WeltSparen Erfahrungsbericht #150 von guenterk

Als langjährig zufriedener Kunde bei WeltSparen hatte ich vor, Geld bei der BESV Bank anzulegen. Die erste Anlage erfolgte noch im Mai 2015. Das Onlineverfahren verlief, wie ich es von WeltSparen gewohnt war, problemlos: Eine einfach gestaltete Anmeldung mit anschließendem Postident-Verfahren und schriftlichen Informationen, die bei mir keine Fragen offen ließen. Das weitere Procedere erfolgte Zug um Zug, in meinen Augen eine sehr zügige Bearbeitung. Meine Logindaten erhielt ich am 20.05.2015.

Aus meiner Sicht ist die Seite sehr übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen. Ich habe nichts zu beanstanden und anzumerken.

Dann machten mir jedoch die französischen Einlagevorschriften Probleme. Es gilt nämlich, einen Herkunftsnachweis des Geldes zu erbringen. Da ich über Jahre meine Anlage bei WeltSparen immer wieder neu angelegt hatte, hieße das, den Nachweis zur allerersten Geldüberweisung vorzulegen. Das war mir nun doch zu kompliziert, sodass ich meinen Antrag zurückgezogen und mich für eine andere Anlage bei WeltSparen (Addiko Bank) entschieden habe.

Im Telefonservice von WeltSparen wurde ich erneut insgesamt sehr kompetent beraten. Es ging um besagte Problematik mit dem Herkunftsnachweis des Geldes nach französischen Vorgaben. Der Service war sehr freundlich, alle Fragen wurden direkt beantwortet und ich hatte auch keine lange Wartezeit.

Auch Unterlagen zu steuerlichen Belangen stellt WeltSparen frühzeitig zur Verfügung und erinnert zeitgerecht an das Einreichen solcher Dokumente. In den übersandten Unterlagen werde ich auch stets ausführlich auf die Besonderheiten hingewiesen.

Inzwischen habe ich WeltSparen an zwei Personen weiterempfohlen, die ihrerseits auch positive Erfahrungen gemacht haben. Ich bleibe gern weiter Kunde bei WeltSparen.