Savedo Erfahrungsbericht #19 von C. Frohlos

Hinweis: Der folgende negative Erfahrungsbericht zu Savedo wurde uns am 08.05.2017 von unserem Nutzer C. Frohlos übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Am 07.12.2015 habe ich über Savedo eine etwas größere Geldanalge bei der Atlantico Bank in Portugal für einen Zeitraum von 1,5 Jahren getätigt. Die Geldanalge selbst verlief so weit problemlos und in einem annehmbaren Zeitraum.

Schwierig gestaltete sich das Ausfüllen der Ansässigkeitsbescheinigung und die fehlende TIN für das portugiesische Finanzamt. Nach mehrfacher telefonischer Intervention meinerseits kümmerte sich Savedo um die Bereitstellung der TIN. Die Mitarbeiter Savedos waren im Zeitraum 2015 aber wenig freundlich und kooperationsbereit. Der Erhalt dieser TIN war allein meiner Hartnäckigkeit und meinem Hinweis auf die absolute Servicefreundlichkeit bei WeltSparen geschuldet. Eine Hilfestellung beim Ausfüllen der Ansässigkeitbescheinigung lehnte man ab. WeltSparen hingegen hat in diesen Fällen eine vorausgefüllte Ansässigkeitsbescheinigung im Postfach des Kunden zur weiteren Vorlage unproblematisch eingestellt. Diesem Service ist nun Savedo endlich gefolgt.

Ganz besonders ärgerlich ist: Im Januar 2017 erfuhr ich telefonisch, dass bereits im Jahr 2016 eine Ansässigkeitsbescheinigung von mir hätte vorgelegt werden müssen. Portugal habe die Anforderungen geändert, weshalb nunmehr im Falle einer Zinseszinsberechnung jährlich eine Ansässigkeitsbescheingung zu erbringen sei. Ein entsprechender Hinweis sei mir per E-Mail zugesandt worden, erreicht mich im Jahre 2016 aber nie! Auf meinen Einwand des Nichterhaltes wurde mir mitgeteilt, dass man dies nun auch nicht mehr nachvollziehen könne, da zu diesem Zeitpunkt durch die Änderung eine gewisse Überlastung vorgelegen habe. Als Kunde stelle ich mir die Frage, wie es nicht nachvollziehbar sein kann, welchem Kunden man diese Information gemailt hat.

Fakt ist, dass ich im Januar 2017 per E-Mail an die Einreichung der Ansässigkeitsbescheingung erinnert wurde, da die Anlage Ende Mai auslaufe. Die Ansässigkeitsbescheinigung habe ich eingereicht mit dem Ergebnis der Bescheinigung vom Finanzamt für die Jahre 2015-2017. Der rechtzeitige Eingang und die Vollständigkeit der Ansässigkeitsbescheinigung wurde mir von Savedo per E-Mail bestätigt. Gleichzeitig erhielt ich aber wiederum eine Erinnerungsmail, die Bescheinigung einzureichen. Falls das geschehen sei, solle ich diese E-Mail unbeachtet lassen. Wozu diese Mail und die Verunsicherung? Es muss Savedo doch möglich sein, die vorhandene Bescheinigung im System zu hinterlegen?!

Der Gipfel ist aber, dass ich trotz vorliegender, korrekter Ansässigkeitsbescheinigung bei der Atlantico nun in meinem Dokumenten-Eingang ein Kontoauszug vorfand, aus dem sich ergab,dass die Zinsen mit einer Quellensteuer von 28 % belegt worden sind. Darauf wies ich Savedo telefonisch hin und bat um Intervention sowie Klärung bei der Bank. Mir wurde vorgeschlagen, die Erstattung der zu viel berechneten Quellensteuer dann eben bei der Atlantico zu beantragen. Das lehnte ich entschieden ab und bat Savedo um Klärung bei der Bank sowie die Korrektur der Fehlberechnung durch diese.

Das Prozedere, sich bei einer portugiesischen Bank eine zu Unrecht zu hoch einbehaltene Quellensteuer über 13 % (28 % statt 15 %) zurückzuholen, ist aus meiner Sicht aufwändig und bedarf der Hilfe eines Steuerberaters. Die anfallenden Kosten für den Steuerberater sind aber weit höher als der zusätzliche Zinsverlust. Für mich als Kunden also eine einzige Zumutung. Savedo versprach mir dann doch noch, sich mit der Atlantico in Verbindung zu setzen und mich auf jeden Fall telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Nichts von beidem ist erfolgt. Nach Rückfrage meinerseits wurde mir mitgeteilt, man habe die Atlantico nicht erreicht! Ich bin äußerst enttäuscht und echauffiert.

Fazit: Die Anlage bei Savedo war bisher ein Desaster. Wenn es ungünstig läuft, habe ich für 1,5 Jahre mein Geld sinnlos und mit Verlust angelegt, also ohne Zinsgewinn. Profitiert hat wohl Savedo und die portugiesische Bank.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Intelligente Geldanlage - Anzeige*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Vom 14.02.2019 bis 28.02.2019 erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einem der folgenden Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Bitte beachten Sie im Rahmen der Übermittlung Ihrer Bewertung unsere ausführlichen Bedingungen für diese Sonderaktion.

Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.