Diese neutrale Bewertung zu Savedo wurde uns am 18.10.2017 vom Nutzer PaulRP übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Savedo Erfahrungsbericht #16von PaulRP

Neutrale Bewertung von Savedo

Als ich von Anlageplattformen gelesen hatte, wollte ich das selbst testen. Ich habe mich im Oktober 2016 für Savedo entschieden. Die Identifikation klappte normal per Postfiliale. Danach habe ich verschiedene Zugänge erhalten: einen für Savedo und einen für das Konto direkt bei der Bank. Ehrlich gesagt nervt mich das noch immer, weil ich die ganzen Passwörter schnell durcheinander bringe. Zudem muss ich an einer Stelle das Bank-Passwort eingeben, auch wenn ich bereits das Savedo-Passwort eingegeben habe.

Die Details zu den Angeboten bekam ich erst zu sehen, nachdem ich mich einloggt habe. Am Ende habe ich mich nur für eine deutsche Bank entschieden, für die es eine Prämie gab. Die Länder der ausländischen Banken erschienen mir nach etwas Recherche nicht sinnvoll. Eingeloggt sehe ich die normalen Punkte zur Verwaltung. Überweisen kann ich hier auf beliebige Konten, was ich etwas unsicher finde. Mir ist lieber ich habe nur das eine Girokonto, das ich im Auge behalten muss. Es gibt eine Übersicht der Dokumente. Wobei ich die Anzahl von sinnlosen Abschlüssen und Auszügen etwas nervig finde.

Irgendwann hat Savedo angefangen, das Angebot auszuweiten. Dann kam Werbung für ein Edelmetall-Angebot und dann noch FestgeldPlus, eine Kombination aus Festgeld und einer Wette auf verschiedene Börsenkurse. Ich hatte mir Savedo als Anlagenvermittlungsplattform ursprünglich einfacher vorgestellt. Daher werde ich es vermutlich nicht weiter nutzen, außer die Angebote sind sagenhaft besser und sicher.

Ich habe nur wenig Kontakt mit Savedo gehabt. Mangels Alternativen hab ich stets angerufen. Der Kundenservice war immer nett, aber ich fand manche Sachen immer noch unlogisch, auch nachdem man sie mir erklärt hatte.