Zinsland Erfahrungsbericht #45 von ber

Unser Dankeschön für eine Bewertung von Zinsland

Amazon-Gutschein-Aktion
Im Zeitraum vom 22.02.2020 bis 22.02.2020 belohnen wir Ihren Erfahrungsbericht zu Zinsland mit einem 10 € Amazon-Gutschein (Teilnahmebedingungen beachten). Jetzt mitmachen!

Im März 2016 hatte ich mich bei Zinsland registriert und hatte keine Probleme dabei, u. a. weil die erforderlichen Schritte gut erklärt wurden.

Bisher habe ich dort in fünf Projekte investiert. Die zur Verfügung gestellten Projektinformationen wurden übersichtlich dargestellt. Der Investitionsvorgang war sehr einfach: Ich wurde Schritt für Schritt durch den Prozess geführt.

Ich würde mir Fotos wünschen, die mir zeigen, wie die Umgebung und das Baugrundstück vor der Maßnahme aussieht. Dann könnte ich z. B. beurteilen, ob Baumbestand gerodet werden müsste, und würde noch überzeugter meine Entscheidung für oder gegen eine Investition treffen können.

Schön fände ich auch, wenn vom jeweiligen Bauherrn bzw. Projektentwickler eine Kreditauskunft vorläge, um auf den ersten Blick zu sehen, wie solvent er ist: z. B. in Ampelfarben dargestellt.

Letztendlich bleibt noch abzuwarten, wie die Auszahlung des Geldes nach Abschluss der Laufzeit erfolgt. Dazu kann ich noch nichts sagen.

Kontakt mit dem Kundenservice hatte ich zwei Mal per E-Mail, worauf ich in beiden Fällen schnell eine Antwort erhielt. Es ging in der ersten Anfrage darum, dass das Baugrundstück mit einer falschen Adresse bezeichnet war. Bei meiner zweiten Anfrage beanstandete ich, dass zumindest in der Darstellung mein eingezahlter Investitionsbetrag gesunken sei. Daraufhin teilte mir ein Sachbearbeiter mit, dass es sich zu diesem Punkt um einen technischen Fehler gehandelt hatte.