Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Testbericht
Testbericht

Volkswagen Bank Test & Bewertung

Letztes Update am 08.02.2016 von Stefan Erlich | Testergebnis:  Bewertung: 4 von 5 Punkten

Zusammenfassung & Bewertung

Die Volkswagen Bank gehört sicherlich zu einer der bekannteren Banken in Deutschland. Sie ist seit Jahren im Tagesgeldmarkt unterwegs und positioniert sich mit ihrem Neukundenangebot nicht selten auf den oberen Rängen des Tagesgeld-Vergleichs. Doch wie sicher und seriös ist die Bank wirklich? Kann man ihr angesichts des VW-Abgasskandals überhaupt beruhigt die eigenen Ersparnisse anvertrauen? Ein genauerer Blick auf die Sicherheit erscheint aktuell angebracht. Die wichtigsten Ergebnisse hier im Kurzüberblick:

Positiver Aspekt
Gutes Rating durch die Ratingagenturen S&P & Moody’s
Positiver Aspekt
Erstaunlich positive Gewinnentwicklung seit 2009
Positiver Aspekt
Solide Eigenkapitalausstattung, trotz möglicher Schwächen im Kreditportfolio
Positiver Aspekt
Finanzielle Stärke des deutschen Staates, um im Notfall den Einlagensicherungsfonds unterstützen zu können
Neutraler Aspekt
Einfluss des Abgasskandals auf das Geschäft bisher geringer als erwartet
Negativer Aspekt
Unzureichende Mittel des deutschen Einlagensicherungsfonds für eine geordnete Insolvenz der Bank inkl. Entschädigung der Anleger

Bewertung der Volkswagen Bank

Unsere Bewertung der Volkswagen Bank fällt angesichts des noch immer schwelenden Abgasskandals bei VW mit 4 von 5 Punkten überraschend positiv aus. Sie basiert auf dem guten Rating durch die Ratingagenturen S&P & Moody’s, der soliden Gewinnentwicklung und Eigenkapitalausstattung sowie den bisher eher moderaten Folgen des “Dieselgate”-Skandals. Positiv werten wir die gesetzliche deutsche Einlagensicherung, auch wenn diese derzeit aller Wahrscheinlichkeit nach nicht genügend Geld für die Entschädigung aller Anleger der VW Bank zur Verfügung hätte. Entscheidender dürfte im Falle des Falles ohnehin eine Stützung durch den deutschen Staat sein, der trotz seiner immensen Schuldenlasts noch immer mit dem bestmöglichen Rating (AAA) aufwarten kann. Einzig Kopfschmerzen könnten dem interessierten Anleger langfristig mögliche Konsequenzen aus dem Abgasskandal machen, die derzeit noch nicht absehbar sind.

Würden wir unser Geld bei der Volkswagen Bank anlegen? Ja, definitiv. Derzeit spricht bei nüchterner Betrachtung wenig gegen eine Anlage bei der VW Bank. Behalten Sie die Konsequenzen des Abgasskandals für VW aber im Auge, denn die möglichen langfristigen Folgen sind noch immer nicht vollständig abschätzbar. Längerfristiges Festgeld würden wir daher vermeiden und uns eher auf das Tagesgeldkonto beschränken. Darüber hinaus gilt es, Anlagebeträge über möglichst viele verschiedene Banken und Länder zu streuen, um robuster gegenüber nicht vorhersehbaren Ereignissen zu werden.

Über die Volkswagen Bank (VW Bank)

Die Volkswagen Bank GmbH (kurz VW Bank) mit Sitz in Braunschweig wurde 1949 in Wolfsburg gegründet, mit dem Ziel, den Absatz von Autos der Marke VW zu finanzieren. Bis heute ist die Autofinanzierung für den VW Konzern das Kerngeschäft der Bank, allerdings werden mittlerweile auch eine Reihe von Bankprodukten für Privatkunden angeboten (z. B. Tagesgeld, Girokonten, Kreditkarten und Depots). Die VW Bank ist eine der wenigen Direktbanken in Deutschland, die noch eigene Filialen betreibt. So können Kunden u. a. in Wolfsburg, Braunschweig, Hannover und Berlin auf die Services der Bank zurückgreifen und persönlich mit einem Mitarbeitern sprechen.

