Ikano Bank Test & Bewertung

Letztes Update am 30.04.2014 von Stefan Erlich | Testergebnis:  Bewertung: 4 von 5 Punkten

Zusammenfassung & Bewertung

Beachten Sie, dass die hier bereitgestellten Informationen und Einschätzungen zum Teil nicht mehr aktuell sind, u. a. aufgrund der Änderungen hinsichtlich der Einlagensicherung. So sind Einlagen seit dem August 2015 nicht mehr über die gesetzliche deutsche Einlagensicherung, sondern über die Schwedens abgesichert. Die Absicherungshöhe hat sich allerdings nicht geändert. Wann eine Aktualisierung dieser Sicherheitsanalyse erfolgen wird, ist derzeit noch nicht klar.

Gesamtbewertung der Ikano Bank:

Insgesamt bewerten wir die Ikano Bank Einlagensicherung & Sicherheit mit 4 von 5 Punkten. Die Absicherung von Einlagen durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 EUR halten wir im Rahmen der Möglichkeiten eines Einlagensicherungsfonds für ausreichend gut. Überraschend finden wir den in den letzten Jahren stetig gesunkenen Gewinn. Gleichzeitig zeigt sich die Ikano Bank aber bei der Kernkapitalquote von ihrer guten Seite. Das Risiko einer Pleite halten wir zwar insgesamt für derzeit gering, jedoch fehlen uns verlässliche Daten, sodass unsere Bewertung mit einem hohen Maß an Unsicherheit verbunden ist.

Wer ist die Ikano Bank?

Die Ikano Bank gehört zur schwedischen Ikano Group, welche ursprünglich Teil des 1943 gegründeten und mittlerweile weltbekannten IKEA Möbelimperiums war. Seit 1988 agiert die Ikano Group jedoch unabhängig von IKEA, wobei die Familie um IKEA-Gründer Ingvar Kamprad bis heute Hauptanteilseigner des Unternehmens ist. Seit 2009 ist die Ikano Bank nun auch in Deutschland aktiv und vergibt von ihrer Niederlassung in Wiesbaden aus vor allem Privatkredite unter dem Produktnamen “Kash Borgen”. Darüber hinaus bietet die Bank aber auch Tagesgeldkonten im Zusammenhang mit der “Roten MasterCard” sowie verschiedene Finanzdienstleistungen für Firmenkunden an. Insgesamt macht die Ikano Bank einen seriösen und typisch schwedischen Eindruck.

Rating & Bonität der Ikano Bank

Ein offizielles Rating der Ikano Bank oder ihrer Mutter Ikano Group scheint derzeit nicht zu existieren. Nach unseren Recherchen hat keine der drei großen Ratingagenturen Moody’s, S&P und Fitch jemals ein Rating der Ikano Bank veröffentlicht, was die Bewertung der Bank natürlich deutlich erschwert. Ein Blick in die öffentlich zugänglichen Gewinn- und Verlustrechnungen der Ikano Bank ist allerdings möglich und verrät, dass die Bank zwar seit 2008 stets Gewinne erwirtschaftet hat, der absolute Betrag aber stetig gesunken ist. Lag der Jahresüberschuss im Jahr 2008 noch bei 8,2 Mio. EUR, waren es im Jahr 2012 nur noch 0,14 Mio. EUR. Woher dieser Abschwung kommt, ist leider nicht ohne Weiteres aus den Dokumenten herauszulesen. Was einerseits etwas negativ erscheint, sollte andererseits aber auch nicht überbewertet werden, denn der Gewinn als solcher taugt nur bedingt zur Bewertung der Solvenz eines Unternehmens.

Positiv fiel uns immerhin auf, dass die Kernkapitalquote mit 12,23 % im Vergleich zu manch anderer Bank relativ hoch ist. Dies lässt auf eine derzeit ausreichende Ausstattung mit Eigenmitteln schließen. Als grundsätzlich positiv lässt sich auch die Größe der Ikano Bank sehen. Mit einer Bilanzsumme von 500 Mio. EUR gehört sie noch zu einer der kleineren Banken in Deutschland, sodass die Entschädigung der Anleger im Falle einer Pleite für den Einlagensicherungsfonds kein unlösbares Problem darstellen dürfte. Dazu kommt das relativ breit gestreute Kreditportfolio der Bank, bei dem einzelne Ausfälle (zumindest theoretisch) nicht plötzlich die ganze Bank ins Wanken bringen können.

Ikano Bank Einlagensicherung

Als ein im Einlagengeschäft tätiges privates Finanzinstitut mit deutscher Niederlassung ist die Ikano Bank zur Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungssystem verpflichtet. Diese Pflicht wird über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH wahrgenommen, wodurch im Pleitefall pro Kunde Einlagen und bereits aufgelaufene Zinsansprüche von maximal 100.000 EUR abgesichert sind. Anleger sollten ihr Guthaben daher stets unter diesem Betrag halten, um im Notfall auch ihr Recht auf Entschädigung einklagen zu können. Eine freiwillige Einlagensicherung von Beträgen über den genannten 100.000 EUR, wie sie bei vielen anderen Banken üblich ist (u. a. bei der GEFA Bank und ING-DiBa), besteht bei der Ikano Bank nicht. Im Übrigen werden Beträge über 100.000 EUR aber sowieso nicht verzinst, sodass Anleger wohl auch keinen Anreiz haben dürften, über diesem Betrag Guthaben zu führen.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen auf Tagesgeld - Anzeige*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.