Diese negative Bewertung zur PSA Direktbank wurde uns am 23.01.2015 vom Nutzer arche übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der PSA Direktbankwww.psa-direktbank.de

PSA Direktbank Erfahrungsbericht #40von arche

Negative Bewertung der PSA Direktbank

Ich empfehle, die Finger von der PSA Direktbank zu lassen. Nach erfolgreichem Postident-Verfahren wurde von mir am 19.01.15 ein Betrag auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Etwas später kam eine E-Mail mit der Mitteilung, man habe meinen Kontozugang gesperrt, weil zwischenzeitlich noch keine Überweisung erfolgte und ich könne ja ein neues Konto inkl. neuem Postident beantragen. Man würde dann, falls ich zwischenzeitlich schon überwiesen hätte (was ja der Fall war), die Summe auf das Referenzkonto zurücküberweisen.

Bis heute, dem 30.01.15 ist aber weder eine Rückzahlung erfolgt noch taucht der Betrag auf dem Tagesgeldkonto auf. Ich verfasste mehrere Anfragen über das Online-Kontaktformular sowie per E-Mail. Die Antworten ließen jeweils mehrere Tage auf sich warten. Zum Teil enthielten sie zudem keine oder völlig sinnlose Antworten, die, wie es scheint, aus vorgefertigten Textbausteinen zusammengesetzt wurden.

Zwischenzeitlich kam auf Nachfrage an den Kundenservice zwar mehrmals die Aussage, das Geld sei seit 20.01.2015 auf dem Konto eingebucht, aber eine Kontrolle oder ein Zugriff sind bislang nicht möglich. Zudem ist es in diesem Kontext auch nicht möglich, einen Freistellungsauftrag zu erteilen.

Schließlich wurde mir mitgeteilt, dass es zu einem Programmierfehler kam und man sich darum kümmern werde. Man würde auch den Freistellungsauftrag veranlassen. Eine Kontrolle darüber, ob die Sache erledigt wurde, ist, wie bereits erwähnt, nicht möglich. Zudem wurde auch keine ID-Nummer abgefragt, welche für einen Freistellungsauftrag erforderlich ist.