Die VW Bank gehört zu 100 % der Volkswagen Financial Services AG, die wiederum vollständig dem Volkswagen Konzern (Volkswagen AG) gehört. Zwischen allen drei Unternehmen besteht jeweils ein Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags. Das bedeutet, dass die Volkswagen AG gegenüber der Volkswagen Financial Services AG und die Volkswagen Financial Services AG gegenüber der Volkswagen Bank GmbH weisungsbefugt ist, sprich, der Geschäftsleitung jeweils Vorschriften hinsichtlich der Führung des Unternehmens machen kann. Zudem sind die Unternehmen dazu verpflichtet, Gewinne an die jeweilige Mutter abzuführen. Gleichzeitig haben die Mütter aber auch die Pflicht, mögliche Verluste ihrer Töchter auszugleichen. In der Praxis bedeutet das letztlich, dass eine Pleite der VW Bank ohne eine Pleite des VW-Konzerns selbst kaum denkbar erscheint.

Die Volkswagen Financial Services AG ist in Europa nach eigenen Angaben der größte Finanzdienstleister im Automobilbereich. Weltweit beschäftigt der Finanzkonzern fast 13.000 Mitarbeiter und damit mehr als die meisten Banken in Deutschland. Als Teil des VW Konzerns besteht natürlich auch bei der VW Financial Services AG noch ein gewisser Einfluss des Staates, der über das Land Niedersachsen 20 % der Stimmrechte in der VW AG besitzt. Gleichzeitig muss man aber auch eingestehen, dass dieser Einfluss angesichts des kontrollierenden Anteils durch Porsche (50,73 % Stimmanteil) und des Emirats Katar (17 % Stimmanteil) nur (noch) gering ist.

Auswirkungen des Abgasskandals auf die Volkswagen Bank

Einige Anleger haben in den letzten Monaten bei uns angefragt, inwiefern der Abgasskandal bei VW, Audi & Co. Auswirkungen auf die Volkswagen Bank haben könnte. Zunächst sollte man dazu verstehen, dass das Hauptgeschäft der VW Bank die Finanzierung von Autos des VW Konzerns ist. Der Erfolg der Bank hängt somit zum einen davon ab, wie viele Autos verkauft und finanziert werden. Zum anderen hat der (Rest-)Wert der Autos Einfluss auf den Geschäftserfolg, da viele Autos im Rahmen von Leasingverträgen zurückgenommen werden müssen. Sinkt der Wert von Fahrzeugen aus dem VW Konzern, beeinflusst dies negativ den Gewinn der Volkswagen Bank und damit auch der Mutter VW Financial Services AG.

Was den Absatz von Autos aus dem VW-Konzern angeht, so wurden im Januar 2016 Zahlen veröffentlicht, die einen Rückgang um etwa 2 % gegenüber dem Vorjahr zeigen, vermutlich aufgrund des Abgasskandals. Bei der Kernmarke Volkswagen waren es auf das ganze Jahr gesehen 4,8 % und im Dezember noch etwas höhere 7,9 %. Angesichts der medialen Ausschlachtung von “Dieselgate” erscheinen uns die Zahlen allerdings alles andere als schlecht. Man könnte sogar behaupten, dass VW hier bisher noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen ist. Weniger klar ist dagegen der Einfluss durch den Wertverlust von Autos aus dem VW-Konzern. Die wahre Dimension dieses Problems wird man wohl erst in den kommenden Jahren wirklich sehen können, wenn feststeht, wie hoch der Reputationsschaden für VW tatsächlich ist und inwieweit sich dieser auch in den Preisen niedergeschlagen hat.

Rating & Bonität der Volkswagen Bank

Die Volkswagen Bank GmbH wird von den Ratingagenturen Moody’s und S&P derzeit mit A1 respektive A- bewertet, was einer vergleichsweise sicheren Anlage entspricht (geringes Risiko einer Pleite). Das Ergebnis überrascht angesichts des Abgasskandals ein wenig, haben viele Anleger derzeit doch eher das Bild eines kurz vor dem Kollaps stehenden Autokonzerns vor Augen. Tatsächlich scheint die finanzielle Lage (und damit die Bonität) der VW Bank aber weit weniger schlimm zu sein als man es auf Basis der Nachrichtenlage erwartet. So bewertet die Ratingagentur das Kreditportfolio der Bank als weiterhin vergleichsweise solide und schätzt auch die Eigenkapitalausstattung als durchaus adäquat ein. Ebenfalls positiv bewertet die Agentur die Liquiditätsposition der Volkswagen Bank, die aufgrund ihres traditionell starken Einlagengeschäftes (Stichwort Tagesgeld) sehr breit über eine hohe Anzahl an Anlegern diversifiziert ist.

