Zinsbaustein Erfahrungsbericht #32 von Frederico

Ich habe mich Anfang Mai 2018 bei Zinsbaustein wegen einer Aktion der Fidor-Bank mit 50 € Anlagegutschein registriert. Für die Registrierung musste ich nur die von mir angegebene E-Mail-Adresse verifizieren. Ich finde, dass das ausreicht und so der Prozess vereinfacht wird.

Ich habe dann auch gleich den für die Aktion geforderten Mindestbetrag von 500 € in das Projekt „Schönegarten“ investiert. Nach der Angebotsabgabe habe ich sofort die Vertragsunterlagen per E-Mail zugeschickt bekommen. Diese kann man sich bereits vor der Abgabe eines Angebots herunterladen.

Den Anlagebetrag habe ich einfach per Onlinebanking überweisen können. Ich habe festgestellt, dass der Betrag ab dem tatsächlichen Zahlungseingang bei Zinsbaustein bereits verzinst wird und nicht erst zu einem späteren Starttermin (wie z. B. bei kapilendo). Das empfinde ich als sehr positiv.

Die zur Verfügung gestellten Informationen zu dem Projekt fand ich gut und übersichtlich. Die Risikohinweise empfinde ich auch als ausreichend. Da die gezahlten Zinsen wesentlich höher sind als die Zinsen, die auf Sparbuch-Guthaben gezahlt werden, ist ein Risiko sicherlich deutlich vorhanden. Daher finde ich es auch gut, dass Zinsbaustein zusagt, dass nur Projekte mit Top-Bonität angeboten werden. Aufgrund der Erfahrung von Zinsbaustein in der Branche der Immobilienfinanzierung glaube ich das auch. Gut gefällt mir auch die kurze Anlagedauer. Dadurch kann das Projektunternehmen für meine Begriffe das Risiko besser einschätzen. Ich halte es dadurch für wahrscheinlicher, dass sowohl die Zinsen als auch das von mir eingesetzte Kapital am Laufzeitende zurückgezahlt werden. Das größte Risiko ist sicherlich, dass die Baukonjunktur bis zur Rückzahlung stark einbrechen könnte und nicht alle Wohnungen oder Gewerberäume verkauft werden könnten. Das sollte man sich als Anleger klarmachen.

Online kann ich nach der Anlage in ein Projekt alle Dokumente und Projektinformationen einsehen - Zinsbeginn, voraussichtliche Laufzeit etc. Ich haben auch bereits ein Projektupdate erhalten (Informationen über Baufortschritt und Projektverlauf). Das finde ich sehr gut und wichtig. Diese Updates sollen alle 3 Monate erfolgen.

Auszahlungen habe ich von Zinsbaustein noch nicht erhalten.

Ich habe Zinsbaustein bisher noch nicht kontaktiert, da alle Informationen auf der Website bzw. in den E-Mails vorhanden waren. Ich bin bisher zufrieden und würde Zinsbaustein weiterempfehlen. Aber bitte nicht die letzten Euros investieren :-)