WeltSparen Erfahrungsbericht #71 von Dagobert

Ich bin im Juli 2017 aus dem Familienkreis für WeltSparen geworben worden und habe im August 2017 ein Festgeld in Schweden angelegt. Die Registrierung erfolge online (abgesehen vom Postident) und war unproblematisch. Die notwendigen Unterlagen für die Eröffnung der Anlage erhielt ich sofort per E-Mail. Einzahlungen per Überweisung waren schon vor der Kontofreischaltung möglich.

Die Kontoverwaltung ist meiner Meinung nach zwar etwas werbelastig, aber ansonsten gut gemacht. Ich sehe beispielsweise, welche Anlagen ich habe und wann diese fällig sind. Außerdem gibt es eine Postbox und ich kann mir die Anlagebestätigungen downloaden.

Die Saldenübersicht über die angelegten Gelder, welche ich mir zum 31.12. ausdrucken konnte, finde ich allerdings sehr dürftig. Hier könnte man bei den Anlagen wenigstens den Zinssatz und die Laufzeit mit aufnehmen. 

Mit dem Kundenservice hatte ich nur einmal telefonisch Kontakt aufnehmen müssen, da trotz rechtzeitigem Geldeingang eine Festgeldanlage zu einem reduzierten Zins getätigt wurde. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und hat dafür gesorgt, dass bereits am nächsten Arbeitstag die Anlage auf den richtigen Zinssatz korrigiert wurde.