Menü
Tagesgeld 5,00%Festgeld 4,00%ForumDepotsETFs 
Suchen
Qliro Festgeld

Qliro Festgeld - Test & Bewertung (2024)

Das Festgeld von Qliro ist ein klassisches Festgeldkonto mit fest vereinbarter Laufzeit, garantiertem Zinssatz und zumeist vollständiger Bindung des Kapitals während der Laufzeit. Eröffnet und verwaltet wird das Konto über den Anlagemarktplatz Zinspilot, was aus unserer Sicht einige Vorteile mit sich bringt (siehe Kontoführung). Der einzige derzeit verfügbare Zinssatz liegt bei 3,60 % und die Laufzeit bei 6 Monate. Anlagegelder sind durch die gesetzliche schwedische Einlagensicherung bis 1.050.000 SEK (aktuell ca. 90.245 EUR) abgesichert.

Zinsen & Konditionen

Zinsen & Laufzeiten

In der folgenden Tabelle finden Sie die aktuellen Zinsen zum Festgeld von Qliro. Diese Zinssätze und Laufzeiten wurden nach den uns vorliegenden Daten das letzte Mal am 14.02.2024 geändert.

Qliro Festgeld Zinsen
LaufzeitZinssatzBewertung1
6 Monate3,60 %Bewertung von Zins und Laufzeit: 4,5 von 5 Punkten

1 Wir vergleichen für die Bewertung den Zinssatz von Qliro mit dem besten Festgeldangebot aus der jeweiligen Laufzeit. Die Bewertung ist somit ein Maß für die Attraktivität des Zinssatzes im Vergleich zu allen anderen Festgeldern im Markt.

Beachten Sie dabei, dass Qliro jederzeit Zinssenkungen (oder auch Zinserhöhungen) vornehmen kann und häufig nicht die Zinsen am Tag der Kontoeröffnung relevant sind, sondern am Tag der tatsächlichen Anlage des Festgeldkontos. Diese können bei Zinsänderungen abweichen. Sollten Sie sich daher für ein Festgeldkonto bei Qliro entscheiden, dann empfehlen wir eine zeitnahe Abwicklung der Kontoeröffnung.

Zinszahlung

Zinsgutschrift & Zinszahlung

Qliro zahlt die Zinsen für das Festgeld in Abhängigkeit der Laufzeit an unterschiedlichen Zeitpunkten aus. Die folgende Tabelle zeigt die uns aktuell bekannten Zinsgutschriften:

Qliro Festgeld Zinsgutschrift
LaufzeitZinssatzZinsgutschrift
6 Monate3,60 %Am Ende der Laufzeit

Generell gilt: Werden die Zinsen schon vor dem Laufzeitende ausgeschüttet, so kann es zu einem Zinseszinseffekt kommen, vorausgesetzt, die Auszahlung erfolgt nicht auf das Referenzkonto, sondern direkt auf das Festgeld. Der zusätzliche Zinsertrag, der sich durch einen möglichen Zinseszinseffekt ergibt, kann durchaus einen spürbaren Unterschied bei der effektiven Rendite machen, vor allem bei sehr hohen Zinsen.

Anlagebeträge

Anlagebeträge (Mindestanlage & Maximalbetrag)

Zinspilot verlangt für das Festgeld von Qliro eine Mindestanlage in Höhe von 1 €. Der Höchstbetrag liegt hingegen bei 95.000 €. Dazwischen sind beliebige Beträge und Stückelungen möglich.

Generell empfehlen wir, nicht Ihren kompletten Anlagebetrag auf ein einziges Festgeldkonto zu legen, sondern diesen aufzusplitten und auf mehrere Konten zu verteilen. Eine solche Diversifikation ist dank der heute verfügbaren Anlagemarktplätze wie WeltSparen und Zinspilot und ihrer Festgeldangebote sehr einfach möglich und lässt Sie etwas ruhiger schlafen, sollte es doch einmal zu Problemen bei einer Bank oder gar einer Einlagensicherung kommen.

Art des Kontos

Art des Kontos

Das Qliro Festgeld ist ein klassisches Festgeldkonto mit fester Laufzeit und fest vereinbartem Zinssatz. Ein Zugriff auf das angelegte Geld ist während dieser Laufzeit in aller Regel nicht möglich (Ausnahmen ggf. siehe vorzeitige Kündigung). Klassisches Festgeld eignet sich vor allem für Gelder, die in jedem Fall nicht verloren gehen dürfen, gleichzeitig aber während der Laufzeit nicht gebraucht werden.

