PSA Direktbank Erfahrungsbericht #63 von PassiverAnleger

Zur Webseite der PSA Direktbankwww.psa-direktbank.de

Die attraktiven 1,5 % Zinsen für das Tagesgeld, wenn auch nur bis Ende Februar, haben mich zu einer Kontoeröffnung motiviert. Die Eröffnung dauerte nur 7 Kalendertage und alles funktionierte reibungslos. Am 21.11. habe ich spätabends den Antrag gestellt und daraufhin eine Bestätigungs-E-Mail erhalten. Anschließend habe ich zur Aktivierung 1.000 EUR überwiesen, wobei 1 EUR ebenfalls ausreichen würde.

Am 23.11. wurde mir per E-Mail mitgeteilt, dass das Geld eingetroffen sei und man nur noch auf das Postident warten würde, was ich anschließend auch erledigte. Am 28.11. war mein Konto zur Gänze freigeschaltet.

Das Onlinebanking ist ausreichend und ich kann alles erledigen, was ich bei einem Tagesgeldkonto brauche, wie z. B. den Kontostand einsehen und Überweisungen aufs Referenzkonto durchführen. Mehr ist für mich nicht notwendig. Besonders positiv ist, dass der aktuelle Zinssatz gleich auf der Hauptseite angezeigt wird.

Bisher habe ich nur per E-Mail Kontakt mit der Bank aufgenommen, da ich mich nach der erfolgreichen Kontoeröffnung zweimal nach dem Zinssatz ab März erkundigte. Das ist über eine Woche her und ich habe bisher noch keine Rückmeldung erhalten. Per automatischer Antwort wurde ich informiert, dass es zur Zeit ein sehr hohes Anfragevolumen gibt und ich die Frage bitte noch einmal stellen möge. Auch auf diese zweite verschickte Frage kam noch keine Antwort.