Nordax Bank Test & Bewertung

Letztes Update am 04.04.2016 von David Stahmann | Testergebnis:  Bewertung: 4 von 5 Punkten

Zusammenfassung & Bewertung

Die Anlageplattform WeltSparen hat eine weitere ausländische Bank in ihr Angebot aufgenommen: die schwedische Nordax Bank. Das seit 2003 existierende Finanzinstitut agierte bisher ausschließlich in den skandinavischen Ländern und wagt nun den Sprung in den deutschen Festgeldmarkt. Wie bewerten wir den Neuzugang aus Schweden? Und wie sicher ist eine Beimischung dieser Bank in Verbindung mit der Plattform WeltSparen im eigenen Anlageportfolio?

Die wichtigsten Ergebnisse der Sicherheitsanalyse finden Sie zusammengefasst hier:

Positiv
Solide betriebswirtschaftliche Entwicklung der Bank sowie der Muttergesellschaft
Positiv
Mit 3,6 Mrd. € im europäischen Vergleich großes Vermögen des schwedischen Einlagensicherungsfonds
Positiv
Vermögen des Fonds übersteigt Kundeneinlagenvolumen etwa um das 6-fache, sodass eine Insolvenz der Nordax Bank kein Problem für den Fonds darstellen würde
Positiv
Konten deutscher Anleger werden in Euro geführt, daher keine Wechselkursrisiken oder Umtauschgebühren bei Geldanlage
Positiv
Sehr gute Bonität des schwedischen Staates für mögliche Stützung des Einlagensicherungsfonds
Positiv
Anlage erfolgt durch WeltSparen als vertrauenswürdiger Anlagemarktplatz
Neutral
Rating der Nordax Bank durch die Danske Bank nur im durchschnittlich guten Bereich
Neutral
Fokus auf Nordeuropa in Verbindung mit pessimistischem wirtschaftlichen Ausblick könnte zum Risiko werden
Negativ
Entschädigung der Anleger im Insolvenzfall würde in Schwedischen Kronen (SEK) und nicht in Euro (€) erfolgen

Bewertung der Nordax Bank

Unsere Gesamtbewertung fällt mit 4 von 5 Punkten recht positiv aus. Die kleine Bank macht auf uns trotz der Abwesenheit von Bewertungen der großen Ratingagenturen einen soliden Eindruck. Die finanziellen Kennzahlen scheinen auf ein gewinnbringendes Geschäftsmodell zu deuten. Der Fokus auf ein konservativ ausgerichtetes Geschäft mit Kundeneinlagen und Kreditvergaben sowie ein vergleichsweise stark ausgestatteter Einlagensicherungsfonds Schwedens, für den eine Pleite der Nordax Bank kein Problem darstellen sollte, runden das insgesamt gute Gesamtbild ab.

Lediglich die nur durchschnittlich gute Bewertung der Nordax Bank durch die Danske Bank sowie ein etwas höherer Verwaltungsaufwand für deutsche Anleger trüben das Bild etwas. Denn über WeltSparen sind bei der Nordax Bank keine Freistellungsaufträge oder NVA-Bescheinigungen möglich. Das führt zwar zu einer vollen Auszahlung der gesamten Zinserträge, bedeutet gleichzeitig aber auch, dass diese in Ihrer Steuererklärung angegeben und ggf. versteuert werden müssen.

Gegen den Anlagevermittler WeltSparen spricht aus unserer Sicht ebenfalls nichts. Schließlich sind es solche Anlagemarktplätze, die deutschen Anlegern eine unkompliziertere Geldanlage im europäischen Ausland mit meist höheren Zinsen überhaupt erst ermöglichen. WeltSparen selbst hat zudem keinen Zugriff auf Ihr Geld, sodass die Insolvenz der Plattform für Sie keinen größeren Einfluss haben dürfte.

Über die Nordax Bank

Die in Deutschland vermarktete Nordax Bank ist eine reine Online-Marke der schwedischen Nordax Group, einem eher kleinen Mitspieler im schwedischen Bankensektor. Das Finanzinstitut wurde 2003 mit Sitz in Stockholm gegründet und agiert ausschließlich im nordeuropäischen Raum (Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark). Die Bank konzentriert sich als Nischenbank ausschließlich auf das konservative Einlagen- und Kreditgeschäft und ist über den Anlagevermittler WeltSparen nun auch auf dem deutschen Festgeldmarkt aktiv.