Kontoführung

Kontoführung

Die Kontoeröffnung und Kontoführung für das Festgeld von Qliro erfolgt kostenlos über den Anlagemarktplatz Zinspilot (manchmal auch Zinsbroker genannt). Dabei agiert Zinspilot als Ihr einziger Ansprechpartner und Sie haben mit von Qliro selbst in aller Regel keinen Kontakt. Die Verwaltung des Kontos erfolgt zentral über das Onlinebanking von Zinspilot. Über Ihr Konto bei Zinspilot können Sie zudem Tages- und Festgeldkonten bei weiteren Banken in ganz Europa anlegen, was die Diviersifikation und Verwaltung deutlich vereinfacht. Wir können diese Art der Kontoverwaltung derzeit nur empfehlen.

Automatische Verlängerung

Automatische Verlängerung

Qliro legt den Anlagebetrag inkl. Zinsen automatisch für den gleichen Zeitraum und zu den dann gültigen Konditionen neu an, sofern Sie nicht bis 10 Uhr 1 Werktag vor dem nächsten Zinszahlungstermin kündigen.

Vorzeitige Kündigung

Vorzeitige Kündigung

Das Festgeld von Qliro ist leider nicht vorzeitig kündbar. Vor dem Laufzeitende können Sie daher in aller Regel nicht auf das angelegte Geld zugreifen. Ausnahmen hiervon können Sonderfälle wie Tod oder schwere Krankheit sein, allerdings ist man dann ggf. auf die Kulanz der Bank angewiesen. Sollte Ihnen die flexible Verfügbarkeit des Anlagebetrages wichtig sein, so greifen Sie im Zweifel lieber zu einem Tagesgeldkonto.

Bonus

Bonus für die Kontoeröffnung

Nach unserem aktuellen Kenntnisstand zahlt Qliro derzeit keinen Bonus, keine Prämie und kein Startguthaben auf das Festgeld. Sollte Ihnen ein Bonus bekannt sein, hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar.

Steuern

Steuern (Besteuerung der Zinserträge)

In Schweden fällt keine Quellensteuer an. Daher führt qliro auch keine Steuern auf die dort erzielten Zinserträge ab. Die Zinspilot-Partnerbank, bei der Sie das Zinspilot-Verrechnungskonto führen, ist allerdings zur Abführung der deutschen Abgeltungsteuer (plus Soli und ggf. Kirchensteuer) verpflichtet. Dadurch entfällt in aller Regel die Pflicht zur Angabe der Zinserträge in Ihrer Steuererklärung.

Qliro Sicherheit

Qliro Sicherheit

Wie sicher ist mein Geld bei Qliro?

Wie sicher ist mein Geld bei Qliro?

Es ist wahrscheinlich die zentrale Frage, die sich Anleger vor einer Eröffnung eines Festgeldkontos bei von Qliro stellen. Leider ist es auch eine der am schwierigsten zu beantwortenden. Selbst erfahrene und hochbezahlte Experten schaffen es nicht, die Sicherheit von Banken wie Qliro zuverlässig vorherzusagen. Wie sollen wir kleinen Privatanleger das dann tun? Ganz hoffnungslos ist die Lage jedoch nicht, denn es gibt Indikatoren wie das Rating, die Einlagensicherung und die Deckungsquote, die wir uns im Folgenden für Qliro näher anschauen wollen.

 Rating

Qliro Rating

Zu Qliro liegt uns derzeit kein Rating und damit keine Einschätzung der Bonität durch eine Ratingagentur vor. Das ist jedoch nicht ungewöhnlich, da Banken wie die Qliro für die Erstellung solcher Ratings selber zahlen müssen, was sehr schnell sehr teuer werden kann. Daher leisten sich eigentlich fast nur größere Banken diesen Luxus, denn diese erzielen durch ein Rating ggf. größere Ersparnisse bei der Refinanzierung über den Kapitalmarkt. Dass Qliro über kein Rating von Fitch, Moody’s oder S&P verfügt, ist also nicht automatisch ein Zeichen für eine geringe Sicherheit der Bank.

Qliro Rating
RatingagenturRatingBonität in Worten
S&Pnicht verfügbarnicht verfügbar
Moody'snicht verfügbarnicht verfügbar
Fitchnicht verfügbarnicht verfügbar
DBRSnicht verfügbarnicht verfügbar

Qliro Einlagensicherung

Qliro Einlagensicherung

Über die gesetzliche schwedische Einlagensicherung (Swedish National Debt Office) sind Beträge bis 1.050.000 SEK (aktuell ca. 90.245 EUR) pro Person abgesichert. Im Falle einer Pleite von Qliro würde die Einlagensicherung das Guthaben der Anleger innerhalb von 7 Tagen zurückzahlen. Der Entschädigungsprozess wird automatisch initiiert, sodass Sie nicht selbst aktiv werden müssen.

