Invesdor Erfahrungsbericht #4von GoldHampel

Positive Bewertung von Invesdor

Zu Beginn möchte ich erwähnen, dass ich bis jetzt nur einziges Mal mit einer kleinen Summe bei kapilendo investiert habe. Nachdem ich mich mit kapilendo bereits einige Monate vorher beschäftigt hatte, wollte ich einmal den Ablauf austesten.

Die Registrierung bei kapilendo am 29.10.2018 hat sich für mich sehr einfach gestaltet. Ich musste dabei nur meinen Namen, meine Adresse und meine E-Mail angeben. Das Konto wurde nicht geprüft (bspw. per Postident oder Videoident). Das fand ich zwar verwunderlich, aber insofern angenehm, als dass ich direkt Zugriff auf alle Projekte hatte und investieren konnte.

Mir gefällt bisher, dass die Plattform simpel gehalten ist - auch wenn ich finde, dass die Ansicht aller Projekte ein wenig übersichtlicher sein könnte. Sehr gut gefällt mir die jeweilige Projektseite, auf der Informationen zu dem Unternehmen bzw. dem Kreditsuchenden angezeigt werden. Dort finde ich eine Mischung aus Informationen zum Unternehmensprofil und den Geschäftsbereichen vor, welche häufig zusätzlich in einem Imagevideo visuell aufbereitet werden. Weiterhin werden nackte Zahlen zur Geschäftsentwicklung präsentiert. Außerdem stellt kapilendo für jede klassische Kreditfinanzierung ein ermitteltes Ausfallrisiko bereit, sodass es mir einfacher fällt, eine Entscheidung zu treffen.

Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, eine kleine Investition in das Projekt „Lions at Work GmbH: conmoto - Designermöbel für neue Lieblingsplätze“ zu tätigen. Mir hat hierbei das Unternehmensprofil und der Zinssatz in Relation zum ermittelten Ausfallrisiko zugesagt. Ich konnte zwischen einer Nachrangfinanzierung und einem klassischen Kredit wählen. Ich habe mich für den klassischen Kredit entschieden, da für diesen eine Bürgschaft besteht und mich außerdem die kürzere Laufzeit angesprochen hat.

Nach Eingabe einiger Informationen zur Identifikation (bspw. Nummer des Personalausweises) wurden mir die Zahlungsdaten angezeigt. Der Eingang der Zahlung wurde mir bereits nach einigen Tagen bestätigt. Der Anlageprozess hat mir gefallen, da die Informationen meiner Ansicht nach gut aufbereitet waren und ich ein Projekt meiner Wahl aussuchen konnte, an das ich auch persönlich glaube. So hat zum Beispiel, meiner Vermutung nach, Hertha BSC eine Kreditfinanzierung innerhalb weniger Minuten erhalten. Ich gehe davon aus, dass dort viele Fans investiert haben, die nicht unbedingt an dem eigentlichen Zins interessiert waren.

Zu den Tilgungen und Zinszahlungen kann ich derzeit noch nichts sagen, da ich noch keine erhalten habe.

Die Online-Verwaltung von kapilendo gefällt mir recht gut. Hier kann ich unkompliziert auf „Mein Portfolio“ zugreifen, wo ich eine detaillierte Übersicht über meine Investition erhalte. Angezeigt wird bspw. der Zinsertrag, die durchschnittliche Zinshöhe oder das gebundene Kapital. Unter „Meine Prämien“ finde ich eingelöste Gutscheine und Prämien aus den Anlageprojekten, wobei es sich um eine kleine Besonderheit von kapilendo handelt. So können die Kreditsuchenden kleine Boni für alle Investoren bieten, was quasi noch einem kleinen Bonuszins entspricht. Bei meiner Investition habe ich beispielsweise einen 5 % Gutschein für den Online-Shop des Kreditsuchenden erhalten. Bei einer Mindestinvestition von 100 € kann man diese Prämien vielleicht sogar ausnutzen, um etwas zu sparen, wenn man diese clever kombiniert.

Zum Service von kapilendo kann ich bis dato noch nichts Genaueres sagen, da alles reibungslos abgelaufen ist und ich mit diesem somit noch nicht in Kontakt treten musste.

Als Tipp: Bei kapilendo laufen immer wieder verschiedene Anleger-Aktionen. So habe ich zum Beispiel 1 % Cashback auf den gesamten angelegten Betrag seitens kapilendo erhalten, da ich einen frei zugänglichen Gutscheincode eingelöst hatte.

Mein Fazit: Alles in allem würde ich kapilendo jedem weiterempfehlen, der zu Zeiten von niedrigen Zinsen nach etwas höher verzinsten Anlageprodukten sucht. Man darf dabei jedoch niemals vergessen, dass diese Anlageform, vor allem die Nachrangfinanzierungen, mit einem großen Risiko verbunden sind. Somit sollte man in der Lage sein, den Verlust des hier eingesetzten Kapitals problemlos verkraften zu können.

Diese positive Bewertung zu Invesdor wurde uns am 04.11.2018 vom Nutzer GoldHampel übermittelt.
Zum Anbieter Jetzt investierenAlle Erfahrungsberichte Alle BewertungenBewertung abgeben Bewertung abgeben