WeltSparen Erfahrungsbericht #68 von sukramueller

Seit 2015 lege ich Festelder und Flexgelder (Anlagen mit der Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung) über WeltSparenbei verschiedenen europäischen Bankinstituten an. Die Anlagesummen bewegen sich zwischen 2.000 und 10.000 €, i. d. R. mit einer kurzfristigen Anlagedauer von 1 Jahr.

Kontoeröffnung

Der Registrierungsprozess per Postident war für mich vergleichbar mit üblichen Konto-Eröffnungsprozessen – weder positiv noch negativ. Das Tempo fand ich angemessenen und nach einigen Tagen hatte ich meine Zugangsdaten.

Die Anlageprozesse und die Rückzahlung der Gelder hat bisher reibungslos funktioniert. Es ist meiner Erfahrung nach allerdings zu beachten, dass je nach Institut der Abschluss der Anlage mehr oder weniger aufwändig ist. Bei manchen geht es direkt online, bei anderen wiederum muss ein schriftlicher Antrag eingereicht werden. Auch ist zu beachten, dass man zur Reduzierung der Quellensteuer in einigen Ländern vor Ablauf der Anlage eine Bescheinigung des Finanzamtes einreichen muss. Insofern ist die Anlage teilweise mit einem höhere Aufwand verbunden. Die Formulare für eine Anlage bei ausländischen Banken sind meiner Erfahrung nach so aufgearbeitet, dass man wenig falsch machen kann - man muss jedoch auch der Aufarbeitung vertrauen.

Online-Verwaltung

Die Übersicht über die verschiedenen Anlagen und die verbleibenden Laufzeiten finde ich sehr gut. Ich habe alles gut im Blick. Auch die Rücküberweisung der abgelaufenen Gelder auf das Referenzkonto klappte bisher problemlos. Ich finde aber, dass die Funktion etwas „versteckt“ ist. Dies sollte WeltSparen besser lösen.

Kundenservice

Auf Anfragen wurde immer reagiert und es konnte mir stets geholfen werden. Manchmal dauerte die Bearbeitung der E-Mails zwar ein wenig, aber mit max. 2 Tagen finde ich die Antwortzeit nicht übermäßig lang. Ich warte lieber 1 bis 2 Tage länger auf eine persönliche und kompetente Antwort statt eine automatisch generierte E-Mail zu erhalten, die mir nicht weiterhilft.

Bei einer verpassten Treue-Prämie hat man mich telefonisch kontaktiert und mir eine Ersatzprämie zugestanden.

Die Reduktion der ausländischen Quellensteuer hat bisher immer funktioniert. Allerdings muss man auf sein Postfach achten, bei mir wurde es schon mal knapp.