Grundsätzlich besteht gegenüber der gesetzlichen Einlagensicherung ein Rechtsanspruch auf Entschädigung, allerdings nicht gegenüber dem Staat. Dieser kann die Einlagensicherung zwar im Notfall stützen, ist dazu aber nicht verpflichtet. Einlagengesichertes Tages- und Festgeld gehört noch immer zum sichersten, was wir Anleger zur Verfügung haben. Man sollte jedoch auch hier das Thema Diversifikation nicht komplett vernachlässigen, um auf mögliche Turbulenzen vorbereitet zu sein.

Deckungsquote der Einlagensicherung

Deckungsquote der Einlagensicherung

Die Schwedische Einlagensicherung (Swedish National Debt Office) verfügte nach Angaben der Europäischen Bankenaufsicht Ende 2022 über ein liquides Vermögen in Höhe von 4,08 Mrd. Euro. Diesem Betrag stand zum gleichen Zeitpunkt ein durch die Einlagensicherung abgesichertes Guthaben aller Banken in Höhe von 205,96 Mrd. Euro gegenüber. Das entspricht auf der Ebene des Bankensektors Schwedens einer Deckungsquote von 1,98 %, oder anders ausgedrückt: Würden heute auf einen Schlag alle Banken Schwedens pleitegehen, so wäre die Schwedische Einlagensicherung lediglich in der Lage, 1,98 % der abgesicherten Guthaben aus eigenen Finanzmitteln an die Anleger zurückzuzahlen. Klingt nach wenig? Ist es auch, aber das ist nicht so sehr ein Problem der Einlagensicherung Schwedens, sondern ein generelles aller Einlagensicherungssysteme.

Deckungsquoten der Einlagensicherung Schwedens
Vermögen der EinlagensicherungAbgesicherte
Einlagen Schweden
Deckungsquote
Schweden
4,08 Mrd. Euro1205,96 Mrd. Euro11,98 %
Vermögen der EinlagensicherungKundengelder bei QliroDeckungsquote
Qliro
4,08 Mrd. Euro12,95 Mrd. Schwedischen Kronen (ca. 253,63 Mio. EUR)21609 %

1 European Banking Authority: https://www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/recovery-and-resolution/deposit-guarantee-schemes-data

2 Quelle: Zwischenbericht 2023 Q3

Aussagekräftiger ist daher oftmals der Blick auf Qliro selbst, denn die zentrale Frage sollte für Sie als Anleger natürlich lauten, ob die Einlagensicherung im Falle einer Pleite von Qliro genug Geld hätte, um alle Anleger vollständig zu entschädigen. Für das Jahr 2023 wies Qliro Kundengelder in Höhe von 2,95 Mrd. Schwedischen Kronen (ca. 253,63 Mio. EUR) aus (Quelle: Zwischenbericht 2023 Q3). Setzt man diesen Wert ins Verhältnis zum Vermögen des Einlagensicherungsfonds (4,08 Mrd. Euro), so ergibt sich eine auf Qliro bezogene Deckungsquote von 1609 %. Frei übersetzt bedeutet das, dass zumindest auf Basis der letzten öffentlich zugänglichen Zahlen die Schwedische Einlagensicherung im Pleitefall über mehr als ausreichend liquide Mittel verfügen würde, um alle Anleger von Qliro aus eigener Kraft vollständig zu entschädigen.

Länderrating

Länderrating Schwedens

Die Einlagensicherungssysteme in Europa verfügen nur über sehr begrenzte finanzielle Mittel, weshalb selbst mittelgroße Bankpleiten zu Engpässen bei der Entschädigung von Anlegern führen können. In der Vergangenheit ist in solchen Fällen immer der jeweilige Heimatstaat eingesprungen. Zur Bewertung der Sicherheit von Qliro macht es daher durchaus Sinn, sich das Rating des Heimatlandes (Schweden) anzuschauen, denn dieses gibt Auskunft darüber, ob das Land im Falle einer größeren Bankenpleite überhaupt in der Lage wäre, zusätzliche Mittel zur Stützung des Einlagensicherungsfonds am Geldmarkt aufzunehmen.

Schweden Länderrating
RatingagenturRatingBonität in Worten
S&PAAAhöchstmögliche Bonität
Moody'sAaahöchstmögliche Bonität
Fitchnicht verfügbarnicht verfügbar
DBRSAAAhöchstmögliche Bonität

Aktuell liegen uns zu Schweden drei Ratings vor: AAA (Standard & Poors), Aaa (Moody's) und AAA (DBRS). Damit verfügt Schweden über die bestmögliche Bonität. Das Land dürfte daher auch in turbulenten Zeiten keine Probleme haben, Kredite zur Stützung der Einlagensicherung aufzunehmen. Unabhängig vom Rating Schwedens sollte man sich stets vergegenwärtigen, dass der Staat rein rechtlich nicht zum Eingreifen verpflichtet ist, sollte seine Einlagensicherung über ungenügend Mittel zur Entschädigung der Anleger von Qliro verfügen.

