmal ist unsere Einschätzung der Varengold Bank in der Tat etwas zurückhaltend, weil sich auf Basis der öffentlich einsehbaren Daten schlichtweg nur schwer beurteilen lässt, in welche Richtung die Bank derzeit läuft und was dort intern genau Sache ist. Das fehlende Rating erschwert die Einschätzung zusätzlich, wobei Banken natürlich nicht zur Erstellung von Ratings verpflichtet sind, sodass das für sich genommen kein negatives Kriterium ist.

Die Zinserhöhung für Bestandskunden sehe ich persönlich nicht sonderlich kritisch. Man muss dazu vielleicht verstehen, dass die Bank mit dem Geld ja längerfristig arbeitet, sprich Verbindlichkeiten eingeht, die länger dauern als eine durchschnittliche Tagesgeldanlage. Wenn nun viele Anleger ihr Geld abziehen, bekommt jede Bank Probleme, denn auf der Seite der Mittelverwendung ist das Geld ja viel längerfristig investiert. Man nennt dies in Finanzjargon auch Fristentransformation. Banken mit relativ kleinem Einlagenportfolio machen daher häufiger auch einmal Sonderangebote für Bestandskunden, um einen Abzug der Gelder zu vermeiden. Das für sich genommen ist aus meiner heutigen Sicht kein Grund zur Sorge.

Etwas verwundert war ich aber auch über den Brief der Innenrevision zur Saldenbestätigung. Ich habe daraufhin einmal schnell bei der Varengold Bank angerufen. Dort hieß es aber nur, man müsse den Saldo nicht bestätigen, könne es aber, und man würde das Ganze nur tun, um eine zusätzliche Kontrolle durch die eigenen Kunden zu haben. Naja, wirklich vertrauenserweckend ist so etwas sicherlich nicht, aber ich kann daraus im Moment auch keine unmittelbar negative Einschätzung schließen. Eher trägt es zu der oben erwähnten Zurückhaltung hinsichtlich unserer Bewertung bei.

Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Bis zum erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einer der folgenden Banken bzw. Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Aktionsbedingungen beachten!
Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+