Zinsbaustein Erfahrungsbericht #37 von Thomas aus Dortmund

Hinweis: Der folgende neutrale Erfahrungsbericht zu Zinsbaustein wurde uns am 03.08.2018 von unserem Nutzer Thomas aus Dortmund übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Ich habe mich erstmals im Oktober 2016 bei Zinsbaustein registriert. Hierfür war lediglich die Eingabe von persönlichen Daten sowie meiner Ausweisnummer notwendig. Ein Ident-Verfahren musste ich nicht durchführen.

Mein erstes Investment über die Plattform habe ich dann im November 2016 getätigt. Mittlerweile habe ich schon in sechs Projekte bei Zinsbaustein investiert:

  • Studentenwohnheim Düsseldorf (November 2016)
  • 3 Projekte in Hamburg (Januar, März und August 2018)
  • Berlin - Tiergarten (April 2018)
  • Kölnische 45 (Juli 2018)

Im Unterschied zu anderen Crowdinvesting-Plattformen erhielt ich von Zinsbaustein nach dem erfolgten Abschluss eine Investmenturkunde per Briefpost zugesandt. Dies empfinde ich persönlich als positiv, auch wenn andere Investoren dies vielleicht für unnötig halten. Diese habe ich beim letzten Mal etwa 4 Wochen nach meiner Überweisung bekommen. Generell bekommt der Investor sie laut Zinsbaustein „nach Ablauf der Investitionsphase“.

Die Informationen, die Zinsbaustein im Vorfeld zur Verfügung stellt, sind meiner Ansicht nach ausreichend, um einen Überblick über das Projekt zu bekommen und die Risiken einschätzen zu können. Zinsbaustein weist für meine Begriffe sehr deutlich auf die mit dem Investment einhergehenden Risiken hin.

Den Internetauftritt finde ich übersichtlich und ausführlich. Ich kann hier zu jedem meiner Projekte u. a. das Investitionsvolumen, den Vertragsschluss, die Zinsen und das voraussichtliche Rückzahlungsdatum sehen. Außerdem kann ich mir alle relevanten Dokumente der laufenden Investitionen und Updates zu den Projekten, welche ich außerdem per E-Mail bekomme, herunterladen.

Eine Rückzahlung habe ich bisher noch nicht erhalten. Meine erste Rückzahlung steht im Dezember 2018 an.

Negativ finde ich, dass der Anlagebetrag leider noch immer per Überweisung transferiert werden muss. Bereits im Oktober 2016 (!) wurde mir per E-Mail zugesagt, dass an einer Zahlung per Lastschrift gearbeitet wird.

Außerdem hatte ich noch ein weiteres Mal per E-Mail Kontakt zum Kundenservice wegen des Ausfüllens der Steuererklärung. Hierzu habe ich am folgenden Werktag eine Ausfüllhilfe zugeschickt bekommen.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.