Erfahrungen zum Qliro Festgeld

Erfahrungen zum Festgeld von Qliro

Das Festgeld von Qliro wird über den Anlagemarktplatz Zinspilot angeboten und verwaltet.Aktuell liegen uns 78 Erfahrungsberichte mit Bezug zu ähnlichen Konten von Zinspilot vor. Hiervon zeigen wir an dieser Stelle die 10 neuesten. Zinspilot selbst wurde insgesamt 120 Mal bewertet, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,3 von 5 Punkten. Sie möchten uns Ihre eigenen Erfahrungen übermitteln? Dann nutzen Sie entweder unser Formular zur Übermittlung einer Bewertung oder die Kommentarfunktionam Ende dieses Testberichtes.

... man für sich selbst entscheiden. Als Nachteil kann erwähnt werden, dass Anlagen nur zweimal pro Monat möglich sind. Ein Festgeld startet immer am 1. oder 15. bzw. bei Wochenend- oder Feiertagen am darauffolgenden Werktag, sodass der anzulegende Betrag rechtzeitig überwiesen ... Hier klicken, um weiterzulesen
... Zur Eröffnung gab es eine nette Prämie. Nach der unkomplizierten und schnellen Eröffnung des Kontos habe ich gleich zwei Festgeldanlagen mit unterschiedlicher Laufzeit getätigt. Mittlerweile sind die ersten beiden Anlagen fristgerecht bedient worden. Neben Festgeld nutze ich ... Hier klicken, um weiterzulesen
... einsehen, inkl. erteiltem Freistellungsauftrag, zugeflossene Zinsen, Steuerdaten, aktuelle und fällige Geldanlagen, Umsätze - alles was ich brauche! Unterlagen zu Festgeldbestätigungen und Steuerbescheinigung können als Download ausgedruckt/gespeichert werden, was ich auch aktiv nutze. Im Einzelfall gibt es eine ... Hier klicken, um weiterzulesen
... deutlich komfortabler.Da ich lange Zeit keine Anlage mehr getätigt habe, wurde mir ein Rückgewinnungsangebot angeboten: 25 € Prämie für ein neues Festgeld ab 5.000 € und mind. 3 Monaten Laufzeit, gültig für 4 Wochen ab Erhalt der E-Mail. So habe ich mich mit dem Anlagestart am ... Hier klicken, um weiterzulesen
... Download abgerufen bzw. anschließend ausgedruckt werden kann. Aus diesem Produktinformationsblatt gehen alle wichtigen Informationen zum gewählten Anbieter, Produkt (Flexigeld, Festgeld, etc.), Anlagenstart, evtl. Risiken, Einlagensicherung, Zins-Modalitäten, evtl. Kosten, möglicher Laufzeitverlängerung, Besteuerung der ... Hier klicken, um weiterzulesen
... Anlage Eröffnung: Da ich lange Zeit keine Anlage mehr getätigt habe, wurde mir ein Rückgewinnungsangebot angeboten: 25 € Prämie für ein neues Festgeld ab 5.000 € und mind. 3 Monaten Laufzeit, gültig für 4 Wochen ab Erhalt der Email. So habe ich mich mit dem Anlagestart am ... Hier klicken, um weiterzulesen
1. Registrierung: Ich bin bereits seit Mitte Juni 2017 Kundin bei Zinspilot und habe meine erste Festgeldanlage über 12 Monate (Zinssatz 1,22%) bei der ONEY Bank FR zum 01.07.2017 gestartet. Die Verifizierung erfolgte mittels Postident in einer ... Hier klicken, um weiterzulesen
... einsehen, inkl. erteiltem Freistellungsauftrag, zugeflossenen Zinsen, Steuerdaten, aktuellen und fälligen Geldanlagen, Umsätzen - alles was ich brauche! Unterlagen zu Festgeldbestätigungen und Steuerbescheinigung können als Download ausgedruckt/gespeichert werden, was ich auch aktiv nutze. Im Einzelfall gibt es eine ... Hier klicken, um weiterzulesen
... im Verwendungszweck die Anlageform in Form einer Abkürzung angeben. Ich muss gestehen, dass ich dies bei einer anderen Anlage (Festgeld) vergessen hatte, woraufhin ich gleich am nächsten Tag per E-Mail gebeten wurde, mich mit dem Kundentelefon in Verbindung zu setzen. Dort erklärte ... Hier klicken, um weiterzulesen
... Fragen fand ich angemessen und leicht zu beantworten.In dem Portal fand ich anschließend eine große Auswahl an Tagesgeldern und Festgeldern vor, in die ich mein Geld anlegen kann. Ich habe während meiner gesamten Zeit bevorzugt die Tagesgelder in Deutschland genutzt. Der ... Hier klicken, um weiterzulesen
Alternativen zum Qliro Festgeld

Alternativen zum Festgeld von Qliro

Hier finden Sie Alternativen zum Qliro Festgeld, jeweils aus den für Anleger wichtigsten Laufzeiten 1 Jahr, 2 Jahre und 3 Jahre. Nicht immer ist aber die Konkurrenz mit ihren ggf. höheren Zinssätzen die bessere Alternative zu Qliro. Am Ende ist das Gesamtpaket aus Zinsen, Sicherheit, Handhabung und Besteuerung wichtiger als der Festgeldzins an sich.