Die ca. 180 Mitarbeiter der Bank betreuen nach eigener Aussage des Instituts insgesamt etwa 100.000 Kunden mit einem Einlagenvolumen von ca. 6 Mrd. SEK (etwa 647 Mio. €). Davon entfällt die deutliche Mehrheit auf die traditionellen Kernmärkte Schweden (55 %), Norwegen (35 %) und Finnland (9 %). Dänemark und Deutschland machen bisher also jeweils weniger als 1 % des Einlagenbestandes der Bank aus, was man nach eigener Aussage nun aber stärker ausbauen möchte.

Da man nur eine Zentrale in Stockholm besitzt und ansonsten als reine internetbasierte Direktbank ohne eigene Filialen arbeitet, dürfte die Nischenbank vergleichsweise geringere Betriebskosten haben. Das sollte es ihr auch zukünftig wesentlich einfacher machen, im traditionellen Bankgeschäft mit Gewinn arbeiten und diese Vorteile an ihre Kunden weitergeben zu können.

Details zum Berliner Anlagemarktplatz WeltSparen

Sie können eine Anlage bei der Nordax Bank nur über den Anlagevermittler WeltSparen abschließen. Dieser ist auch Ihr zentraler Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Ihr Portfolio bei Anlagebanken der Plattform, was aufgrund der deutschen Sprache für die Sparer hierzulande ein Vorteil sein dürfte.

WeltSparen agiert als Marke der Raisin GmbH (ehemals SavingGlobal GmbH) aus Berlin, und ist seit Mitte 2014 auf dem deutschen Festgeldmarkt unterwegs. Der Vorteil solcher Plattformen (denn auch z. B. Savedo und Zinspilot bieten entsprechende Dienstleistungen an) liegt darin, mit lediglich einem Konto bei vielen verschiedenen Banken Geld anlegen zu können, ohne bei jeder neuen Anlagebank einen kompletten Kontoeröffnungsprozess durchlaufen zu müssen. Das macht eine auch von uns befürwortete Diversifizierung von Spargeldern auf verschiedene Banken in mehreren Ländern wesentlich einfacher, zumal die Nutzung von WeltSparen für den Anleger kostenlos ist.

Insgesamt finden wir das Konzept von WeltSparen also durchaus ansprechend.

Rating & Bonität der Nordax Bank

Für einen schnellen Überblick über die finanzielle Situation und Bonität einer Bank sind normalerweise Ratings von den großen Ratingagenturen wie Standard & Poor’s oder Moody’s eine gute Wahl. Allerdings existieren sowohl für die Nordax Bank als auch deren Muttergesellschaft derzeit keine Bewertungen. Das allein ist aber nicht negativ auszulegen. Denn zum einen ist die Durchführung von Ratings keine Pflicht. Zum anderen sind solche Bewertungen sehr teuer (Banken müssen für ihr Rating selbst zahlen). Dies sind letztlich Gelder, die das kleine Finanzinstitut aus Schweden sicherlich sinnvoller einsetzen kann.

Allerdings hat die Danske Bank, die größte dänische Bank, erst vor Kurzem (März 2016) ein eigenes Rating für die Banken im skandinavischen Raum durchgeführt. Dabei orientierte sie sich an die Bewertungsskalen der großen Ratingagenturen, was für uns die Vergleichbarkeit erleichtert. Die schwedische Nordax Bank erhielt hier mit der Note BBB- (sowie stabilem Ausblick) nur ein durchschnittliches, aber immer noch im Investment-Bereich liegendes Rating.

Leider gibt die Danske Bank selbst keine Begründung für ihre Bewertungen an. Wir selbst vermuten, dass einerseits z. B. pessimistischere Aussichten im makroökonomischen Bereich eine Rolle spielen. So leidet etwa die norwegische Wirtschaft aufgrund des niedrigen Ölpreises unter einem derzeit sinkenden Wachstum. In Schweden sieht man derzeit zudem u. a. die Gefahr einer platzenden Immobilienblase mit entsprechenden wirtschaftlichen Verwerfungen. Diese Aspekte könnten der Nordax Group gewisse Schwierigkeiten bereiten, da diese ihr Kreditvergabe-Volumen in den letzten Jahren erheblich gesteigert hat, von 5,2 Mrd. SEK (561 Mio. €) in 2010 auf 10,3 Mrd. SEK (1,1 Mrd. €) im Jahr 2015. Wenn Kreditnehmer aufgrund verschlechterter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ihre Kredite nicht mehr zurückzahlen können, müsste die Bank diese mit Verlusten abschreiben.