Klar negativ wird allerdings die bereits oben erwähnte Möglichkeit genannt, dass sich der Wert des Kreditportfolios aufgrund von Reputationsschäden im Kontext des VW-Konzerns verschlechtern könnte. Moody’s hebt hier die hohe Abhängigkeit von VW und dem Autogeschäft hervor, sodass das Rating der Bank in starker Abhängigkeit vom Rating des Gesamtkonzerns Volkswagen zu sehen ist. Letztlich besteht also ein recht einfacher Zusammenhang: Geht es VW schlecht, geht es auch der VW Bank schlecht. Läuft es dagegen bei VW rund, klingeln auch bei der VW Bank die Kassen. Das hilft nun bei der Beurteilung des Risikos einer Pleite der VW Bank nur bedingt weiter, da zukünftige Entwicklungen bekanntlich schwer vorherzusehen sind. Aus unserer Sicht ist aber nur schwer vorstellbar, dass VW als Gesamtkonzern einmal in die Insolvenz rutschen könnte.

Sicherheit der Volkswagen Bank auf Basis von Finanzkennzahlen

Die Volkswagen Bank GmbH zeigt sich beim historischen Geschäftsverlauf erstaunlich stabil. So hat sie seit 2009 stets einen deutlich posiven Gewinn nach Steuern in Höhe von 250 Mio. € bis 430 Mio. € erwirtschaftet und auch die Zwischenergebnisse für das 1. Halbjahr 2015 sowie die ersten Zahlen für den Rest von 2015 erscheinen angesichts des Abgasskandals und des leicht sinkenden Absatzes an Autos überraschend positiv. Das allein sagt noch nicht viel über die Sicherheit der Bank an sich, aber es zeigt doch, dass die Situation weniger schlimm ist als von vielen Marktteilnehmer erwartet.

Unser positiver Eindruck setzt sich auch bei der Eigenkapitalquote fort, die mit etwa 11 % bis 14 % in einem Bereich liegt, von dem die Deutsche Bank (3,40 % in 2013) oder Commerzbank (4,90 % in 2013) nur träumen kann. Die Kernkapitalquote von 12,50 % (1. Hj. 2015) bis 15,60 % (2010) bestätigt diesen guten Eindruck, auch wenn seit 2009 ein leichter Trend nach unten zu beobachten ist. Betrachtet man die Werte im Kontext des ab 2019 nach den europäischen Capital Requirements Directives (CRD) geltenden Mindestwertes von 6 %, so wird klar, dass das Risiko einer Unterkapitalisierung derzeit sehr gering ist.

Unauffällig wirkt die VW Bank auch, wenn es um das Verhältnis von bei der Zentralbank schnell verfügbar geparkten Geldern zum Einlagenbestand der Kunden geht. Dieses Verhältnis liegt mit 0,91 % (1. Hj. 2015) bis 2,21 % (2010) leider auf einem für Banken üblich niedrigen Niveau. Wünschenswert wären sicherlich höhere Werte, allerdings sind Banken natürlich stets bestrebt, die Einlagen der Kunden für sich arbeiten zu lassen, sodass sie nur einen kleinen Teil davon als schnell verfügbare Liquidität vorrätig halten.

