Diese positive Bewertung zu WeltSparen wurde uns am 16.02.2015 vom Nutzer musiziben übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

WeltSparen Erfahrungsbericht #256von musiziben

Positive Bewertung von WeltSparen

Ich eröffnete im Januar 2015 bei der Plattform WeltSparen ein Verrechnungskonto, für welches das eigene Girokonto als Referenzkonto für Transaktionen dient. Das Postident-Verfahren, mit dem man auch gleichzeitig eine Kopie des Personalausweises mitschickt, verlief problemlos. Alternativ kann der Personalausweis auch gescannt und per E-Mail übermittelt werden.

Die Einrichtung erfolgte recht flott. Beim Erst-Login muss man das Passwort umgehend ändern und zusätzlich wird ein Transaktionspasswort generiert. Zusätzliche PINs gibt es nicht, was zwar anwenderfreundlich, jedoch weniger sicher ist. Die Oberfläche des Onlinebankings ist generell benutzerfreundlich, jedoch sind die Produktinformationsblätter der jeweiligen Festgeldangebote ein wenig versteckt. Positiv ist, dass Verträge über getätigte Festgeldanlagen mit Stempel und Unterschrift einsehbar sind.

Mir fiel sofort die Fibank für eine Festgeldanlage für 5 Jahre bei 3,7 % ins Auge. Nach anfänglicher Skepsis und darauffolgender längerer Recherche entschied ich mich jedoch für die Bank. Dabei stellte ich auch eine Anfrage an WeltSparen, die zügig beantwortet wurde. Zudem wurde ich über eine bevorstehende Zinssenkung informiert. Ich druckte also den Vertrag (pdf) aus und schickte ihn unterschrieben an WeltSparen. Anschließend überwies ich den Betrag, der zügig meinem Verrechnungskonto gutgeschrieben und dann unmittelbar zur Überweisung auf das Festgeldkonto der Fibank bereitgestellt wurde. Quasi in letzter Sekunde wurde mir dank der schnellen Bearbeitung eine Kontoeröffnung vor der Zinssenkung ermöglicht. Man ist also scheinbar um die Besserstellung des Kunden bemüht.

Positiv bewerte ich auch die Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung bei 0 % Verzinsung, sollte die Kündigung innerhalb der ersten 180 Tage erfolgen, und 1 % Verzinsung ab dem 181. Tag. Nachteilig ist der Abzug der bulgarischen Quellsteuer (10% der Verzinsung - jedoch nach durch WeltSparen bereitgestellter Beantragung eine Reduzierung auf lediglich 5% möglich). Dies erfordert auch ein komplizierteres Verfahren hinsichtlich der Steuer, jedoch wird man hier wohl von WeltSparen unterstützt.

Fazit: Ich bewerte die Fibank (WeltSparen) bisher als positiv. Das erhöhte Risiko sowie die etwas komplizierteren Formalien hinsichtlich der Steuern waren mir vorab bekannt. Lediglich die eher nicht ausreichende Information zum genauen Ablauf des Antragsverfahrens sollte WeltSparen transparenter gestalten und offensichtlicher auf der Internetseite darstellen.

Weitere Erfahrungsberichte zu WeltSparen