Qliro Festgeld Alternativen
LaufzeitZinssatzLand & Bank
1 Jahr4,00 %Deutsche Einlagensicherung  State Bank of India
1 Jahr3,85 %Kroatische Einlagensicherung  Banka Kovanica
1 Jahr3,65 %Estnische Einlagensicherung  Bigbank
2 Jahre3,80 %Kroatische Einlagensicherung  Banka Kovanica
2 Jahre3,80 %Deutsche Einlagensicherung  Cronbank
2 Jahre3,75 %Deutsche Einlagensicherung  pbb direkt
3 Jahre3,90 %Kroatische Einlagensicherung  Banka Kovanica
3 Jahre3,75 %Deutsche Einlagensicherung  Cronbank
3 Jahre3,75 %Deutsche Einlagensicherung  pbb direkt
Kommentare & Forum

Kommentare & Forum

Sie haben eine Frage zum Qliro Festgeld oder einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

am 14.11.2023 - 21:07 Uhr Link

Kann man jetzt Festgeld über Zinspilot bei Qliro bedenkenlos anlegen oder gibt es immer noch "Fallstricke"?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 14.11.2023 - 21:46 Uhr Link

@Guenter, ließ bitte den Kommentar von Anica am 09.11.2023 dazu und meine Antwort.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 15.11.2023 - 11:30 Uhr Link

Hallo Blacky,
meine Frage betrifft eine Festgeldanlage über ZINSPILOT bei Qliro und nicht über Tilburg. Oder ist Qliro selbst ein nicht vertrauenswürdiges Unternehmen?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Star der Community  am 15.11.2023 - 17:29 Uhr Link

@ Günter: So wie ich das sehe, war Qliro hier selbst nur ein Opfer bzw. wurde von der Betrugsfirma ohne ihr Wissen als seriös wirkendes "Lockmittel" missbraucht, so wie zuletzt auch der ZDF-Moderator Markus Lanz in einem anderen Fall. Über das Unternehmen selbst kann ich jedenfalls außerhalb des Tilburg-Kontextes keine bedenklichen Informationen finden. Ich würde auch erwarten, dass Zinspilot die Zusammenarbeit längst beendet hätte, wenn es hier seitens der Bank Anzeichen für Fehlverhalten gäbe, weil das ansonsten dem Ruf des Portals doch massiv schaden würde.

Grundsätzlich würde ich mir aber überlegen, ob ich Geld bei einem Unternehmen anlegen möchte, das keine reguläre Banklizenz besitzt und eher so etwas wie die "kleine Cousine" von Klarna ist.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 19.01.2023 - 09:36 Uhr Link

Hallo,ich habe einen Eröffnungsantrag bei van Tilburg abgeschickt,danach sollte ich die Vertragsunterlagen bekommen und den Betrag für das Qliro Festgeldkonto von 3,3% überweisen. Als ich die Unterlagen am nächsten Tag nicht bekam, habe ich bei van Tilburg versucht anzurufen.Leider war diese Nummer nicht mehr vergeben.Ich habe sofort den Wiederspruch per Email und per Einschreiben abgewickelt.Also ich würde sagen, Finger weck von diesem Unternehmen, weil sich bis heute keiner mehr gemeldet hat.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 24.02.2023 - 18:24 Uhr Link

Bitte unbedingt die Finger weg von van Tilburg!!! Wir haben gestern Strafanzeige wegen Betrugs bei der Polizei gestellt. Die Website ist ein Fake.!!Die Fa. nicht mehr erreichbar! Das Foto des Geschäftsführers Daniel Hennig findet sich bei einer österreichischen Fa. wieder. Dort heisst die abgebildete Person ganz anders !!!! Wahrscheinlich sind uns über 50000,00 Euro verloren gegangen. Das Ganze ist über einen Link beiZinspilot angeboten worden. Wir sind dabei die Presse/Fernsehen zu informieren und erwägen auch rechtliche Schritte gegen Zinspilot. Die BaFin warnt vor van Tilburg Consultancy auf ihrer Website. Vielleicht gibt es die Möglichkeit sich mit anderen Geschädigten zusammen zu tun und gegen diese Betrüger vor zu gehen. Bitte gerne melden!!

