WeltSparen Erfahrungsbericht #199 von Anlagetrader

Mein Interesse an Weltsparen war prinzipiell schon früh geweckt. Die Festgeldplattform war jedoch noch sehr jung und hatte im Jahr 2014 nur ein sehr begrenztes Angebot. Inzwischen gibt es dort jedoch viele teilnehmende Banken und WeltSparen konnte sich im Markt etablieren.

Im Sommer 2015 war ich dann auf der Suche nach einem neuen Festgeldanbieter und schaute mir die Angebote von WeltSparen genauer an. Da ich eher sicherheitsbewusst investiere, entschied ich mich für die FirsSave Euro mit britischer Einlagensicherung. Ich war zuvor schon Kunde bei einer britischen Bank und kannte daher die entsprechende Einlagensicherung und Bonität des Landes. Die Laufzeit von einem Jahr erschien mir ebenfalls attraktiv.

Also durchlief ich bei WeltSparen den typischen Anmeldeprozess mit Postident und konnte bereits nach einer Woche im Internet das Festgeld abschließen. Ich wurde per E-Mail über den Anlageprozess informiert und erhielt kurze Zeit später eine Anlagebestätigung über meine E-Postbox. Nun musste ich noch das Steuerformular ausfüllen und per Scan absenden. Alle Unterlagen werden übrigens in deutscher Sprache ausgeführt.

Ich bin inzwischen absolut überzeugt von WeltSparen und habe weitere Festgelder angelegt. Die Service-Hotline ist gut zu erreichen und bietet schnell fundierte Antworten. Lediglich der Mehraufwand in der Steuererklärung stört mich etwas. Dies hängt mit dem Anlageprinzip der FirstSave Euro im Ausland zusammen.

Mein Fazit: Ich bleibe definitiv bei Weltsparen und würde jedem empfehlen, die Festgelder einmal näher zu betrachten. Auch für sicherheitsbewusste Anleger gibt es dort attraktive Angebote.