Volkswagen Bank Einlagensicherung

Die Volkswagen Bank ist Mitglied der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung, die Beträge bis zu 100.000 € pro Kontoinhaber und Bank abdeckt. Diese Einlagensicherung wird nicht etwa direkt vom deutschen Staat, sondern von der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (www.edb-banken.de) betrieben, einer rechtlich gesehen privatwirtschaftlichen Einrichtung. Sie sammelt jährlich Beiträge von den ihr angeschlossenen Banken ein und speist damit den Entschädigungsfonds. Dieser Einlagensicherungsfonds verfügt derzeit über ein Vermögen in Höhe von 1,13 Mrd. € - eine stattliche Summe würde man denken. Schaut man sich allerdings die Zahlen der Volkswagen Bank an, die Einlagen in Höhe von etwa 27 Mrd. € (Stand Juni 2015) verwaltet, wird schnell klar, dass der deutsche Fonds im Falle einer Insolvenz der Bank völlig überfordert wäre. Nun ist die Zahl von 27 Mrd. € sicherlich deutlich zu hoch gegriffen, da nur Beträge bis 100.000 € pro Kunde unter die gesetzliche Einlagensicherung fallen. Doch selbst wenn wir den Betrag halbieren oder dritteln, liegen wir noch immer deutlich über dem verfügbaren Vermögen des Einlagensicherungsfonds.

Vielleicht fragen Sie sich nun, was passiert, wenn die Volkswagen Bank wider Erwarten doch pleite geht. Reichen die Mittel des deutschen Einlagensicherungsfonds nicht aus (was sehr wahrscheinlich ist), hat dieser die Möglichkeit, Sonderbeiträge von den angeschlossenen Banken zu erheben und/oder Kredite am Kapitalmarkt aufzunehmen, ggf. unterstützt durch eine Garantie seitens des deutschen Staates. Ein Mangel an liquidem Vermögen bedeutet also nicht zwangsläufig die Zahlungsunfähigkeit des Fonds und damit den Verlust Ihres Vermögens. Er hat durchaus noch Möglichkeiten, allerdings hängen viele dieser Möglichkeiten letztlich davon ab, ob der deutsche Staat Unterstützung leistet oder nicht. Eine explizite und rechtlich bindende Verpflichtung dazu gibt es nicht. In der Vergangenheit hat er aber stets eingegriffen (siehe Pleite der Lehman Brothers) und es ist letztlich schwer vorstellbar, dass man eine Volkswagen Bank einfach so pleite gehen lassen würde. Die finanzielle Power hätte der deutsche Staat in jedem Falle dafür (AAA-Rating). Mehr zum Thema Sicherheit von Einlagensicherungen und dem Stellenwert staatlicher Stützungsmaßnahmen finden Sie im folgenden Artikel.

Einige Anleger mögen nun einwenden, dass über die Grenze von 100.000 € hinaus doch noch die freiwillige Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) greift. Theoretisch sind hier Beträge bis 870 Mio. € pro Kunde abgesichert. Diese Einlagensicherung ist allerdings nicht nur für die Banken freiwillig, sondern leistet ihr Entschädigungsversprechen auch nur auf einer freiwilligen Basis, sprich, einen Rechtsanspruch gibt es darauf, anders als bei der gesetzlichen Einlagensicherung, nicht. Zudem wird gemunkelt, dass der Fonds des BdB nach den Verpflichtungen aus der Lehman-Pleite heute nur über einen vergleichweise niedrigen Betrag im Millionen-Bereich verfügt. Genau weiß das allerdings niemand, da der BdB sich traditionell bedeckt hält, wenn es um die fianzielle Schlagkraft seines Fonds geht, was nicht gerade vertrauensfördernd ist. Positiv anrechnen muss man ihm allerdings, dass er bisher alle Entschädigungsversprechen auch eingehalten hat.

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
comdirect Finanzbarcamp 2017
am 10.11.2017 in Hamburg
Nehmen Sie teil am Finanzbarcamp der comdirect und tauschen Sie sich mit Anlegern, Finanzbloggern und Experten zum Thema Geldanlage aus. Wir unterstützen das Finanzbarcamp und werden live dabei sein.
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ecoligo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Reval
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Rendity
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sarego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Mintos
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von kapilendo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fairr.de
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Wiwin
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der Moneyou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der onvista bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Progetto
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Oney Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Português de Gestão
Zu den Details & Anlageprodukten der Versobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Libra Internet Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wirecard Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der East West Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Imprebanca
Zu den Details & Anlageprodukten der Privatbanka
Zu den Details & Anlageprodukten von MLP Finanzdienstleistungen
Zu den Details & Anlageprodukten der TF Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Baltic International Bank (BIB)
Zu den Details & Anlageprodukten von Medicinos Bankas (MDB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Hoist Finance
Zu den Details & Anlageprodukten der Atom Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank
Zu den Details & Anlageprodukten der BBBank