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 24.02.2023 - 20:38 Uhr Link

Oh mann ... das tut mir leid :-( ... kann aber nur bestätigen, dass Anleger die Finger von der van Tilburg lassen sollten. Eine Bitte aber in diesem Kontext: Qliro ist eine Bank, deren Festgeld auch über Zinspilot angeboten wird. Das hat aber mit Van Tilburg nur insofern etwas zu tun, dass das Unternehmen den Namen und die Bekanntheit von Qliro ausgenutzt und damit Anleger eingefangen hat. Zinspilot selbst hat mit der van Tilburg nach meinem Kenntnisstand nichts zu tun! Ich bezweifle äußerst stark, dass es mal eine Verlinkung von Zinspilot zu van Tilburg gegeben hat. Das wäre überhaupt nicht im Geschäftsinteresse von Zinspilot, da Zinspilot ja selber als Anlagemarktplatz und Vermittler auftritt. Bitte daher vorsichtig sein mit solchen Äußerungen.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 07.03.2023 - 17:19 Uhr Link

Ich setzte runde 97000€ in den Sand.Bin auch der Meinung mich mit anderen Geschädigten zusammen zu tun um - evtl. über einen Anwalt - etwas zu unternehmen.Ich stellte ebenfalls Strafanzeige wg. Anlagenbetrugs.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 08.03.2023 - 13:06 Uhr Link

Axel, hallo
Bin auch der Meinung, wir sollten uns zusammentun - möglichst viele.
Wie und wo wollen wir weiter vorgehen?
Evtl. bei FB einen Account "van Tilburg Geschädigte"?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 11.03.2023 - 16:21 Uhr Link

Hallo, ich bin nicht so ein großer Fan von FB und sozialen Medien, auch wenn ich gerade eines nutze. Ich hätte gar nicht die Zeit mich darum zu kümmern. Wir sind mit einer Anwaltskanzlei in Kontakt, die sich im Cyber- und Anlagebetrug auskennen und auch schon mal für das ZDF und den WDR ihre Expertise zur Verfügung stellen. Sie haben uns ein Pauschalangebot gemacht. Wenn wir dort weiter sind, melde ich mich noch einmal und berichte. Vielleicht ergibt sich ja dann so etwas wie ein gemeinsames Vorgehen gegen van Tilburg Consultancy,

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 10.01.2023 - 12:55 Uhr Link

Hallo,
vielen Dank für die diverse, interessante Aussagen.
Was mich speziell interessieren würde:
Gibt es User,die bereits Geld bei der QLIRO angelegt haben?
Wie sind die Erfahrungswerte? Van Tilburg ist ja nur der Vermittler.
Das Geld wird an die OTC Europe überwiesen die es dann nach einer "Überprüfung" an die QLIRO überweist. Vielen Dank

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 10.01.2023 - 22:21 Uhr Link

Ich kann es immer wieder nur wiederholen: Finger weg! Mir liegt ein glaubwürdiger Erfahrungsbericht eines Anlegers vor, der kein gutes Bild des Unternehmens zeichnet. Fragen Sie doch spaßeshalber mal direkt bei Qliro an und fragen, ob diese mit der van Tiiburg zusammenarbeiten. Für die Prozentpunkte mehr würde ich nie im Leben diese Unsicherheit bzgl. des Unternehmens eingehen. Festgeld ist für Sicherheit da, nicht für Rendite! Wenn Sie Rendite möchten, dann investieren Sie breit diversifiziert in Aktien, und zwar langfristig.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 01.12.2022 - 18:45 Uhr Link

Ich habe ein e-mail Angebot von Qliro, Festgeld 20000 Euro auf 12 Monate mit 3,3 % davon sind 0,75% Neukunden Sonderzins plus 50 Euro Zinsgutschein.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 02.12.2022 - 06:29 Uhr Link

Völlig unrealistisch! Finger weg! Das ist vermutlich mal wieder eine dieser Consulting-Klitschen, bei denen man am Ende nicht mehr weiß, was mit dem Geld genau passiert. Wenn Angebote nach "zu schön, um wahr zu sein" aussehen, sind sie das meist auch! Einfach mal mit den derzeit üblichen Zinssätzen im Festgeld-Vergleich vergleichen. Dann merkt man schnell, was derzeit so üblich ist und was nicht. Und wenn dann die Zinsen deutlich höher sind, sollten sofort alle Alargmglocken läuten, denn NIEMAND hat etwas zu verschenken!

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 27.11.2022 - 07:23 Uhr Link

Hallo nochmal... sorry, meine Nachfrage hat sich wohl erledigt, weil man schon Warnungen vor "Tilburg" im Netz findet.