Allerdings sind das derzeit alles nur Spekulationen und Mutmaßungen, die nicht zwangsläufig eintreten müssen. Daher werden wir zur konkreteren Bewertung im Folgenden einige klassische Finanzindikatoren betrachten und diese zu interpretieren versuchen.

Sicherheit der Nordax Bank auf Basis von Finanzkennzahlen

Von den finanziellen Kennzahlen her bewerten wir die Nordax Group als recht solide. Konnte der Gewinn von 2012 (136 Mio. SEK bzw. 14,7 Mio. €) bis 2014 (254 Mio. SEK bzw. 27,4 Mio. €) noch deutlich gesteigert werden, sank dieser im Geschäftsjahr 2015 etwas auf 195 Mio. SEK (21 Mio. €). Die Bank scheint ihre Rolle als Nischenbank gefunden zu haben und mit Gewinn arbeiten zu können.

Mit einer Kernkapitalquote, die sich seit 2013 zwischen 12 % und 13 % bewegt, sowie einem Puffer in Form schnell verfügbarer Gelder in Höhe von 1,8 Mrd. SEK (194 Mio. €) bewegt man sich auf einem Sicherheitsniveau, das einen gewissen Schutz bei unruhigen Zeiten mit denkbaren Kreditausfällen bieten könnte. Auch die sich selbst auferlegte Richtlinie der Nordax Bank, stets mindestens 25 % bis hin zu 40 % der Kundeneinlagen als Liquiditätsreserve zurückzuhalten, trägt zumindest zur Anlegerberuhigung bei.

Alles in allem sehen wir die Nordax auf Basis der Finanzindikatoren noch relativ gut aufgestellt. Das Institut hat vermutlich seine bisher erfolgreiche Nische gefunden und konzentriert sich auf das klassische Bankengeschäft bei vergleichsweise geringen Betriebskosten als onlinebasierte Direktbank. Die starke Fokussierung auf den nordeuropäischen Markt in Verbindung mit den dort pessimistischer gewordenen wirtschaftlichen Entwicklungsprognosen könnte allerdings für gewisse Turbulenzen sorgen, sobald es einmal in mehreren skandinavischen Ländern gleichzeitig hart auf hart kommen sollte. Für diesen Fall sollte ein Blick auf das schwedische Einlagensicherungssystem geworfen werden, wie wir es nachfolgend tun.

Nordax Bank Einlagensicherung

Die Nordax Bank ist der gesetzlichen Einlagensicherung Schwedens angeschlossen. Damit sind Kundeneinlagen bis zu einem Äquivalent von 100.000 € pro Kunde abgesichert. Da Geldanlagen bei der Nordax Bank für deutsche Sparer in Euro erfolgen, sind keine renditemindernden Faktoren wie Wechselkursschwankungen oder Umtauschgebühren zu berücksichtigen. Lediglich bei einer Insolvenz der Bank würden die genannten Faktoren zur Geltung kommen, da Anleger in einem solchen Fall in Schwedischen Kronen (SEK) entschädigt würden und die Währung nicht fest an den Euro gekoppelt ist.

Der schwedische Einlagensicherungsfonds ist mit einem Volumen von 33,8 Mrd. SEK bzw. 3,6 Mrd. € (Stand: 31. Dezember 2014) einer der stärksten Fonds in Europa. Bei verwalteten Kundeneinlagen in Höhe von 6 Mrd. SEK bzw. 647 Mio. € bei der Nordax Bank übersteigt das Fondsvolumen diese um etwa das Sechsfache. Damit sollte eine Pleite der Bank kein allzu großes Problem für den Fonds darstellen.

Abgesehen davon hätte der schwedische Staat aufgrund seines Triple-A-Länderratings sowie einer vergleichsweise geringen Staatsverschuldung von 44 % (2015) einen erheblichen finanziellen Spielraum für staatliche Hilfen. Zudem zeigte Schweden in der Vergangenheit ein gutes Krisenmanagement bei Bankenkrisen, was auf zumindest ähnliche gute Erfahrungen für die Zukunft hoffen lässt. Darauf setzen sollte man aber keineswegs. Die Einlagensicherung ist nur als absolutes Notfallnetz gedacht und eine explizite Pflicht zu staatlicher Hilfe gibt es nicht.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Digitales Immobilieninvestment*
Anzeige
Bei ZINSLAND können Sie Ihr Geld anlegen und Investments in Immobilien tätigen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und investieren Sie in ein Projekt Ihrer Wahl mit überdurchschnittlicher Rendite. Jetzt neu: Das Projekt „Am Kräuterhof“ mit einer Verzinsung von 6,25% p.a. & einer Laufzeit von 24 Monaten.
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.