Diese negative Bewertung zu Savedo wurde uns am 29.05.2018 vom Nutzer Zinsjäger_1 übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Savedo Erfahrungsbericht #8von Zinsjäger_1

Negative Bewertung von Savedo

Ich habe mich am 29.05.2015 bei Savedo registriert und via Postident verifiziert. Ungefähr eine Woche nach meiner Verifizierung stand mir der Login für den Online-Bereich zur Verfügung.

Ich habe daraufhin eine Anlage am 29.04.2015 und eine am 30.10.2015 eröffnet und die Beträge via Überweisung transferiert. Die Kontoeröffnungen empfand ich als einfach und verständlich. Ich musste auch keine zusätzlichen Dokumente einreichen. Alle notwendigen Unterlagen waren ca. 2 Wochen nach dem Anlagedatum bei mir.

Es kam bereits zu einer Auszahlung für mich, bei der alles erfolgreich funktioniert hat. Ich fühlte mich allerdings nicht besonders gut über die Aspekte ausländischer Kapitalanlagen informiert. Bei der Ansässigkeitsbescheinigung (relativ großer Aufwand) gab es leider die ersten Probleme für mich. Nach der Zusendung ging diese bei Savedo verloren. Ich ließ mir vom Finanzamt eine neue Ansässigkeitsbescheinigung ausstellen und hatte das Dokument dieses Mal via Einschreiben an Savedo geschickt. Nach 1 Woche war dieses immer noch nicht bei Savedo angekommen, da in deren Formular eine falsche Adresse abgedruckt war (Dircksenstraße). Der Kundenservice teilte mir mit, dass Savedo wohl mittlerweile umgezogen sei. Das war aus meiner Sicht katastrophal.

In der Online-Verwaltung kann ich die Anlagenübersicht einsehen. Zudem wird mir aus der Anzeige klar ersichtlich, wann welche Zahlungen erfolgen. Besonders positiv finde ich die Anzeige der Restlaufzeit der Anlagen. Ich vermisse hier ansonsten keine Funktion.

Mit dem Service von Savedo nahm ich bereits via Telefon Kontakt auf. Hierbei ging es beispielsweise um die o. g. Thematik mit der Ansässigkeitsbescheinigung. Der erste Kundenberater von Savedo teilte mir mit, dass es bei so einer Anzahl von Postsendungen durchaus vorkommen kann, dass ein Schriftstück untergeht. Beim 2. Versuch teilte mir ein anderer Kundenberater die falsche Adresse mit. Der Kontakt war zwar stets freundlich und mit der Erreichbarkeit bin ich zufrieden, die Kompetenz der Mitarbeiter finde ich allerdings fragwürdig. Eine schnelle Antwort bringt eben auch nicht so viel, wenn diese unprofessionell ist.