Aber Qliro ist in Ihren Vergleichen trotzdem verschwunden, warum das?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 27.11.2022 - 11:55 Uhr Link

Die sind eigentlich ganz normal weiter gelistet, z. B. unter der 1-jährigen Laufzeit. Eventuell hast du einen Filter drin?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 25.11.2022 - 13:30 Uhr Link

Habe ein Festgeld-Angebot von der van Tilburg Consultancy, Brüssel bei der Qliro Bank von 3,3% erhalten. Laufzeit 1Jahr, Mindesteinlage 20.000 Euro. Abschließen???

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 25.11.2022 - 14:12 Uhr Link

Nein! Finger weg! Gibt einige glaubwürdige Anzeichen, dass das Angebot und/oder die Firma nicht ganz vertrauenswürdig ist. VG, Stefan

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 27.11.2022 - 07:15 Uhr Link

Hallo!

Bitte eine Nachfrage zu Ihrer Warnung vom 25.11.2022 an Jürgen: Bezieht sich diese auf den genannten Vermittler "Tilburg Consultancy, Brüssel" oder auf Qliro selbst?

Qliro ist im Moment ja aus Ihren Vergleichen verschwunden, wenn ich das richtig gesehen habe. Und ich habe daraufhin gleich mein Qliro Flexgeld bei ZP abgezogen, mit Wirkung vom 1.12. – Muss ich die 4 Tage jetzt noch zittern?

Ansonsten großen Dank für Ihr Infoportal! Insbesondere die Aspekte rund um die Deckungsquoten der Einlagensicherungen bzw. der Einzelbanken in Relation zu den nationalen Entschädigungseinrichtungen sind großartig und werden m. E. bei anderen Portalen sträflich vernachlässigt oder nicht mal erwähnt. Da gucken dann auch bspw. "Finanztip"-Nutzer in die Röhre (sofern Sie nicht schon durch die oft sehr nervigen TV-Auftritte von Herrn Tenhagen angeschlagen sind...)

Schön wäre in Ihren Zinsvergleichen die Möglichkeit, auch nach Deckungsquoten filtern zu können. Aber vermutlich aufwendig zu programmieren. Der Lockangebots-Ausschluss beim Tagesgeld ist allerdings schon mal super!

Weiterhin viel Erfolg!

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 08.01.2023 - 17:43 Uhr Link

Was sind das für glaubwürdige Anzeichen, dass Angebot und/oder Firma nicht vertrauenswürdig sind? Es gibt eine offizielle Website mit Impressum usw. Ich habe auch ein solches Angebot erhalten und abgeschlossen und bin jetzt ziemlich nervös geworden, weil ich van Tilburg Consultancy im Augenblick nicht mehr in Verbindung mit Qliro im Netz finde...

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 10.01.2023 - 22:18 Uhr Link

Mir liegt ein Erfahrungsbericht eines Anlegers vor, der relativ glaubwürdig darlegen kann, dass das Ganze nicht seriös ist. Angeblich hat dieser auch von der Anlagebank (nicht Qliro) eine Bestätigung, dass die Sache nicht ganz sauber ist.

Ein Impressum kann jeder einfach erstellen, mit beliebigen Inhalten. Das sagt nichts aus! Zudem: Die Bilder der Mitarbeiter auf der Webseite sind gekaufte Stock Photos aus dem Internet (nachprüfbar per Reverse-Bilder-Suche von Google), die Webseite gefüllt mit nichtssagenden Inhalten und ohne konkrete Angaben zu den angebotenen Anlagen und das wahrscheinlich wichtigste: Die Zinsen sind einfach unrealistisch hoch.

Ich frage mich bei so etwas immer: Warum selbst bei kleinsten Zweifeln ein Risiko eingehen? Tagesgeld und Festgeld sind ohnehin nicht für Rendite da, sondern für Sicherheit. Wollen Sie für ein paar Prozentpunkte mehr ernsthaft darauf spekulieren, dass die Van Tilburg Consultancy eine legtime Sache ist? Möchte nicht ausschließen, dass die Damen und Herren seriös sind, aber die Indizien zeichnen bisher kein gutes Bild. Also warum dann das Risiko eingehen?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 17.02.2023 - 19:14 Uhr Link

Hallo eine Frage hast du eine Bestätigung von der Bank erhalten oder nur alle Bestätigungen von van Tilburg . OTC Europe wer steckt dahinter welche Erfahrung besteht zu OTC wer kann hierzu Erfahrungen beitragen Danke

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 17.02.2023 - 20:23 Uhr Link

Bitte bitte Finger weg! Das Ganze ist mittlerweile offiziell auch von der BaFin angeprangert worden: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2023/meldung_2023_02_14_Tilburg_Consultancy.html

Wenn es zu schön ist, um wahr zu sein, dann immer erst einmal abwarten und Finger davon lassen. Ich weiß, das fällt vielen Anlegern schwer, aber es hat sich einfach so bewährt!

