Was ist Tagesgeld?

Frage gestellt von Redaktion | Veröffentlicht am 25.02.2014

Was genau ist Tagesgeld? Gibt es hierfür eine allgemeingültige Definition oder was macht ein Tagesgeldkonto normalerweise aus?

Antwort von Stefan Erlich am 25.02.2014:

Tagesgeld ist eine konservative Geldanlage, bei der Finanzinstitute für Guthaben auf einem Konto Zinsen zahlen, die in der Regel über denen anderer klassischer Anlageformen wie dem Sparbuch liegen. Charakteristisch dabei ist, dass Kunden jederzeit (also täglich) auf 100% ihres Guthabens zugreifen und auch jederzeit Einzahlungen vornehmen können. Viele Banken nutzen diese Form der Geldanlage mittlerweile zur Refinanzierung ihrer Geschäfte.

Im Gegensatz zum Festgeld sind beim Tagesgeld die Zinsen nicht für einen längeren Zeitraum fixiert (außer bei einigen Neukundenangeboten mit Zinsgarantie). Die Bank kann ihre Konditionen somit jederzeit an den Markt anpassen und die Zinsen sowohl zum Vorteil des Kunden anheben als auch zu seinem Nachteil senken.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.