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 21.03.2023 - 10:37 Uhr Link

Habe 20000 ,durch vermittlung von Tilburg ,an OTC Europe für Qliro überwiesen. 4.1.
Bekomme keine Antwort mehr von Tilburg.
wie kann ich feststellen ob das Geld bei Qliro angekommen ist ??

Axel Gutzmer Neuss

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 21.03.2023 - 15:48 Uhr Link

Wahrscheinlich gar nicht :-( ... Anzeige bei der Polizei erstatten und das Ganze auch ggf. noch einmal bei der BaFin melden? Es gibt wohl auch eine Kanzlei, die mehrere Tilburg-Geschädigte vertritt, soweit ich das mal gesehen habe.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 03.05.2023 - 20:29 Uhr Link

Ich hab auch durch van Tilburg Consultancy eine erhebliche Summe verloren. Strafanzeigen hab ich heut erstattet.Hat jemand Erfahrung wie man weiter verfährt?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 09.11.2023 - 18:13 Uhr Link

Hallo, auch ich habe 30k an Geld an van Tilburg überwiesen und wohl damit auch verloren. Gibt es mittlerweile Leute, die sich zusammengetan haben in irgfendeiner Weise und kann man mehr tun, als Strafanzeige zu erstatten?

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 09.11.2023 - 22:27 Uhr Link

Anica, leider kann man nicht mehr tunals unmittelbar Strafanzeige zu erstatten, nerven und Ruhe zu bewahren wenn man Opfer von Anlagebetrag wurde. So etwas wie eine Sammelklage ist in Deutschland schwer möglich. Nach einer Strafanzeige in Bezug auf Anlagebetrug wird in unserem Land nach meinen Informationen, bis zu fünf Jahre ermittelt. - Viel Glück!

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 15.11.2023 - 00:17 Uhr Link

Bis 5 Jahre ermittelt dürften auf Deutschland bezogen sein.
Bei internationalen Ermittlungen kann es länger dauern.

In Deutschland ist Anlagenbetrug m.W.n nach 10 Jahren verjährt, früher waren es 13 Jahre, Schäuble hat es verkürzt auch bei laufenden Verfahren.
Nicht jede RSV bezahlt solche Verfahren, da muss der Versicherte explizit Anlagenverfahren mit Zuschlag extra mit versichert haben, wenn die Versicherungen überhaupt noch solche Verträge abschließen. Der Streitwert ist bei Anlagen meist hoch.
Bei alten Verträgen, ich glaube vor 2008, sind Anlagenverfahren noch mit abgedeckt.
Deshalb mein Rat habt, Ihr noch alte Verträge so kündigte sie nicht, weil bei C24 eine 10 € billiger ist.

Da gibt es in Jena, eine Kanzlei, die sich auf solchen Verfahren spezialisiert hatte, gegen den ehemaligen AWD hat sie alle Prozesse verloren, nur gegen Initiator der DLF Anlagen Walter Fink konnte sie Vergleiche erzielen. Diese Vergleiche waren für die Rechtsschutzversicherungen teuer. Die Auszahlungen fand zu 3 Raten statt, wobei W. Fink sich die Option offen gehalten hatte, dass die RSV die dritte Rate bezahlen muss, diese Option hat Fink gezogen
Die Kanzlei hatte stümperhaft gearbeitet, erst so viele Mandanten gesammelt, wie es möglich war, selbstverständlich mit alten RSV und Selbstzahler, ein Prozessfinanzierer konnte sie nicht finden. Am letzte Tag hat die Kanzlei alle Verfahren Körbeweise bei einer Schlichter-stelle, Einmannstelle, abgeliefert, der arme Mann fad nicht mal die Zeit auf alle Klagen den Eingangsstempel zusetzen, von Schlichten ganz zu schweigen.
Die Texte waren alle gleich, nur die Tabellen aus Excel wurden durch andere Summen abgeändert.
Ob sie noch solche Verfahren führt, bezweifle ich, die R+V und ARAG sind gerichtlich wegen der stümperhaften Arbeiten gegen die Kanzlei vorgegangen, die R+V Versicherung bekam zumindest in erster Instanz recht.

Also ich schreibe aus Erfahrung, mein Gesamtverlust hat sich mit dem auf ca. 20.000 € verringert. Leider musste ich meine Anlage aus persönlichen Gründen zu dieser Zeit frühzeitig über den Zweitmarkt verkaufen. Wer hat die Immobilien, die über den Zweitmarkt verkauft wurden, gekauft, genau Walter Fink. Günstiger konnte er die Immobilien nicht zurückerhalten. Das war 2009 und keine Sammelklage.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben